RUAG Space GmbH

Bettina Hartmann und Johann Kornigg

Stachegasse 16
1120 Wien, Meidling

www.ruag.com

Ansprechperson

Bettina Hartmann
01/801 99 5602
bettina.hartmann@ruag.com

 
 

Das waren unsere Erfolge mit OekoBusiness Wien:

Einführung eines firmenweiten integrierten Qualitäts- und Umweltmanagementsystems und dessen Erstzertifizierung (2001) und Auszeichnung durch OekoBusiness Wien - Verleihung des OekoBusiness Award 2004 an Austrian Aerospace in der Kategorie „Kooperation“ für das Projekt „zusätzliche Bushaltestellen der Linie 62A bei der Stachegasse“ - Erstellung und Ausgabe des ersten Nachhaltigkeitsberichtes 2006 von Austrian Aerospace und Auszeichnung durch OekoBusiness Wien - Nominierung zum Umweltpreis der Stadt Wien 2007 mit einem Projekt zur Abfallminimierung für Lieferverpackungen (Umlaufcontainer) - signifikante Einsparung von elektrischer Energie durch Anpassung der Drucklufterzeugung an den tatsächlichen Bedarf - messbare Verbrauchsreduktion im Bereich der Infrastruktur des Unternehmens unter gleichzeitiger Verbesserung der Arbeitsumgebung für die MitarbeiterInnen und Erhöhung der Produktivität - seit 2000 ohne Unterbrechungen ein Betrieb von OekoBusiness Wien.

Unser Unternehmen steht für:

.. erstklassige Produkte, die eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit unserer KundInnen ermöglichen - Partnerschaft mit unseren KundInnen, unseren MitarbeiterInnen und unseren LieferantInnen - Minimierung der Umweltauswirkungen der operativen Tätigkeit des Unternehmens durch kontinuierliche Verbesserung der Prozesse - Steigerung der Zufriedenheit der MitarbeiterInnen durch ein stimulierendes Arbeitsgebiet und der Möglichkeit zur Weiterbildung.

Unsere Zukunft sehen wir in:

... der Festigung und dem Ausbau unserer Marktposition im Bereich der Elektronik, der Mechanismen und der Thermalisolierungen für die internationale Weltraumtechnik - der nachhaltigen Weiterentwicklung und Verbesserung unserer internen Prozessabläufe – in verbesserten Marktchancen durch den Zusammenschluss dreier internationaler WeltraumtechniklieferantInnen in der RUAG Space

Beraten durch

Beratungsunternehmen Angebot Jahr
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2016
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2015
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2014
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2013
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2012
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2011
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2010
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2009
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2008
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2007
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2006
denkstatt GmbH Nachhaltige Entwicklung 2006
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2005
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2004
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2003
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2002
denkstatt GmbH ISO 14001 2001
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 1999

Maßnahmen

Jahr Bereich Beratungsangebot
2016 Energie ÖKOPROFIT

Druckluft: Ankauf eins Leckage Suchgerätes und Einführung einer systematischen Prüfroutine.

Wirkung: Einsparung von Strom

2016 ÖKOPROFIT

Entwicklung von ökologischen Kriterien für umweltrelevante Einkaufskategorien

Wirkung: Umweltauswirkungen in der Lieferkette reduzieren

2016 Energie ÖKOPROFIT

Energieoptimierung BR: Überprüfung du Anpassung der Leitechnik (Einschaltzellen, Stufenschaltung, Vorgaben an Regelung)

Wirkung: Einsparung Strom und Gas

2016 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Ergänzung des Prozesses (Proposal Clarification and Negotiation) hinsichtlich der Abgabe von Dokumenten in elektronischer form statt in Papier.

Wirkung: Papiereinsparung

2016 Energie ÖKOPROFIT

Energieverbrauchsmonitoring: Etablierung von eigenen Wärmezählern für den Standort Wien 22, sowie eigene Stromzähler für Strachegasse 18

Wirkung: Strom- und Wärmeenergie-Einsparungen

2016 Energie ÖKOPROFIT

LED-Umstellung (Breitenfurter Strasse) im Reinraum

Wirkung: Stromeinsparung

2016 ÖKOPROFIT

Eigenbewirtschaftung Grünraum: Etablierung von Grünraum vor dem Standort Breitenfurterstrasse und Pflege

Wirkung: Stärkung des Umweltbewusstseins, Grün in die Stadt, Imageverbesserung

2016 ÖKOPROFIT

Durchführung eines Grobkonzepts zum Thema PV am Standort Breitenfurterstrasse.

Wirkung: Stromeinsparung, Imageverbesserung

2016 Energie ÖKOPROFIT

Austausch von Klimageräten in der Breitenfurterstrasse

Wirkung: Stromeinsparung, verbesserte Arbeitsbedingungen

2015 Energie ÖKOPROFIT

Berücksichtigung von "Green IT" bei der Beschaffung von PCs, Netzwerkkomponenten und Servern und Erarbeitung einer Einkaufsrichtlinie

Wirkung: Reduktion von Strom

2015 Energie ÖKOPROFIT

Weiterführung LED Umstellung

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs

2015 ÖKOPROFIT

Ökologische Bewertung der Supply Chain

Wirkung: unternehmensübergreifende Minimierung der Umweltbeeinträchtigung

2015 Energie ÖKOPROFIT

Erneuerung Lötanlage/Dispenser (Energieverbrauch: Beide Geräte wurden 2015 im Reinraum BR installiert;

Wirkung: Erhöhung der Prozesssicherheit, Verfügbarkeit der Linie, diese Neuanschaffung beugt ein Ausfallsrisiko vor, da die 2 Bestandsmaschinen nach wie vor im Einsatz sind; Verbesserungsschritt hinsichtlich der zunehmenden Inkompatibilität der EDV-Anforderungen.

