Raiffeisen-Leasing GmbH

v.l.n.r.: Martin Peterzela, Tatjana Shahin, Günter Strobl

Hollandstraße 11-13
1020 Wien, Leopoldstadt

Ansprechperson

Tatjana Shahin
01/716018461
tatjana.shahin@rl.co.at

 
 

Das waren unsere Erfolge mit OekoBusiness Wien:

Die Raiffeisen-Leasing beschäftigt sich bereits seit Jahren mit Finanzierungen und Projekten im Ökoenergiebereich. Die Teilnahme am ÖkoBusinessPlan Wien hilft uns regelmäßig, unsere Aufmerksamkeit faktenbasiert auf die innerbetrieblichen Ressourcen zu lenken. Das mittlerweile gut etablierte Umweltteam beschäftigt sich laufend mit internen Ressourcenfragen. Aktives Monitoring unseres Ressourcenverbrauchs ist ein wichtiger Aspekt. Gerade im letzten Jahr haben wir aber durch unsere Elektromobilitätsinitiative auch völlig neue Wege beschritten: So dient unser Elektrofuhrpark unseren MitarbeiterInnen als innovatives und alternatives Fortbewegungsmittel in der Stadt. Mehrere Segways, E-Fahrräder, E-Scooter und demnächst auch ein Elektroauto bieten uns die Möglichkeit, Erfahrungen im Umgang mit neuen umweltfreundlichen Technologien zu sammeln. Es zeigt sich, dass sich gerade im Businessumfeld durch derartige Fortbewegungsmittel völlig neue Möglichkeiten erschließen. Rascher und flexibler sind wir seither in der Stadt unterwegs, und es macht auch noch großen Spaß.

Unser Unternehmen steht für:

Zusätzlich zu den klassischen Leasingfinanzierungen hat sich die Raiffeisen-Leasing in den letzten Jahren verstärkt dem Thema der erneuerbaren Energien zugewandt und zählt in diesem Segment zu den größten Investoren in Österreich. Die Palette reicht von Projekten im Bereich der Windkraft über Biotreibstoffe-, Biomasse- und Photovoltaikanlagen bis hin zur Wasserkraft. Weiters wird der verstärkte Einsatz alternativer Antriebe bei Fahrzeugen forciert.

Unsere Zukunft sehen wir in:

Als strategisch wichtig sehen wir die Elektromobilität. Wir setzen gemeinsam mit unseren PartnerInnen auf dieses Thema, weil wir überzeugt sind, dass die Mobilität der Zukunft auf der Elektromotoren-Technologie aufbauen wird. Unser Unternehmen ist bei diesem Thema ein maßgeblicher Player. Wir arbeiten heute bereits gemeinsam mit Energieversorgern und Kommunen an dieser Zukunft – um vom Neusiedlersee bis zum Bodensee umweltschonend mobil sein zu können.

Beraten durch

Beratungsunternehmen Angebot Jahr
STENUM Unternehmensberatung und Forschungsgesellschaft für Umweltfragen mbH ÖKOPROFIT 2010
STENUM Unternehmensberatung und Forschungsgesellschaft für Umweltfragen mbH ÖKOPROFIT 2009
STENUM Unternehmensberatung und Forschungsgesellschaft für Umweltfragen mbH ÖKOPROFIT 2008
STENUM Unternehmensberatung und Forschungsgesellschaft für Umweltfragen mbH ÖKOPROFIT 2007

Maßnahmen

Jahr Bereich Beratungsangebot
2010 Energie ÖKOPROFIT

Behelfsmäßige Sanierung der Bodentanks (Bodenauslässe für Strom und Computernetzwerk):

Wirkung: Reduktion der Wärmeverluste durch defekte Auslässe.

2010 ÖKOPROFIT

Projekt „Mobility House“:Die Gründung der gemeinsamen Gesellschaft ist erfolgt, allerdings wurde die Kooperation seitens der Raiffeisen-Leasing Mitte 2010 wieder aufgehoben. Raiffeisen-Leasing wird
sich im Umfeld Elektromobilität aufgrund der starken Marke Raiffeisen eigenständig engagieren.
Ein Schwerpunkt 2010 wird dabei die Mitgestaltung von Elektromobilitäts-Modellregionen in Wien, Steiermark und dem Burgenland sein. Ebenso wird in enger Kooperation mit Citroen das erste für Österreich verfügbare Kontingent an serienreifen Elektrofahrzeugen von über 200 Stk. über Raiffeisen-Leasing vertrieben. Dazu wird eine eigene Elektromobilitätsplattform www.rlmobil.at gegründet

Wirkung: Bewusstseinsbildung.

2010 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Einführung einer Geschäftspapiervorlag im Word. Einsparung an Drucksorten (Geschäftspapier).

Wirkung: Reduktion des Papierverbrauchs um 20 kg

2010 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Verschicken der Weihnachtsgrüße per Email. Einsparung an Weihnachtsgrußkarten.

Wirkung: Reduktion des Papierverbrauchs

2010 Energie ÖKOPROFIT

Installation von Zeitschaltuhren bei den Kaffeemaschinen in den Küchen.

