Erste Group Bank AG

Klaus Bergsmann und Marcel Kremmer

Am Belvedere 1
1100 Wien, Favoriten

www.erstegroup.com

Ansprechperson

Andraes Treichl
01/5010012917
marcel.kremmer@erstegroup.com

 
 

Das waren unsere Erfolge mit OekoBusiness Wien:

Im Jahr 2015 wurde die konsequente Umsetzung der Umweltstrategie der Erste Group sowohl in Österreich wie auch im Ausland fortgesetzt. Auch wenn, im Hinblick auf die bevorstehende Übersiedelung auf den Erste Campus (Standort des ehemaligen Südbahnhofes) nur die notwendigsten Sanierungsmaßnahmen in den Gebäuden erfolgten, konnte der Ressourcenverbrauch weiter reduziert werden. Eine besondere Maßnahme war die Durchführung von „paper-move-days“ mit dem Ziel, soviel nicht benötigtes Papier wie möglich von den Schreibtischen und aus den Ablagekästen zu entsorgen um letztlich mit wenig „Gepäck“ zu übersiedeln. Insgesamt wurden in Wien 130t Papier gesammelt und ordnungsgemäß entsorgt. Eine weitere Maßnahme war die Einführung eines elektronischen Meeting-Management-Systems um Sitzungsunterlagen für Vorstands-, Aufsichtsrats- und sonstige Organsitzungen nur mehr in elektronischer Form zur Verfügung zu stellen. Dass als Kopierpapier 100% Recyclingpapier verwendet wird - ist selbstverständlich.

Unser Unternehmen steht für:

Seit fast 200 Jahren ist es Ziel der Erste Group in Österreich neben dem Gewinnstreben auch einen positiven Beitrag zur Entwicklung der Zivilgesellschaft zu leisten. Diese Einstellung wird auch auf unsere Tochterbanken in CEE übertragen. Wir tragen auch Verantwortung für unsere Zukunft. Ein wesentlicher Beitrag dazu ist der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur. Für uns sind ökologisches Handeln und Profit kein Widerspruch.

Unsere Zukunft sehen wir in:

Um den Klimawandel zu verhindern, ist es wesentlich, dass Unternehmen, deren MitarbeiterInnen und KundInnen den Zusammenhang zwischen Verbrauch an natürlichen Ressourcen, der Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen und der Erwärmung der Erde erkennen und verstehen. Daher achten wir als Erste Group verstärkt auf die ökologischen Auswirkungen unseres Betriebs-/Geschäftsmodells sowie unserer Bankprodukte.

Beraten durch

Beratungsunternehmen Angebot Jahr
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2016
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2015
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2014
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2013
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2012
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2011
denkstatt GmbH ÖKOPROFIT 2010

Maßnahmen

Jahr Bereich Beratungsangebot
2016 Energie ÖKOPROFIT

Kälteanlagentausch von alten Anlagen auf effizientere Kälteanlagen von 12 Standorten

Wirkung: Reduktion von Stromverbrauch und CO2-Emissionen

2016 Energie ÖKOPROFIT

Tausch auf eine neue und effizienter Therme in der Filiale Dornbacher Straße

Wirkung: Reduktion von Gasverbrauch und CO2-Emissionen

2016 Energie ÖKOPROFIT

Tausch eines herkömmlichen Gaskessels auf ein Brennwertkessel in der Filiale Meidlinger Hauptstraße.

Wirkung: Reduktion von Gasverbrauch und CO2-Emissionen.

2016 Energie ÖKOPROFIT

Übersiedelung in den neuen, energieeffizienteren Standort "Erste Campus"

Wirkung: Zusammenlegung von Standorten, einsparung von energie (Heizung und Strom) um ca. 60%.

2016 Energie ÖKOPROFIT

Umbau von 5 Filialstandorten: Umbau mit nachhaltigen Materialien, LED Beleuchtung - neues Lichtkonzept, neue Haustechnik

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs, Reduktion des Leuchmittelbedarfs, Ressourcenschonung

2015 Energie ÖKOPROFIT

Umstellung der Datenerfassung auf eine moderne Datenbanklösung. Ausgewählt wurde die Software "CR360" vom der gleichnamigen englischen Unternehmen "Credit360".

Wirkung: Verbesserung der Effizienz der Datenerfassung, leichtere und bessere Auswertung der Daten (Tabellen, Graphiken, ..), Verbesserung der Datenqualität und optimierten Überwachung der Umweltleistung

2015 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Einführung eines "Elektronischen Meeting-Management System:
im Jahr 2014 wurde in Österreich ein elektronisches Meetingmanagement System eingeführt und jetzt beginnt die Einführung in den anderen Konzernländern (RO, CZ, SK, CR, HU, SRB) und andere Konzerngesellschaften / Sparkassen.