2015 ÖKOPROFIT

Integration des neuen StandortesSG13 in das Umweltmanagementsystem

Wirkung: alle Aspekte sind betroffen; kontinuierlicher Verbesserungsprozess

2015 Lärm ÖKOPROFIT

Montage von Schallschutzpanelen in SG13 in Büroräumlichkeiten 2.OG

Wirkung: Reduzierung Lärm

2015 ÖKOPROFIT

Errichtung eines Fahrradabstellraumes in der SG13

Wirkung: Fahrradabstellplätze für Mitarbeiterinnen, Mobilitätsverhalten

2014 Energie ÖKOPROFIT

Berücksichtigung von „Green IT“ bei der Beschaffung von PCs, Netzwerkkomponenten und Servern und Erarbeitung einer Einkaufsrichtlinie

Wirkung: Reduzierung des Stromverbrauchs

2014 Energie ÖKOPROFIT

Fortführung LED Einsatz als alternative Leuchtmittel

Wirkung: Stromeinsparung

2014 Energie ÖKOPROFIT

weiterer Ausbau des Smart Metering Konzeptes

Wirkung: Stromeinsparung

2014 Energie ÖKOPROFIT

Ergebnisse aus Energie-Audit

Wirkung: Reduzierung Stromverbrauch

2014 Lärm ÖKOPROFIT

Montage von Schallschutzpanelen in SG13 in Büroräumlicheiten 2.OG

Wirkung: Lärmreduzierung und Verbesserung Arbeitnehmerschutz

2014 Wasser ÖKOPROFIT

Einsatz von Urinal-Einzelspüler statt Lichtschranke für mehrere Urinale Breitenfurterstraße

Wirkung: Einsparung von Wasser

2014 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Schulung des Reinigungspersonals nach Dienstleisterwechsel im Hinblick auf umweltfreundliche Aspekte

Wirkung: Schonung der Ressourcen

2014 Energie ÖKOPROFIT

Errichtung einer E-Tankstelle am Standort Breitenfurterstraße

Wirkung: Einsparung von Strom

2014 Energie ÖKOPROFIT

Isolierung von Heizpumpen und -ventilen im Heizraum BR

Wirkung: Einsparung von Gas

2013 Energie ÖKOPROFIT

Durchführung eines Energieaudits für Standort W22 und Follow- Up Audit in Breitenfurterstraße 106-108

Wirkung: Einsparung von Strom und Energie

2013 Energie ÖKOPROFIT

Ökologischer Einkauf von Büromittel, Reinigungsmittel (chlor- und phosphatfreie Produkte) Kopierpapier (Testphase) (incl. Green IT)

Wirkung: Einsparung von Strom und Imagegewinn

2013 Energie ÖKOPROFIT

Einsatz von LED als alternative Leuchtmittel: Tausch von 82 Leuchten und 50 Strahlern in Stachegase 13; Austausch von 16 LED Röhren im Zuge laufender Reparaturen Stachegasse 16;

Wirkung: Stromeinsparung

2013 Energie ÖKOPROFIT

Ausbau des Smart-Metering Konzeptes

Wirkung: Einsparung von Strom

2013 Lärm ÖKOPROFIT

Schallschutzdecke in der Stachegasse 13, 1. OG

Wirkung: Reduzierung Lärm und dadurch Verbesserung des Arbeitnehmerschutzes

2013 ÖKOPROFIT

Integration des neuen Standortes SG13 in das Umweltmanagementsystem

Wirkung: Verbesserung der Umweltleistung des Unternehmens

2013 ÖKOPROFIT

Durchführung eines Energieaudits für den Standort Stachegasse 13

Wirkung: bessere Kenntnis der Möglichkeiten um Energie im Unternehmen zu sparen

2012 Energie ÖKOPROFIT

Ökologisierung der Strombeschaffung, Einsatz von Strom aus erneuerbarer Energieerzeugung

Wirkung: CO2-Emissionen reduzieren

2012 Energie ÖKOPROFIT

Weiterführung eines Energieaudits für den Standort Berndorf von denkstatt enertec

Wirkung: Stromeinsparung

2012 Energie ÖKOPROFIT

Durchführung eines Energieaudits für verbleibende Standorte, Stachegasse 16+18

Wirkung: Stromeinsparungen

2012 Energie ÖKOPROFIT

Berücksichtigung von "Green IT" bei der Beschaffung von PCs, Netzwerkkomponenten und Servern

Wirkung: Stromeinsparungen

2012 Energie ÖKOPROFIT

LED Leuchtmittel Tausch

Wirkung: Stromeinsparungen

2012 Energie ÖKOPROFIT

Teilnahme an dem "smart meetering" Projekt zur weiteren Analyse des Verbrauchsverhaltens bei elektrischer Energie am Standort Breitenfurterstraße

Wirkung: Stromeinsparungen

2012 Energie ÖKOPROFIT

Implementierung von Außenjalousien und Lichtkuppelbeschattung

Wirkung: Stromeinsparungen

2011 Energie ÖKOPROFIT

Durchführung eines Energieaudits für Standort Berndorf

Wirkung: Identifizierung von Einsparungspotentialen bei Energieverbrauch

2011 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Energie ÖKOPROFIT

Einführung "klimaneutraler Drucker", Umstellung aller Drucker, Faxmaschinen und Kopierer

Wirkung: Reduktion von Stromverbrauch und Druckerpapier

2011 Energie ÖKOPROFIT

Optimierung der Warmwasserbereitung durch Wärmerückgewinnung aus der Kälteerzeugung

Wirkung: Senkung des Stromverbrauchs

2011 ÖKOPROFIT

Teilnahme am "smart metering" Projekt zur weiteren Analyse des Verbrauchsverhaltens bei elektrischer Energie am Standort Breitenfurterstraße

