OeAD Wohnraumverwaltung

v.l.n.r.: Christian Holzer (Umweltministerium), Günther Jedlitschka, Werner Fulterer, Barbara Mayr, Katharina Kronsteiner (alle OeAD)

 
 

Nachhaltiges Wohnen und Studieren

Die OeAD Wohnraumverwaltung betreibt in Wien Gästehäuser für jährlich 2500 Studierende aus aller Welt. In diesen Wohnhäusern steht Nachhaltigkeit in der Errichtung, im Betrieb sowie auch in der Vermittlung von Wissensinhalten und bei der Bewusstseinsbildung unter den Gästen an oberster Stelle. Gleich vier aktuelle Projekte unterstreichen diesen Anspruch: „Passive Houses for Active Students“ (Passivhaus-Standards für alle fünf Häuser in Wien), „Green House Studentenwohnheim“ in der Seestadt Aspern (erstes Energie PLUSStudentenheim weltweit), die „Green Building Solutions“ Sommer Universität (Master Level Kurzlehrgang für Studierende und Berufstätige) und ein weiterer Sommer-Universitäts-Lehrgang zum Thema „Alternative Economic and Monetary Systems“