Wirkung: Reduktion des Stromverbrtauchs um 110 kWh

2010 Energie ÖKOPROFIT

Abstecken der gesamten Wärmeplatten der Kaffeemaschinen (5 Geräte in den Sozialräumen + Besprechungskaffemaschinen)

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs um ca. 750 kWh

2010 ÖKOPROFIT

Adaptierung von 4 Garagenplätze für Elektromobilität, Installation von 12 neuen Stromtankstellen.

Wirkung: Stärtkung des Umweltbewußtsein bei den Mitarbeitern

2010 ÖKOPROFIT

Energiemix: Seit 29.03.2010 ist die Zentrale Hollandstraße Ökostromzertifiziert, d.h. dass (entgegen dem ursprünglichen Energiemix) nachgewiesen werden kann, dass der bezogenen Strom zu 100 % aus Wasserkraft besteht. Das Zertifikat ist bis 31.12.2010 gültig.

Wirkung: Stärkung des Umweltbewußtsein der Mitarbeiter, Verbesserung des Image

2009 Energie ÖKOPROFIT

Änderung der Heizungsregelung: Umstellung auf Außentemperaturgeführte Sollwertregelung:

Wirkung: Reduktion bei Fernwärme um 9900 kWh.

2009 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Ersatz der Papierhandtücher durch Textil-Handtuchrollen:

Wirkung: Reduktion des Papierverbrauchs um 1000 kg.

2009 Energie ÖKOPROFIT

Erstellung eines RKI (Raiffeisen Klima Initiative) Handbuchs zur Bewusstseinsbildung und Motivation der Mitarbeiter zum Klimaschutz

Wirkung: Bewusstseinsbildung

2009 Verkehr ÖKOPROFIT

Mobilitätsmanagement für Mitarbeiter inkl. klima:aktiv Partnerschaft: Entwicklung eines Konzepts (ggf. auf Basis der Erfahrungen der RLB NÖ/Wien bei citybike etc.): Anschaffung von folgenden Dienstfahrzeugen zur Reduktion von Dienstfahrten mit PKW/Taxi: 2 Segways, 2 Elektrofahrr., 2 E-Scooter, 1 Elektromoped
Spritsparinitiative: Entwicklung eines Konzepts für RL-Mitarbeiter und FPM-Kunden, Nutzung der Förderung

Wirkung: Reduktion des Treibstoffverbrauchs um 3,5%; Ökoimage der RL steigern

2008 Verkehr ÖKOPROFIT

Mobilitätsmanagement für Mitarbeiter inkl. klima:aktiv Partnerschaft: Entwicklung eines Konzepts ggf. auf Basis der Erfahrungen der RLB NÖ/Wien bei citybike etc.): Bereitstellung von Monatsmarken zur
Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für Dienst- und Botengänge

Wirkung: Reduktion des Treibstoffverbrauchs um 0,5 %, Verbesserung des Ökoimages, Kostenreduktion von 900 EUR/a

2008 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Etablieren des papierlosen Faxes durch Fax to Email Software und bei Bedarf Nutzung der Multifunktionsgeräte zum Ausdruck

Wirkung: Wegfall der Faxgeräte (40 Stk. bzw. 100 %) und Reduktion der Toner um 12 %

2008 Energie ÖKOPROFIT

Check Elektrogeräte in Büroräumen - Vom Wasserkocher bis zur Kaffeemaschine, vom Heizgerät bis zum Kühlschrank. Mitarbeiterschulung zur Nutzung der Stromsteckerleisten:

Wirkung: Bewusstseinsbildung bzgl. Reduktion des Stromverbrauchs

2008 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Energie ÖKOPROFIT

Konzeption eines Raiffeisen-Leasing Umwelt Kennzahlen Systems (RaiLUKS) - auf Basis des RaiLUKS werden nach Erhebung der Ist-Werte auch quantifizierbare Umweltziele festgelegt:

Wirkung: Reduktion des Energieverbrauchs, Reduktion des Betriebsmittelverbrauchs

2008 ÖKOPROFIT

Erstellung ökologischer Kriterien für Betriebsmanagement/Beschaffungswesen (Papier, Mobiliar, Leuchtmittel):

Wirkung: Bewusstseinsbildung, Kostenreduktion

2008 ÖKOPROFIT

Weitere Programmpunkte im Bereich Bewusstseinsbildung:
- Schwerpunktthema 2008: Ökomanagement. In der 4 x jährlich erscheinenden Kundenzeitschrift der Raiffeisen-Leasing wird in der Februar-Nummer mit der Coverstory ein Schwerpunkt Ökomanagement gesetzt.
- RL Ökogespräch: Vorbereitungen laufen 2008 an
- klima:aktiv leben Energiesparkampagne für Haushalte: Organisation einer Mitarbeiterveranstaltung
- Die Raiffeisen-Leasing entwickelt ein Contracting Modell für Solarthermieanlagen für KMU's und Kommunen.
- Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts 2007

Wirkung: Bewusstseinsbildung

2008 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Standardmäßige Einstellung für doppelseitiges Drucken im Druckmenü