Wirkung: Identifizierung von Einsparungspotentialen beim Stromverbrauch

2011 ÖKOPROFIT

Erweiterungs- und Umbauprojekt Berndorf, Berücksichtigung der Umweltaspekte bei der Anlagenauslegung
Im Zuge dieses Erweiterungsprojektes wurde die Halle in Berndorf um 2 Achsen verlängert.
Dies entspricht einem Flächenzuwachs um ca. 300 m2 wobei auch ein Zwischengeschoß mit
einem attraktiven Besprechungsraum im Neubauteil geschaffen wurde. Anlagentechnisch
kam eine zweite Produktionslinie für Laserschnitt der Folien mit zugehörigem Abluftsystem
incl. Rückgewinnung der Wärme, ein neuer Pick&Place-Anlage für Reflektorspiegel
(Raumfahrtanwendung) und einige Verbesserungen im Bestand der Anlage (Einhausung der
Perforationsvorrichtung) in Umsetzung. Diese Erweiterungen gingen auch mit einer
Aufstockung des Personalstandes einher.

Wirkung: Verbesserung der Umweltleistungen am Standort

2011 ÖKOPROFIT

Raumerweiterungsprojekt Stachgasse 18, Schaffung von zusätzlichem Büroraum, Berücksichtigung der Umweltaspekte bei der Anlagenauslegung
Der Flächenzuwachs liegt bei ca. 630 m2. Der Altbestand der Stachegasse ist
über eine thermoverglaste Brücke mit dem neu erschlossenen Teil verbunden. Im Rahmen
dieses Umbauprojektes wurden im Besonderen eine energieoptimale Beheizung mit
Thermostatreglern und eine energieeinsatzoptimierte Raumkühlung umgesetzt. Der
mögliche, zukünftige Einsatz einer thermischen Solaranlage zur Unterstützung der
Warmwasserbereitung wurde vorbereitet.

Wirkung: Verbesserung der Umweltleistungen am Standort

2010 ÖKOPROFIT

Interne Informationsverstaltung zur "Ökologischen Steuerreform"

Wirkung: Bewusstseinsbildung, Image

2010 ÖKOPROFIT

Durchführung einer Informationskampangne für die Mitarbeiter des Unternehmens über GHS - CLP und deren Auswirkung (Kennzeichnung - Piktogramme)

Wirkung: Mitarbeiterinformationen, Vorbereitung zur Umsetzung der GHS

2010 ÖKOPROFIT

Integration des neuen Standortes W22 Hermann-Gebauer-Straße in das bestehende Umweltmanagementsystems inklusive Umweltberichtalle

Wirkung: Prozessoptimierung, bessere Umweltleistung,

2010 Abfall ÖKOPROFIT

Evaluierung der Umstellung von alkoholischer auf wässrige Reinigung bei der Leiterplattenbestückung im Raumfahrtbereich

Wirkung: Einsparung gef. Arbeitsstoffe

Nach Lieferung der Reinigungsanlage Mitte 2009 liefen einige Versuchsreihen zur Definition und Evaluierung des neuen wässrigen Reinigungsprozesses für die Baugruppenreinigung im Raumfahrtbereich. Das Reinigungssystem läuft mit einem alkalischen Reiniger im Kreislaufsystem, sodass kaum Reinigungsmedium verbraucht wird bzw. entsorgt werden muss. Nach Akzeptanz des Prozesses durch die Technologiegruppe der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA wird das Verfahren im Produktionsablauf verwendet und bringt eine nach vorsichtiger Schätzung eine erwartete Einsparung von Lösemitteln im Bereich von 25%.

2009 Energie ÖKOPROFIT

Messung des Verbrauchsverlaufes, Analyse und Optimierung der Drucklufterzeugung (mit Fa. KAESER)

Wirkung: Stromeinsparungen, Senkung von Wartungskosten

2009 Verkehr ÖKOPROFIT

Erneuerung des Fuhrparks - Evaluierung und möglicher Einsatz von CNG Fahrzeugen

Wirkung: Einsparung von Treibstoffen, Emissionen, Imagesteigerung

2009 Verkehr ÖKOPROFIT

Errichtung eines Videokonferenzsystems im Konferenzraum ARIANE

Wirkung: Kostenerspanis, CO2-Emissionsreduktion, Senkung der Reisekilometer

2008 Energie ÖKOPROFIT

Warmwasseraufbereitung über zentrale Warmwasseraufbereitung antstelle von Untertischboiler, Anschaltung an die Wärmerückgewinnung der Reinraumanlage

Wirkung: Einsparung von Strom, Wartungskosten

2008 Energie ÖKOPROFIT

Neuanschaffung eines kleinen Temperaturprüfschrankes zur Energieeinsatzminderung bei thermisch Zyklentests an Baugruppen/Bauteilen für die Raumfahrt (Annahme 2 Testdurchläufe pro Jahr)

Wirkung: Einsparung von Strom, Emissionen

2008 Abfall ÖKOPROFIT

Optimierung der Entsorgung von recyclebarem Kunststoffabfall durch direkte Übernahme durch einen Kunststoffgranulaterzeuger

Wirkung: Reduktion von Restmüllaufkommen, Kostensenkung

2008 Energie ÖKOPROFIT

Erweiterung des Lichtmanagementsystems für Bürobereich (Zimmerblock BR213/A/B)

Wirkung: Stromeinsparung, nicht quantifizierbar, Komfortsteigerung

2008 Energie, Lärm ÖKOPROFIT

Kontrolle und Reparaturen im Druckluftsystem

Wirkung: Stromeinsparung, nicht quanitifizierbar, Senkung der Lärmentwicklung ijm Betriebshof

2008 Wasser ÖKOPROFIT

Einbau einer zusätzlichen Verbrauchsmessung in der Zuleitung der Dampfbefeuchte für die Reinraumanlage wegen besserer Erkennbarkeit einer Störung und damit Vermeidung von Wasserverlust

