Saint-Gobain Weber Terranova GmbH

v.l.n.r.: Ulli Sima, Umweltstadträtin Wien, Thomas Kreuzer, David Lasselsberger und Martin Horvath, Saint Gobain Weber Terranova

 
 

Innovativer hydrophiler Dünnschichtputz mit physikalischem Wirkprinzip

Das Projekt ist ein Best-Practice-Beispiel für qualitativen Umweltschutz. Durch ein neues Verputz-System kann auf die Verwendung von Bioziden völlig verzichtet werden, die in handelsüblichen Verputzsystemen eine große Belastung für die Umwelt darstellen. Das Einsparpotenzial an Bioziden ist erheblich – bei den 8,5 Mio. m2 verputzter Fläche in Österreich lassen sich bis zu 89 Tonnen einsparen. Dieses Projekt ist nicht zuletzt angesichts der Tatsache, dass in Wien thermische Sanierungen in großem Stil anstehen und demnächst umgesetzt werden müssen, umso bedeutender.