Wirkung: Erhöhung der Datensicherheit, Vermeidung von Ausdruck und die Manipulation von Papierunterlagen für die Sitzungen, Reduktion von Arbeitszeit

2015 Energie ÖKOPROFIT

Gaskesseltausch auf ein Brennwertkessel in der Filiale Linke Wienzeile.

Wirkung: Reduktion des Gasverbrauchs um ca. 20% sowie Reduktion der damit verbundenen CO2-Emissionen.

2015 Energie ÖKOPROFIT

Umrüstung auf LED-Beleuchtung in der Filiale Keplerplatz.

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs

2015 Energie ÖKOPROFIT

Kälteanlagentausch von alten Anlagen auf effizientere Kälteanlagen von 7 Standorten: Schwechat, Reumannplatz, Gersthoferstraße, Hietzinger Haupstraße, Meidlinger Hauptstraße, Gundrundstraße und Elterleinplatz

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs und den damit einhergehenden CO2-Emissionen

2015 Energie ÖKOPROFIT

Tausch von zwei herkömmlichen Gaskesseln auf einen Brennwertkessel in der Filiale Keplerplatz.

Wirkung: Reduktion des Gasverbrauchs und der damit einhergehenden CO2-Emissionen.

2014 ÖKOPROFIT

ELENA Projekt zur Finanzierung von Machbarkeitsstudien für Maßnahmen, die zu einer höheren Energieeffizienz führen oder Produktionsanlagen für erneuerbare Energie

Wirkung: Förderung von erneuerbaren Energien

2013 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Umstellung des Kopierpapiers (für die Multifunktionsdrucker) auf Recyclingpapier (100 %) in der gesamten Gruppe.
In Österreich 100% ige Umstellung aber Ausnutzung liegt unter 100% in den anderen Ländern.

Wirkung: Ressourcenschonung

2013 Energie ÖKOPROFIT

Umrüstung auf LED am Standort Petersplatz (Garage, historischer Sitzungssaal und Erste Lounge und Teil des Kundenzentrums)% Angabe = Abschätzung der Reduktion des Verbrauchs am Standort durch Umstellung

Wirkung: Einsparung von Strom

2013 ÖKOPROFIT

Erstellung und Beschluss einer Strategie für Energie Umwelt- und Klimaschutz

Wirkung: Stärkung des Umweltbewusstseins des Unternehmens

2013 Verkehr ÖKOPROFIT

Erstellung und Beschluss einer Richtlinie für Dienstwagen und Stellplätze auf nationale Ebene

Wirkung: Einsparung von Treibstoff

2013 ÖKOPROFIT

Umweltdatenmanagement: Ausweitung des Umweltdatenmanagement im Sparkassenbereich und in der Gruppe (CEE) als Basis für ein gruppenweites Benchmarking - Abschluss des Projektes; Kommunikation aller Umweltdaten auf Konzernebene

Wirkung: Verbesserung der Umweltleistung

2012 ÖKOPROFIT

WWF-Kooperation: Entwicklung von Energiespar-Apps. Für Smart-Phones zur Information von Nutzern über den Energieverbrauch von Haushaltsgeräten

Wirkung: - Senkung des Stromverbrauchs bei Nutzern
- Bewusstseinsbildung

2012 ÖKOPROFIT

Umweltdatenmanagement: Ausweitung des Umweltdatenmanagement im Sparkassenbereich und in der Gruppe (CEE) als Basis für ein gruppenweites Benchmarking

Wirkung: - Verbesserung der Umweltleistung

2012 Energie ÖKOPROFIT

Wechsel des Stromproviders auf Fa. Naturkraft und damit Strom zu 100% aus ereuerbaren Energiequellen. (insgesamt 45 GWh/Jahr)

Wirkung: erneuerbare Energien

2012 Energie ÖKOPROFIT

"Eigene Stromproduktion:
Mit der Umstellung auf Naturkraft stammen von den 45 GWh Jahresverbrauch ca. 20 GWh aus dem im Besitz der Erste Group befindlichen Flusskraftwerk Frauenburg / Unzmarkt "

Wirkung: Forcierung erneuerbarer Energie

2012 ÖKOPROFIT

Umweltteam: Aufbau von passenden Strukturen um Umweltmanagement in der Bank, im Sparkassensektor und in der Gruppe voranzutreiben