Wirkung: Reduktion von Wasserverlusten, Abwasser, noch nicht quantifizierbar

2007 ÖKOPROFIT

Erneuerung des Fuhrparks, Ersatz eines Ford Galaxy durch ein neues Modell mit
Dieselpartikelfilter

Wirkung: Reduktion des Treibstoffverbrauches und daher Verminderung von Feinstaub und Emissionen
Positives Image
Investitionskosten: Leasing
Einsparung derzeit nicht bewertbar

2007 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall ÖKOPROFIT

Umstellung von Lieferverpackungen für Tieftemperaturisolierungen für
medizinische Anwendugen von Kartonagen/Sonderpaletten(Einweg) auf faltbare
Mehrwegcontainer

Wirkung: Reduktion von Verpackung und Materialeinsatz um 200% (geschätzt 9000kg), Entsorgung beim Kunden

2007 ÖKOPROFIT

Entfall eines alten Kaltwassersatzes (R22), Einbindung der Raumkühlung für den
Laborbereich BR221 in das zentrale Reinraum-Kaltwassersystem als Teil des
Erweiterungsprogramms

Wirkung: Stromreduktion, Vermeidung der Lärmentwicklung im Betriebshof
Investitionskosten: Demontage
Schätzung der Einsparung: 2.000 €/a

2007 Energie ÖKOPROFIT

Ersatz des Kaltwassersatzes für die Reinraumsanlage, Wechsel des Kältemittels
von R22 auf R407c, als Teil des Erweiterungsprogramms, Fortschreibung aus
2005/2006

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauches, Emissionsreduktion

2007 Energie ÖKOPROFIT

Erweiterung des Lichtmanagementsystems für Labor und Reinraum

Wirkung: Optimierung des Stromverbrauches

2007 Energie ÖKOPROFIT

Renovierung der Gebäudefassade mit Aussenisolierung

Wirkung: Reduktion des Ergasverbrauches, erst 2008 messbar

2007 ÖKOPROFIT

Errichtung einer Duschanlage für Sportler in der Stachegasse

Wirkung: Gesundheitsförderung der Mitarbeiter, Mitarbeiterzufriedenheit

2006 ÖKOPROFIT

Ausrüstung der Car-Pool Fahrzeuge (Ford Galaxy) mit Russpartikelfilter KAT (z.B. System Twintec), Fortschreibung aus 2004

Wirkung: Russpartikelreduktion; Emissionsreduktion, Image

2006 Energie ÖKOPROFIT

Umgestaltung des Vibrationstestraumes, Einbau einer Zwischenwand, Umstellung der Abluft des Testsystems von Raumluft auf Außenluft, neue Beleuchtung

Wirkung: Lärm- und Energiereduktion, MA-Zufriedenheit, Komfort

2006 ÖKOPROFIT

Verminderung bromhaltiger Substanzen in Leiterplatten gemeinsam mit Saab Ericsson Space (Übernahme aus 2005)

Wirkung: Reduktion von gefährlichen Arbeitsstoffen, positives Image, Anwendung durch Lieferanten

2006 ÖKOPROFIT

Teilnahme am ÖkoBusinessPlan Pilot-Modul Nachhaltigkeitsbericht

Wirkung: positives Image

2006 ÖKOPROFIT

Teilnahme/Fortführung am Projekt Wiener Wasser - DAS Businessgetränk
(Basis für 1300 war das Jahr 2003 !)

Wirkung: weniger Transportaufkommen, weniger Abfall, weniger Kosten für Getränke

2006 ÖKOPROFIT

ÖkoDrive Initiative POT

Wirkung: positives Image

2006 Nachhaltige Entwicklung

Grund für die Teilnahme: Nach langjähriger Teilnahme bei Ökoprofit etwas Neues zu machen. Kommunikation mit MitarbeiterInnen und Kunden

Wirkung: Erweiterung des Umweltteams zum Nachhaltigkeitsteam
Bewertung vor- und nachgelagerter Schritte im Produktlebenszyklus

2005 ÖKOPROFIT

Überprüfung des Trinkwassers auf Schadstoffe (Aktion Wasser der Post mit Seibersdorf, Prüfung von 20 Parametern)

Wirkung: Erhaltung der Gesundheit, positives Image

2005 ÖKOPROFIT

Kontinuierliche Erneuerung des Fuhrparks

Wirkung: Reduktion von Emissionen, positives Image

2004 Energie, Abluft ÖKOPROFIT

Wechsel des Stromlieferanten am Standort Stachegasse 16 nach Ablauf des Liefervertrages auf "Ökostrom" aus 100 % erneuerbaren Energieträgern: (Wirkung ab 1.1.2004)

Wirkung: Reduktion der Emissionen sowie Imagedarstellung nach aussen.

2004 Abluft ÖKOPROFIT

Wechsel des Stromlieferanten am Standort Stachegasse 16 nach Ablauf des Liefervertrages auf Ökostrom aus 100% erneuerbaren Energieträgern, Kostenanalyse (derzeitige Daten: Verbrauch rd. 120 MWh/a; Emissionswerte von Verbund: 108 g/kWh; Wienstrom nicht verfügbar; EVN 508g/kWh):

Wirkung: dadurch Verminderung der CO2-Emissionen; Darstellung des Unternehmens in der Öffentlichkeit

2004 Energie ÖKOPROFIT

Schallschutzeinhausung für den Kaltwasserzustand/Zeitsteuerung am Betriebshof am Standort Breitenfurterstrasse:

Wirkung: dadurch Reduktion des Stromverbrauches sowie Verminderung der Lärmemissionen.

2004 ÖKOPROFIT

Überarbeitung des AAE Rechtsregisters und Einführung eines Software-Tools zur Aktivitätenplanung und Monitoring:

Wirkung: dadurch Verbesserung der Rechtssicherheit und des Images.

