Schlagwort-Archive: Ulli Sima

Sima zu 19 Jahren OekoBusiness Wien: Betriebe sparten € 145,6 Mio. und entlasten Wiens Umwelt

Dänische Botschaft in Wien beteiligt sich mit betrieblichem Umweltschutz und Mobilitätsinitiative   

Wien, 14. Juli 2017 – Das Umweltserviceprogramm der Stadt für Betriebe, OekoBusiness Wien, zieht auch dieses Jahr erfolgreich Bilanz: Neben weiteren Einsparungen beim Ressourcenverbrauch sowie beim CO2-Ausstoß konnten einige Betriebe insbesondere beim Thema nachhaltige Mobilität wichtige Impulse setzen. Neben 1.200 Wiener Betrieben hat sich auch die Dänische Botschaft in Wien beteiligt, die unter anderem einen ihrer Diplomatenparkplätze gegen einen Fahrradabstellplatz eintauschte. „Wenn ein Land wie Dänemark in Wien die nötigen Strukturen findet, um sein Nachhaltigkeitsengagement hier weiter zu verfolgen, dann ist das auch eine tolle Auszeichnung für uns“, zeigt sich Umweltstadträtin Ulli Sima stolz. Weiterlesen

Erste Fahrt auf neuer U1-Strecke – Eröffnung im September 2017

„Der Ausbau des Wiener U-Bahnnetzes verkürzt die täglichen Wege der Wienerinnen und Wiener und leistet einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz in unserer wachsenden Stadt“, so Öffi-Stadträtin Ulli Sima bei der Erstbefahrung der neuen Strecke. Die Verlängerung der U1 bis Oberlaa verbindet die Bezirke noch stärker und ermöglicht noch mehr Einwohnerinnen und Einwohnern eine umweltfreundliche Anreise zum Arbeitsplatz. Weiterlesen

Wiener Umweltpreise 2017: Sima rückt Vorzeigebetriebe ins Rampenlicht

Zusätzlich 123 Wiener Unternehmen für nachhaltige Maßnahmen im Rahmen von OekoBusiness Wien ausgezeichnet.

Die Umweltpreis-Gewinner:

  • MAM Babyartikel mit „Babyflaschen gegen die Klimaerwärmung“
  • Boehringer Ingelheim mit „Mobilitätskonzept Standorterweiterung“
  • Gartenbaukino mit „#kinodenktweiter: Initiative für ein nachhaltiges Kino“
  • SIEDLUNGSUNION – Wohnpark Süßenbrunner Straße mit „Der Weg des Wassers – Regenwassermanagement im Wohnbau“

Weiterlesen

Stadt NEWS: Innovativer Bodenfilter im Wasserpark sichert Wasserqualität der Alten Donau!

Von den Baufortschritten des neuen Bodenfilters am Wasserpark in Floridsdorf haben sich Umweltstadträtin Ulli Sima und Bezirksvorsteher Georg Papai kürzlich selber ein Bild gemacht: Zeitgerecht bis zum Sommer wird der biologische Bodenfilter am Südufer des Wasserparks fertig gestellt. „Er garantiert auch künftig die hohe Wasserqualität in der Alten Donau“, so Sima. Über den Filter wird frisches Wasser aus der Neuen Donau über den Wasserpark in die Alte Donau eingeleitet. Der Bodenfilter stellt einen echten Prototyp dar, der im Rahmen des EU-Projekts LIFE+ Alte Donau von der MA 45 entwickelt wurde. „Wir sorgen dafür, dass das Natur- und Freizeitjuwel Alte Donau auch zukünftigen Generationen auf diesem hohen Niveau erhalten bleibt“, so Sima. Papai freut sich auf die Neugestaltung einer kleinen Promenade: „Neben der neuen Beleuchtung am Wasserpark wird die neue Promenade ein weiteres attraktives Angebot für die Erholungssuchenden im Bezirk.“ Weiterlesen

Das Presseportal des ÖkoBusiness Wien