Die Erfolge von OekoBusiness Wien

OekoBusiness Wien ist eines der Leitprojekte der Wiener Nachhaltigkeitskoordinationsstelle und ist eng mit vergleichbaren Initiativen auf der ganzen Welt vernetzt, um den Wissenstransfer zu Stadt- und Regionalverwaltungen im In- und Ausland voranzutreiben. Über 1.100 Wiener Betriebe sind Teil des OekoBusiness Wien Netzwerks und haben sich bereits einmal oder mehrmals von OekoBusiness Wien beraten lassen und erkannt, dass sich umweltschonende Maßnahmen auch wirtschaftlich rechnen. Gemeinsam wurden folgende Einsparungen erzielt: Die eingesparten Kilometer beim Transport würden ausreichen, 469.849-mal von Wien nach Graz zu fahren und mit der eingesparten Energie könnte beinahe die Hälfte aller Wiener Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden. Das eingesparte CO2 entspricht 60.606 Heißluftballons, mit dem eingesparten Trinkwasser könnte die Alte Donau zu 70% befüllt werden und mit dem eingesparten Abfall könnte man 2,5 Mio. volle Mistkübel zur 9.264-fachen Höhe des Donauturms übereinanderstapeln.

Einsparungen

Betriebskosten
127,6 Mio. €
Trinkwasser
2,63 Mio. m3
Abfall
124.190 t
Gefährlicher Abfall
7.403 t
Endenergie
1.270 GWh
Transportkilometer
93,5 Mio. km
CO2
360.000 t
Rohstoffe
26.324 t
 
 

Nachhaltiges Wirtschaften lohnt sich.

Ulli Sima
Wiener Umweltstadträtin

Hilft der Umwelt und damit uns allen!

Rudi Kaske
Präsident der Bundesarbeitskammer

Investitionen in die Umwelt lohnen sich.

Karin Büchl-Krammerstätter
Leiterin Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22

Umweltwirtschaft bietet zahlreiche Chancen. En­gage­ment zahlt sich aus.

Andrä Rupprechter
Bundesminister für Land- und Forst-, Umwelt und Wasserwirtschaft

Hilft der Umwelt und damit uns allen!

Rudi Kaske
Präsident der Bundesarbeitskammer

Investitionen in die Umwelt lohnen sich.

Karin Büchl-Krammerstätter
Leiterin Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22

Umweltwirtschaft bietet zahlreiche Chancen. En­gage­ment zahlt sich aus.

Andrä Rupprechter
Bundesminister für Land- und Forst-, Umwelt und Wasserwirtschaft

Nachhaltiges Wirtschaften lohnt sich.

Ulli Sima
Wiener Umweltstadträtin