2004 ÖKOPROFIT

Nachrüsten der Brandmeldeanlagen und eines Einbruchalarmsystems für alle Standorte:

Wirkung: dadurch geringeres Brandrisiko und damit geringerer Umweltschaden durch Brand.

2004 ÖKOPROFIT

Teilnahme am Projekt Wiener Wasser - das Businessgetränk:

Wirkung: dadurch wegfallen der Transporte der ersetzten Getränke und des Verpackungsabflass.

2004 ÖKOPROFIT

Durchführung eines Workshops zur Umweltkommunikation:

Wirkung: dadurch Verbreitung des Umweltthemas und frischer Wind für das Umweltteam.

2004 ÖKOPROFIT

Schaffung eines neuen überdachten Fahrradständers in der Stachegasse:

Wirkung: Motivation zur Anreise mit dem Fahrrad.

2004 ÖKOPROFIT

Überprüfung des Trinkwassers auf Schadstoffe:

Wirkung: Bewusstseinsbildung bei den Mitarbeitern, Gesundheitsförderung.

2004 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Energie ÖKOPROFIT

Mitarbeiterinformation über Intranet, Elektronische projektbezogene Dokumentenverwaltung

Wirkung: Reduktion bei Büromaterial, Toner und Stromverbrauch

2004 ÖKOPROFIT

Teilnahme/Fortführung am Projekt Wiener Wasser - DAS Businessgetränk

Wirkung: Abfall und Kosten für Getränke

2003 Energie ÖKOPROFIT

Erneuerung des Kaltwassersatzes und der Steuerungs- und Regelungstechnik für Klima- und Heizungssystem am Standort Breitenfurterstrasse:

Wirkung: Reduktion des Strom- und Erdgasverbrauches um 38.000 kWh pro Jahr.

2003 ÖKOPROFIT

Bodensanierung im Werkstätten- und Laborbereich:

Wirkung: Erhöhung der Betriebssicherheit.

2003 Energie ÖKOPROFIT

Verbesserung des internen Beleuchtungssystems durch Einsatz eines freiprogrammierbaren Bussteuersystems samt zugehöriger Sensorik und Umgestaltung der Gang- und Stiegenhausbereiche am Standort Breitenfurterstrasse:

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs sowie Verbesserung des Erscheinungsbildes.

2003 Energie ÖKOPROFIT

Erarbeitung eines Stromsparkonzeptes im/für Computerservice-Informationstechnologie-Bereich:

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs um 0,1 %.

2003 ÖKOPROFIT

Umstieg auf ökologische Produkte bzw. Transfair-Produkte für den internen Bedarf (Säfte, Kaffee, etc.):

Wirkung: Maßnahmen im Sinne des Klimabündnisses und Imagegewinn.

2003 ÖKOPROFIT

Errichtung einer Bushaltestelle der Linie 62A

Wirkung: Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Verkehrs; Reduktion der Emissionen; Image

2003 ÖKOPROFIT

Überprüfung des Bleigehaltes im Trinkwasser

Wirkung: Verbesserung des Images und des Gesundheitsaspektes

2003 ÖKOPROFIT

Schaffung einer neuen, überdachten Entsorgungszone im Betriebshof

Wirkung: Verbesserung des Image, bessere Organisation bei den Altstoffen

2002 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Mitarbeiterinformation über Intranet zum Thema "Efffizientes Ausdrucken, Effizientes Kopieren" und Überarbeitung der projektbezogenen Dokumentenverteilung:

Wirkung: Reduktion des Papierverbrauches um 2,7 t pro Jahr.

2002 Abfall ÖKOPROFIT

Interne Wiederverwertung von Lösungsmitteldestillat (Isopropylalkohol) als Scheibenfrostschutz-Zusatz:

Wirkung: Reduktion des gefährlichen Abfalles um 30 kg/a.

2002 ÖKOPROFIT

Beschaffung eines Wert-/ Altstoffkompakters für den Standort Berndorf:

Wirkung: Geringere Frequenz der Entsorgungsfahrten.

2002 ÖKOPROFIT

Einführung eines monatlichen Umweltnewsletters als laufende Mitarbeiterinformation:

Wirkung: Erhöhte Bewußtseinsbildung und Motivation bei den Mitarbeitern.

2002 ÖKOPROFIT

Sponsoring des Klimabündnis Betreuungsfahrzeuges:

Wirkung: Engagement für Klimabündnis und Imageaufwertung.

2001 Abfall ISO 14001

Optimierung der Abfalllogistik (Verbesserte Trennung der Fraktionen Kartonagen, Restmüll und Altmetalle):

Wirkung: Restmüllreduktion um 2.200 kg/a, Kosteneinsparung um EUR 1.800.- / Jahr.

2001 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ISO 14001

Mitarbeiterinfo zum Doppelseitigem Kopieren im Bürobereich bzw. Weiterverwenden von Fehlkopien als Konzeptpapier:

Wirkung: Einsparung an Kopierpapier von EUR 220,- / Jahr.

2001 Wasser ISO 14001

Mitarbeiterinfo zum richtigen Verwenden der Wasserspararmaturen in den Toilletten:

Wirkung: Reduktion des Wasserverbrauchs um 8 % / Jahr.

2001 ISO 14001

Bewertung der Unterstandsreinigung der Gebäude nach ökologischen Gesichtspunkten (Reinigungsmittel, Wischtücher,...) und Einführung von Verbesserungen:

Wirkung: Einsparung an Reinigungsmitteln, weniger Umweltauswirkungen.

2001 Abfall ISO 14001

Ersatz des Lackierprozesses mit Aeroglaze 306 durch ein Anodisierverfahren bei Lieferanten:

Wirkung: Wegfall des Haftvermittlers, Vermeidung gefährlicher Arbeitsstoffe.

2001 Energie ISO 14001

Einsatz von Schaltuhren für Untertischboiler: Abschaltung der Warmwasserbereitung außerhalb der Betriebszeiten:

Wirkung: jährliche Stromverbrauchsreduktion um 7.000 kWh, Kostenersparnis EURO 727.-/a.