Wirkung: - Verbesserung der Umweltleistung

2012 Energie ÖKOPROFIT

Beleuchtung: Umstellung der Beleuchtung in öffentlichen Bereichen (z.B. Erste Lounge) auf LED

Wirkung: Stromeinsparungen

2012 Verkehr ÖKOPROFIT

Förderung der Mobilität durch Zuschuss zur Jahreskarte (von den ca. 1.800 MA haben ca. 1.200 einen Zuschuss beantragt (=haben eine Jahreskarte)

Wirkung: Einsparung von PKW-km

2012 ÖKOPROFIT

Produktentwicklung:Integration von Umweltthemen in die Produktentwicklung - Beispiel ""Erste Erneuerbare Energie Anleihe"", "Sonnensparbuch" - zweckgebundene Anlageformen

Wirkung: Nachhaltige Produkte

2011 Energie, Abfall ÖKOPROFIT

Ausweitung der Umweltaktivitäten auf Funktionstöchter Österreich (z.B.
SDIS...)

Wirkung: Umweltleistung in Bezug auf Abfall und Energie verbessern

2011 Energie, Abfall ÖKOPROFIT

Einführung eines Umweltmanagementsystems:
Erste Themen (Energie, Abfall) sind in Angriff genommen worden, Laufzeit des gesamten Projekts bis 2013

Wirkung: Umweltleistung verbessern, Prozessoptimierung

2011 ÖKOPROFIT

Etablierung von Finanzierungsprinzipien für kontroversielle Themen (Waffen, etc.) und von Kriterien für verantwortungsvolle Führung

Wirkung: - Bessere Positionierung
- Bewusstseinsbildung

2011 Verkehr, Energie ÖKOPROFIT

Anschaffung von 3 Elektrofahrrädern an 3 Standorten + Anschaffung eines Elektrofahrzeuges

Wirkung: Senkung der CO2 Emissionen

2011 ÖKOPROFIT

Implementierung von Umweltrisiken in das Risikomanagement (ESGRisks)

Wirkung: Risikominimierung

2011 ÖKOPROFIT

Beschaffung eines mobilen Strom-Messwagen zur Messung und Überwachung des Stromverbrauchs von Servern und ganzen Racks - Kooperation mit TU Wien

Wirkung: Ermittlung des Stromverbrauchs um Einsparungspotentiale aufdecken zu können

2011 Abluft ÖKOPROFIT

klima aktiv mobil: Analyse des Mobilitätsverhaltens in der Erste Bank + Durchführung einer online MA-Befragung

Wirkung: Aufzeigen von Möglichkeiten das Mobilitätsverhalten dahingehend zu beeinfluss, dass es klimafreundlicher wird (Einsparung von CO2!)

2011 Verkehr ÖKOPROFIT

Förderung des öffentlichen Verkehrs: Zuschuss von € 200,- für MitarbeiterInnen: Jahreskarte für öffentl. Verkehrsmittel bzw. Elektrofahrrad für 1.200 Mitarbeiter

Wirkung: - Senkung des CO2-Austoßes durch die MitarbeiterInnen
- Bewusstseinsbildung

2011 Energie ÖKOPROFIT

Analyse des Lastprofils am Standort Am Graben - Optimierung des Lastprofils

Wirkung: Aufzeigen und Realisierung von Einsparungspotentialen beim Stromverbrauch

2010 Energie ÖKOPROFIT

Umweltschulung zum Thema "Stromabschalten am Arbeitsplatz"

Wirkung: Stärkung des Umweltbewusstseins

2010 ÖKOPROFIT

Etablierung eines Umweltverantwortlichen in der Erste Bank - weitere Forcierung des Umweltthemas bei Erste Bank

Wirkung: Stärkung des Umweltbewusstseins, Prozessoptimierung

2010 ÖKOPROFIT

Erstellung einer Umweltstrategie für die Erste Bank Österreich mit Auswirkung auf die Holding

Wirkung: Prozessoptimierung, strategisches Vorgehen

2010 Abluft ÖKOPROFIT

Umstellung des Strombezug auf Wasserkraft und/oder Ökostrom

Wirkung: Unterstützung der Ökostromaktivitäten, Einsparung von 1.470 t CO2

2010 Verkehr ÖKOPROFIT

Etablierung von CO2-Grenzwerten in die Einkaufsrichtilien des Fuhrparks:
Grenzwert 130g/km CO2

Wirkung: Treibstoffeinsparungen

2010 Energie, Abfall ÖKOPROFIT

Ausweitung der Umweltaktivitäten auf Funktionstöchter Österreich (z.B. S-IT, …)