Wirkung: Papierreduktion um 500 kg

2008 ÖKOPROFIT

Umstellung auf Papierhandtücher die mit einem Umweltzeichen (dem blauen Engel) ausgezeichnet sind

Wirkung: Bewusstseinsbildung. Papierhandtücher aus ökolog. Produktion

2008 ÖKOPROFIT

Umstellung auf 100% Recycling-Klopapier

Wirkung: Bewusstseinsbildung, Klopapier aus Altpapier

2008 ÖKOPROFIT

Bewusstseinsbildung der MA durch Anbringen von Umweltaufklebern der MA22 an strategisch relevanten Orten im Betrieb sowie Unterweisung der Mitarbeiter zum ressourcenschonenden Umgang mit Materialien

Wirkung: Bewusstseinsbildung, Einsparung an Betriebsmaterialien und Energie

2007 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Über 90 Arbeitsplatzdrucker in der Zentrale wurden durch 16 Multifunktionsgeräte ersetzt:

Wirkung: Reduktion von Toner (60 %) und Papier (5 %) durch Follow-Me Printing, Kosteneinsparung von 60.000 EUR/a

2007 ÖKOPROFIT

Eigenen Fuhrpark ökologisieren - Spritspartraining, Umrüsten auf Biotreibstoffe, bei Neubeschaffungen wird auf Ökologische Fahrzeuge (Ethanol, Pflanzenöl, Erd-/Biogas, Hybrid) gesetzt, bis 2010 sollen 75 % des RL-Fuhrparks CO2-neutral sein:

Wirkung: Reduktion der Anzahl Nicht-CO2-neutraler Autos

2007 Abfall ÖKOPROFIT

Einheitlich beschriftete Behältersysteme inkl. Farbleitsystem:

Wirkung: Reduktion des Restmülls um 1 %, Bewusstseinsbildung

2007 ÖKOPROFIT

Weitere Leistungen im Bereich Bewusstseinsbildung:
- Etablierung einer Informationsplattform im hausinternen Intranet rl4u.
- Die Raiffeisen-Leasing bündelt ihre Ökoenergieaktivitäten in einer 100%igen Tochtergesellschaft. Geschäftsfelder sind die Entwicklung von Ökoenergieprojekten, Beratung von Unternehmen im Raiffeisensektor, Vermittlung von Projekten.
- Vortrag zum Thema „Energiezukunft aus Investorensicht“ gehalten am Donnerstag, 13. September bei der vom Verbund organisierten Energiekonferenz energy 2020 in Fuschl/Salzburg vor namhaftem Publikum
- Vortrag über die "Finanzierung von Windparkprojekten in Tschechien" im Rahmen der Husumwind 2007, der internationalen Leitmesse der Windenergie in Husum, Deutschland.
- Ökologiegespräch unter dem Motto „Neue Energiewelten: Power vom Bauer“ im Raiffeisen-Forum statt.
- Raiffeisen-Leasing präsentiert gemeinsam mit der Technischen Universität Wien, der SKK Austria Energie Vertriebs GesmbH und der Spedition Frikus neue Wege zur Emissionsreduktion im Straßen-Güterverkehr.
- Raiffeisen fördert durch ein Stipendium auch den 3. Lehrgang New Energy MSc, ein 2-jähriges Postgraduate Studium an der TU Wien.
- Die steirische Firma EnergyCabin, Produzent von vorgefertigten Energiezentralen auf Basis Biomasse und Solarenergie, und Raiffeisen-Leasing haben gemeinsam ein Modell entwickelt: Dieses bringt Betrieben viele wirtschaftliche Vorteile beim Einsatz erneuerbarer Energien. Das Konzept sieht vor, dass die bestehende Öl- oder Gasheizung eines Betriebs durch eine kleiner dimensionierte EnergyCabin ergänzt wird.
- Die Raiffeisen-Leasing ist Gründungsmitglied der Raiffeisen Klimaschutz Initiative.
- 'klima:aktiv Partnerschaft "Mobilitätsmanagement in Betrieben" etablieren: Partnerschaft kommunzieren (Logos besorgen, Homepages verlinken, etc.)
- klima:aktiv haus Energieeffizienter Neubau oder Modernisierung: Organisation einer Mitarbeiterveranstaltung: 1. Freitag Morgen Gespräch unter dem Titel "Energiesparen: Leicht gemacht?" Die RL als Multiplikator in Richtung Mitarbeiter.

Wirkung: Bewusstseinsbildung

Geplante Maßnahmen

Jahr Bereich Beratungsangebot
2011 Energie ÖKOPROFIT

Adaptierung von 3 weiteren Garagenplätzen für die E-Fahrzeuge

Wirkung: Stärkung des Umweltbewußtsein der Mirarbeiter

2011 Energie ÖKOPROFIT

Installation von Sonnenschutzfolien:

Wirkung: Reduktion des Kühlbedarfs im Sommer um 30% und Heizbedarf im Winter um 20%

2010 Wasser ÖKOPROFIT

Installation wasserloser Urinale:

Wirkung: Reduktion des Wasserverbrauchs um 30%.