2001 ISO 14001

Einführung eines vierteljährlichen Berichtsschemas für die AAE Umweltkennzahlen:

Wirkung: bessere Übersicht über die Umweltauswirkungen.

2001 ISO 14001

Einführung von ökologischen Aspekten bei der Lieferantenauswahl (Analyse der Lieferwege, ISO 14.001 Zertifizierung);

Wirkung: verminderte Umweltauswirkungen im Vorfeld der Rohwarenanlieferung.

2001 ISO 14001

Mitarbeiterinformation, Umwelttrainig:

Wirkung: Motivation, Bewusstseinsbildung.

2001 ISO 14001

Notfallpräventation, FMEA der Umweltauswirkungen:

Wirkung: Reduktion der Gefahrenpotenziale.

2001 ISO 14001

Durchführung eines Internen Audits nach ISO 14001:

Wirkung: Ermittlung von Schwachstellen.

2001 Energie ÖKOPROFIT

Dichtheitsprüfung des Druckluftsystems durch externe Spezialisten und Reparatur der Leckagen:

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauches.

2001 ÖKOPROFIT

Erreichung der Zertifizierung eines integrierten, prozessorientierten Managementsystems nach ISO 9001:2000 und ISO 14001:

Wirkung: Kontinuierliche Verbesserung im Umwelt- und Qualitätsbereichen.

2000 Abfall ÖKOPROFIT

Rücksendung unerwünschter Zusendungen mit Memo bzw. Leseleisten einführen:

Wirkung: Altpapierreduktion um 10 % oder 450 kg/a.

2000 Energie ÖKOPROFIT

Auffinden und Reparatur von Leckagen im Druckluftleitungsnetzs; Erstellung eines Verbrauchsprofils:

Wirkung: jährliche Stromreduktion um 1.200 kWh, Kostenersparnis von EURO 145,-/a.

2000 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Doppelseitiges Drucken und Kopieren, interne Verteilerschlüssel überarbeiten:

Wirkung: Papierreduktion um 775 kg/a, Kosteneinsparung von ca. EUR 800,- pro Jahr.

2000 Energie ÖKOPROFIT

Austausch der Analogregler im Bereich der Reinraumsteuerung gegen ein DDC System:

Wirkung: Stromersparnis von 3.000 kWh (ca. EUR 300,-/a) durch präzisere Regelung der Anlage.

2000 Verkehr ÖKOPROFIT

Ersatz eines KFZ (Benzin) durch ein KFZ (Diesel) neuester Bauart:

Wirkung: Treibstoffreduktion: 500 l/a, Ersparnis: EURO 509,-/a.

2000 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Kauf und Einsatz eines Beamers:

Wirkung: Folienreduktion um 4 kg/a, Kosteneinsparung um ca. EURO 145,-/a.

2000 Wasser ÖKOPROFIT

Installation von Durchflussbegrenzern an Waschbecken und Duschen sowie Spülstop bei Toiletten:

Wirkung: Wasserverbrauchsreduktion von 200 m³/a, Kostenersparnis EURO 509.-/a.

2000 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Reduktion des Reinigungsmittelverbrauchs (Isopropanol) durch Anschaffung einer Destillationsanlage:

Wirkung: Reduktion von Isopropanol um 250 l/a, jährliche Kostenersparnis EURO 1.800,-.

2000 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Ersatz von Werkstoff Solithane 113 (Klebstoff, cyanidhältig) durch Werkstoff auf Silikonbasis (Ausnahme: Kundenvorgabe bei Lohnfertigung):

Wirkung: Einsparung des cyanidhältigen Klebstoffs, bessere Eigenschaften des Ersatzprodukts.

2000 Abfall ÖKOPROFIT

Optimierung der Abfalllogistik (separarte Sammelbehälter für Kunststoff, Metall und Glas in jedem Gang sowie für Papier in den Büros, jeweils farblich hinterlegt):

Wirkung: Restmüllreduktion um 10 %.

2000 Abfall ÖKOPROFIT

Optimierung der Abfalllogistik (separarte Sammelbehälter für Kunststoff, Metall und Glas in jedem Gang sowie für Papier in den Büros, jeweils farblich hinterlegt):

Wirkung: Restmüllreduktion um 20%.

1999 Energie ÖKOPROFIT

Einsatz von zwei Brennwertkesseln:

Wirkung: Reduktion des Heizenergieverbrauchs um 5.000 kWh oder 10 %.

1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall ÖKOPROFIT

Ersatz der Einweg Kaffeebecher durch Porzellantassen:

Wirkung: Reduktion der hausmüllähnlichen Gewerbeabfälle um 200 kg, Einsparungen von EURO 436,- pro Jahr.

1999 Energie ÖKOPROFIT

Ersatz des Kältetrockners der Druckluftanlage und Reparatur der Leckagen:

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs um 15 %; jährliche Einsparung von EURO 727,- /a.

1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Gebäudereinigung ausschließlich mit biologisch abbaubaren Reinigern.

Wirkung: keine nähere Angabe

1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Mehrfachverwendung der Reinigungsmittel in der Produktion:

Wirkung: Reduktion des Isopropanol-Verbrauchs um 20 %.

1999 Abfall ÖKOPROFIT

Optimiertes Trennsystem und Mitarbeiterschulung:

Wirkung: Reduktion der hausmüllähnlichen Gewerbeabfälle um 25 % oder 700 kg pro Jahr.