Wirkung: Verbesserung der Umweltsituation

Geplante Maßnahmen

Jahr Bereich Beratungsangebot
2017 Energie ÖKOPROFIT

Umbau von 7 Filialstandorten: Umbau mit nachhaltigen Materialien, LED Beleuchtung - neues Lichtkonzept, neue Haustechnik

Wirkung: Stromeinsparung, Reduktion des Leuchtmittelbedarfs, Ressourcenschonung

2017 Energie ÖKOPROFIT

Modernisierung der Haustechnik am Standort Retz

Wirkung: Stromeinsparung, Ressourcenschonung

2017 Energie ÖKOPROFIT

Modernisierung diverser haustechnischen Anlagen an verschiedenen Standorten

Wirkung: Stromeinsparung, Ressourcenschonung

2016 Energie ÖKOPROFIT

Verbesserung der internen Kommunikation zu Umweltthemen durch Schaffung eines "Blogs" in Verbindung mit der Übersiedelung in den neuen ""Erste-Campus"".
Das neue, energieeffiziente Gebäude ist eine Einladung noch vermehrt natürliche Ressourcen zu schonen.

Wirkung: Diskussion, Bewusstseinsbildung, Motivation zu Energiesparendem und Umweltschonendem handeln

2015 ÖKOPROFIT

Umstellung der Datenerfassung auf eine Datenbanklösung zur Verbesserung der Datenqualität und optimierten Überwachung der Umweltleistung im Konzern Phase III: Umsetzung und erste Datenerfassung mit der neuen Software

Wirkung: Verbesserung der Datenqualität

2015 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Elektronisches Meeting Management: Rollout auf andere Bereiche in der Holding, Rumönien und Tschechien aufgrund der großen Nachfrage

Wirkung: Reduktion des Papierverbrauches

2015 ÖKOPROFIT

ELENA Projekt zur Finanzierung ovn Machbarkeitsstudien für Maßnahmen, die zu einer höheren Energieeffizienz führen oder Produktionsanlagen für erneuerbare Energie

Wirkung: Informationsgewinn
langfristig gesehen Energiereduktion

2015 ÖKOPROFIT

Einrichtung im Campus - Umsetzung Detailplanung und Bestellung unter ökologischen Kriterien. E.g. Naturholzoberflächen bei Arbeitstischen, Kaffeekonzept etc.

Wirkung: gutes Raumklima, Beschaffung ökologischer Produkte

2014 ÖKOPROFIT

Umstellung der Datenerfassung auf eine Datenbanklösung

Wirkung: Verbesserung der Datenqualität und optimierte Überwachung der Umweltleistung im Konzern

2014 Abfall ÖKOPROFIT

Datenschutzpapier: Verringerung der Abholintervalle durch vermehrtes Schreddern und Entsorgung als normales Altpapier. Ausweitung auf alle Standorte

Wirkung: Reduktion des Abfalls

2014 Energie ÖKOPROFIT

Umrustung auf LED in der Dokumentation (Archiv)

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs um 61%

2013 ÖKOPROFIT

Produktentwicklung: Kooperation mit Sparkassen - EnergieCard, Energieanleihe

Wirkung: Nachhaltige Produkte, indirekte Effekte

2013 ÖKOPROFIT

Etablierung passender U-Team / Strukturen für den Gesamtkonzern; organisatorische Garantie zur Umsetzung von Maßnahmen

Wirkung: Verbesserung der inner- und außerbetrieblichen Kommunikation, Stärkung des Umweltbewußtsein

2013 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe ÖKOPROFIT

Umstellung (vor)gedrucktes Papier, Geschäftsberichte, Visitenkarten, Briefpapier… etc. auf ökologischeres Papier. Zur Zeit im Umsetzung für alle Länder in denen die Erste Group operativ tätig ist.

Wirkung: Schonung der Ressource Papier

2012 Verkehr ÖKOPROFIT

Durchführung eines Spritspar-Trainings (30 Personen, z.B. Vorstandschaffeure)

Wirkung: Senkung des Treibstoffverbrauchs

2012 ÖKOPROFIT

AfB - Arbeit für Menschen mit Behinderung - die Erste Bank stellt das Management für diesen Betrieb (Bezahlung des Geschäftsführers) -> Förderung von Recyclingaktivitäten im E-Schrott-Bereich

Wirkung: - Bewusstseinsbildung

2011 Verkehr, Abluft ÖKOPROFIT

Durchführen eines Spritspar-Trainings (30 Personen)

Wirkung: Treibstoffeinsparungen