Geplante Maßnahmen

Jahr Bereich Beratungsangebot
2017 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Akkus anstelle von Batterien: Umstellung bei portablen Geräten wie zB: Handmessgeräten

Wirkung: Vermeidung von Altbatterien

2017 Energie, Lärm ÖKOPROFIT

Umpassung Stachegasse Top 4: Umstellung Beleuchtung auf LED, Anbringen von Schallschutzelementen

Wirkung: Stromeinsparung, Lärmschutz

2017 Abfall ÖKOPROFIT

Bewusstseinsbildung Umwelt/ArbeitnehmerInnenschutz:
Durchführung von Schulungen der MA zum Thema Abfalltrennung und Chemikalienbeschriftung

Wirkung: Bewusstseinsbildung Umwelt/ArbeitnehmerInnenschutz

2017 Energie ÖKOPROFIT

Durchführung eines Energieaudits in der Breitenfurter Strasse

Wirkung: Stromeinsparung

2017 ÖKOPROFIT

Anbieten eines Wartungs-Services für Fahrräder der MitarbeiterInnen

Wirkung: bessere Mobilität für die MA, Stärkung des Umweltbewusstseins, Imageverbesserung, Motivation

2016 ÖKOPROFIT

Anschaffung eines Elektroautos als Dienstfahrzeug im Rahmen des RUAG Fuhrparks.
Anschaffung vorerst eines Elektroautos geplant. 2014 wurde bereits eine E-Tankstelle am
Parkplatz in der BR errichtet. Dies wurde als ungeplante Umweltleistung im RSA
Umweltbericht 2014 detailliert beschrieben. Da die Möglichkeit zu Tanken bereits vorhanden
ist, entfallen sämtliche weitere Vorbereitungsmaßnahmen.
Im Rahmen von Mobilitätstagen konnte ein RSA-Mitarbeiter ein Elektroauto Probe fahren
und Erstinformationen einholen. Dies kann als vorbereitende Maßnahme gesehen werden.

Wirkung: CO2 Einsparung, Mobilität, Image

2015 ÖKOPROFIT

Systemanpassung ISO 14001:2015

Wirkung: Die Maßnahme hat Einfluss auf alle Aspkete

2015 Energie ÖKOPROFIT

Ergebnisse aus Eenrgieaudit Berndorf: Erhöhung der Sollvorlauftemperatur der Kältemaschine

Wirkung: Einsparung von Strom

2015 Energie ÖKOPROFIT

Ergebnisse aus Energieaudit Berndorf: Energieeinsparung für Reinraum und Lüftungsgerät

Wirkung: Einsparung von Strom

2014 Energie ÖKOPROFIT

Durchführung eines Energieaudits für verbleibende Standorte (W22) und Follow-Up für die Breitenfurterstraße

Wirkung: Energieeinsparungen

2013 ÖKOPROFIT

Carbon Offsetting für Reisekilometer bei Climate Austria unter Einbindung des Eigentümers, Fortschreibung aus 2009

Wirkung: Förderung österr. Projekte

2013 ÖKOPROFIT

Carbon Offsetting für Reisekilometer bei Climate Austria unter Einbindung des Eigentümers

Wirkung: Kompensation der CO2 Emissionen (bis zu 100% bzw. bis zu 80 to der verursachten Emissionen)

2013 Abluft ÖKOPROFIT

Ökologisierung der Strombeschaffung, Einsatz von Strom aus erneuerbarer Energieproduktion

Wirkung: Senkung der CO2 Emissionen (um bis zu 100%)

2013 ÖKOPROFIT

Ökologischer Einkauf (incl. Green IT)

Wirkung: Ressorucenschonung

2013 Energie ÖKOPROFIT

Fortführung LED Einsatz als alternative Leuchtmittel unter Berücksichtigung weiterer Umbauten

Wirkung: Stromeinsparungen

2013 Energie ÖKOPROFIT

Ausbau des Smart Metering Konzeptes

Wirkung: Stromeinsparungen

2013 Energie ÖKOPROFIT

Ergänzung der Warmwassererzeugung durch eine thermische Solaranlage, Ersatz eines alten E-Boilers, Fortschreibung aus 2011, Standort Breitenfurterstaße

Wirkung: Stromeinsparungen

2013 ÖKOPROFIT

Carbon Offsetting für Reisekilometer bei Climate Austria unter Einbindung des Eigentümers

Wirkung: Ressourcenschonung, Unterstützung von Umweltprojekten

2013 Energie ÖKOPROFIT

Ergänzung der Warmwassererzeugung durch eine thermische Solaranlage für den Gebäudeteil Stachegasse 18

Wirkung: Stromeinsparungen

2012 Energie ÖKOPROFIT

Ergänzung der Warmwassererzeugung durch eine thermische Solaranlage, Ersatz eines alten E-Biolers, Fortschreibung aus 2011 (Standort Breitenfurterstraße)

Wirkung: Senkung des Stromverbrauchs

2012 ÖKOPROFIT

Durchführung eines Energieaudits für verbleibende Standorte (Stachegasse, Wien 22)

Wirkung: Identifizierung von Einsparungspotentialen im Stromverbrauch

2012 Energie ÖKOPROFIT

Ergänzung der Warmwassererzeugung durch eine thermische Solaranlage für den Gebäudeteil Stachegasse 18

Wirkung: Senkung des Stromverbrauchs

2011 Energie ÖKOPROFIT

Ergänzung der Warmwassererzeugung durch eine thermische Solaranlage, Ersatz eines alten E-Boilers, Fortschreibung aus 2010

Wirkung: Stromeinsparungen

2011 ÖKOPROFIT

Erweiterungs- und Umbauprojekt Berndorf, Berücksichtigung der Umweltaspekte bei der Anlagenauslegung

Wirkung: bessere Umweltleistung

2011 ÖKOPROFIT

Raumerweiterungsprojekt Stachegasse 18, Schaffung von zusätzlichem Büroraum, Berücksichtigung der Umweltaspekte bei der Anlagenauslegung

Wirkung: umweltgerechte Raumerweiterung

2010 ÖKOPROFIT

Carbon Offsetting für Reisekilometer bei Climate Austria

Wirkung: "CO2-Einsparung", Förderung österreichischer Projekte, Offsetting von 80t / Jahr (Basis 2007)

2010 Energie, Abluft ÖKOPROFIT

Ergänzung der Warmwassererzeugung durch eine thermische Solaranlage, Ersatz eines alten E-Boilers

Wirkung: Emissionsreduktion, Imageverbesserung

2010 Energie ÖKOPROFIT

Durchführung eines Energieaudits für alle Standorte

Wirkung: Energieeinsparungspotenziale aufdecken, Emissionen senken, Imageverbesserung

2010 ÖKOPROFIT

Carbon Offsetting für Reisekilometer bei Climate Austria (Fortschreibung aus 2008)

Wirkung: Förderung österreichischer Projekte

2008 Energie ÖKOPROFIT

Warmwasseraufbereitung über zentrale Warmwasseraufbereitung anstelle von Untertischboiler, Anschaltung an die Wärmerückgewinnung der Reinraumanlage.

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauches um ca. 8.000 kWh.

2008 Energie ÖKOPROFIT

Ersatz eines Temperaturprüfschrankes, Ausreihung einer Kälteanlage mit veraltetem Kältemittel (R13, R502)

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauches

2007 ÖKOPROFIT

Analyse der Möglichkeit zum Ersatz von konventionellen Dampfbefeuchtern durch
HD Vernebeler (System Eurofog), Fortschreibung aus 2005/2006

Wirkung: Stromreduktion

2007 ÖKOPROFIT

Ausphasen der Verwendung von Cr-6 Verbindungen zur Oberflächenbehandlung
gemeinsam mit Saab Ericsson Space (Übernahme aus 2005)

Wirkung: Reduktion von gefährlichen Arbeitsstoffen, positives Image, Anwendung durch Lieferanten

2007 ÖKOPROFIT

Einführung der bleifreien Löttechnologie für Raumfahrt-Anwendungen
gemeinsam mit Saab Ericsson Space (derzeit unterliegen SE und AAE nicht der
RoHS-EU-Richtlinie, da Raumfahrtprodukte und militärischer Produkte von der
Richtlinie ausgenommen sind; im nächsten Jahr wird weiter beoabachtet,
wie sich die Randbedingungen international entwickeln und ob eine freiwillige
Einführung von bleifrei Löten erfolgt)

Wirkung: Reduktion von Bleilot, Erfüllung der EU-Richtlinie

2006 Energie ÖKOPROFIT

Ersatz des Kaltwassersatzes für die Reinraumsanlage, Wechsel des Kältemittels von R22 auf R407c

Wirkung: Reduktion von Strom um 0,4% und Emissionen

2006 Verkehr ÖKOPROFIT

Öko-Fahrtechnik-und Sicherheitstraining (Übernahme aus 2004)

Wirkung: Emissions- und Treibstoffreduktion, positives Image

2006 ÖKOPROFIT

Analyse der Möglichkeit zum Ersatz von konventionellen Dampfbefeuchtern durch HD Vernebeler (System Eurofog)

Wirkung: Stromreduktion

2006 ÖKOPROFIT

Einführung der bleifreien Löttechnologie für Raumfahrt-Anwendungen gemeinsam mit Saab Ericsson Space (derzeit unterliegen SE und AAE nicht der RoHS-EU-Richtlinie, da Raumfahrtprodukte und militärischer Produkte von der Richtlinie ausgenommen sind; im nächsten Jahr 2005 wird weiter beoabachtet, wie sich die Randbedingungen international entwickeln und ob eine freiwillige Einführung von bleifrei Löten erfolgt)

Wirkung: Reduktion von Bleilot, Erfüllung der EU Richtlinie

2005 ÖKOPROFIT

Einbau einer Wasseraufbereitungsanlage (System Grander):

Wirkung: dadurch Steigerung des Wohlbefindens und Reduktion des Reinigungsmittelverbrauches.

2005 ÖKOPROFIT

Ausrüstung der Car-Pool-Fahrzeuge mit Rußpartikelfiltern:

Wirkung: dadurch Verringerung der Russemissionen.

2005 Energie ÖKOPROFIT

Umrüsten der alten Rasterlampen auf TL5 leuchtmittel und elektronische Vorschaltgeräte:

Wirkung: dadurch Reduktion des Stromverbrauches um 1 %.

2005 Verkehr ÖKOPROFIT

Ausstattung des Fuhrparks mit Kraftstoffaufbereitungseinrichtungen zur Steigerung der Ausbeute und Minderung der Emissionen:

Wirkung: dadurch Reduktion des Treibstoffverbrauches um 5 %.

2005 Verkehr ÖKOPROFIT

Kontinuierliche Erneuerung des Fuhrparks, bzw. Öko-Fahrtechniktrainings:

Wirkung: dadurch Reduktion des Treibstoffverbrauches um 5 %.

2005 ÖKOPROFIT

Ausphasen der Verwendung von Cr VI-Verbindungen zur Oberflächenbehandlung gemeinsam mit Saa Ericsson Space:

Wirkung: adurch Reduktion der gefährlichen Arbeitsstoffe.

2005 ÖKOPROFIT

Verminderung bromhaltiger Substanzen in Leiterplatten gemeinsam mit Saab Ericsson Space:

Wirkung: Reduktion der gefährlichen Arbeitsstoffe.

2005 ÖKOPROFIT

Einführen von bleifreiem Löten für Raumfaht-Anwendungen, obwohl dies für Raumfahrtprodukte in der RoHS-EU-Richtlinie nicht gefordert ist:

Wirkung: Vermeidung des Bleilots.

2005 ÖKOPROFIT

Ausphasen der Verwendung von Cr-6 Verbindungen zur Oberflächenbehandlung gemeinsam mit Saab Ericsson Space (Übernahme aus 2005)

Wirkung: Reduktion von gefährlichen Arbeitsstoffen, positives Image, Anwendung durch Lieferanten