Maßnahmen der OekoBusiness Wien Betriebe

Die OekoBusiness Wien Betriebe haben gemeinsam bereits mehr als 10.000 Umweltprojekte umgesetzt.

Filter

Bereich Bearbeiten Keine Einschränkung
Bereich (Es werden nur die Maßnahmen angezeigt, die eine Wirkung auf die ausgewählten Bereiche haben.)
Auswahl abbrechen
Branche Bearbeiten Keine Einschränkung
Branchenfilter
Auswahl abbrechen
  • Zur ersten Datenseite der aktuellen Funktion.
  • Zur letzten Datenseite der aktuellen Funktion.
Unternehmen Beratungsangebot Jahr Bereich
Diana Restaurants und Betriebsküchen Betriebs GmbH - RZB ÖkoBonus 2008 Verkehr

Konzentration aller Lieferungen auf weniger Lieferanten: 60% aller Lieferungen werden von 2 Partnern abgedeckt. Einführung eines Warenwirtschaftssystems (DELEGATE)

Wirkung: Weniger Transportkilometer (30%)

Diana Restaurants und Betriebsküchen Betriebs GmbH - RZB ÖkoBonus 2008 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Umstellung auf elektronische Rechnungsfreigabe

Wirkung: Papiereinsparung beim Lieferanten

Diana Restaurants und Betriebsküchen Betriebs GmbH - SPS ÖkoBonus 2008 Energie

Anschaffung von 9 mobilen ( 2 kühlbare, 3 Bain-Marie) Buffetstationen mit Temperaturregelung (10 Stufen) und Ersatz alter Geräte

Wirkung: Stromeinsparung

Diana Restaurants und Betriebsküchen Betriebs GmbH - SPS ÖkoBonus 2008 Energie, Abluft

Erarbeitung eines Schaltplankonzeptes für alle Geräte

Wirkung: Stromeinsparung von 25%

Diana Restaurants und Betriebsküchen Betriebs GmbH - SPS ÖkoBonus 2008

Thermografieaufnahmen (Kälteanlagen) zur Feststellung von thermischen Schwachstellen

Wirkung: Gezielte Maßnahmen planbar bzgl. Stromeinsparung, weniger Wärmeverluste

Diana Restaurants und Betriebsküchen Betriebs GmbH - SPS ÖkoBonus 2008 Energie, Abluft

Umstellung der Restaurantbeleuchtung auf LED Spots

Wirkung: Stromverbrauchsreduktion für Restaurantbeleuchtung ca. 90%

Diana Restaurants und Betriebsküchen Betriebs GmbH - SPS ÖkoBonus 2008

Neugestaltung Speiseresteentsorgung: eigener abgetrennter und versperrbarer Bereich am Müllplatz

Wirkung: Optimierung der Hygieneanforderungen

Diana Restaurants und Betriebsküchen Betriebs GmbH - SPS ÖkoBonus 2008 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Einsatz von Fehlausdrucken im Büro als Konzeptpapier

Wirkung: Papiereinsparung von 10%

Diana Restaurants und Betriebsküchen Betriebs GmbH - SPS ÖkoBonus 2008 Verkehr

Konzentration aller Lieferungen auf weniger Lieferanten: 60% aller Lieferungen werden von 2 Partnern abgedeckt. Einführung eines Warenwirtschaftssystems (DELEGATE)

Wirkung: 30% weniger Transportkilometer

Diana Restaurants und Betriebsküchen Betriebs GmbH - SPS ÖkoBonus 2008 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Umstellung auf elektronische Rechnungsfreigabe

Wirkung: Papiereinsparung beim Lieferanten

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2013

Sanierung Tankwanne des Tanklagers Obj 40

Wirkung: Bodenschutz
(Anmerkung: ausschließlich aufgrund des erforderlichen Bodenschutzes durchgeführt)

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Einbau einer Heizungssteuerungsanlage für das Büro- und Laborgebäude zur flexiblen Reduktion der Heizleistung während der Nachtzeiten und an Wochenenden

Wirkung: Senkung des Heizenergieverbrauchs um 28,6%. Kostenreduktion und Umweltschutz.

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Umstellung des Energieträgers der Garderobenheizung von Dampf auf Kondensat (Kondensatnutzung)

Wirkung: Einsparung von 97,2% der Energiekosten für die Garderobenheizung.

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2014 Energie

Luftraumreduktion und Kondensatnutzung für Raumheizung Wärmekammer Obj. 52

Wirkung: Senkung der Energiekosten in der Wärmekammer um 50%.

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2014 Abluft

Optimierung und Automatisierung der Betriebsweise des Biofilters

Wirkung: Senkung der Luftemissionen.
Umwelteffekt ist hier geringer zu erachten, Maßnahme hauptsächlich um Geruchsemissionen gänzlich zu verhindern bzw. Betriebsweise des Biofilters zu optimieren

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2014 Abluft

Optimierung der Absauganlage der Niedertemperatur-Produktion durch Differenzdruckregelung

Wirkung: Reduktion der spezifischen Staubemissionen (g/m²h) um 98%

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2014 Energie

Installation eines Messsystem zur verbesserten Erfassung der Dampfströme zur Definition entsprechender Einsparungsmaßnahmen

Wirkung: Reduktion des Damnpfverbrauchs (Fernwärme) um ca 3%

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2014 Abfall

Anschaffung einer Fasswaschanlage für Kunststofffässer/-kanister

Wirkung: Reduktion des gefährlichen Abfalls um 2500 kg/Jahr

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2014

Abfallplatz - Neugestaltung und Schulung der relevanten Mitarbeiter hinsichtlich verbesserter Abfalllogistik, definierter Übergabeorte und Vermeidung von Fehlwürfen

Wirkung: Reduktion der Kosten für Fehlwürfe um ca. 50%

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2015

Sanierung Tankwannen des Tanklagers Obj. 38 & Obj. 84

Wirkung: Bodenschutz

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2015 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Verbesserte Instandhaltung der Stickstoffleitungen (laufende Überwachung auf Leckagen und deren Reparatur)

Wirkung: Reduktion des Stickstoffverbrauchs um ca. 8%

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2015 Energie

Adaptierung Tank für Lagerung von Phthalsäureanhydrid bei 150°C (Anlieferung im erwärmten / geschmolzenen Zustand mit Temperaturhaltung im Tank statt hoher Energieaufwand beim Schmelzen im Kessel)

Wirkung: Energieeinsparung von ca. 92ooo kWh/a

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2015 Energie

Isolierung und Effizienzsteigerung (Erneuerung Kondensatabscheider, Einbau von Strahlungsschilden) von Dampf- und Kondensatleitungen

Wirkung: Dampfeinsparung von ca. 2.800 MWh

DIC Performance Resins GmbH ÖKOPROFIT 2015 Energie

Erneuerung der Beleuchtung: Tausch bestehender Lampen durch LED-Beleuchtung (Obj. 51 & Außenbeleuchtung)

Wirkung: Stromeinsparung von ca. 6000 kWh, verbesserte Ausleuchtung und Kostenersparnis durch längere Lampenlebensdauer

Die Agentur/Kaglmayer Klimaschutz in Kleinbetrieben 2003

Fuhrparkmanagement, Verbrauch gemäß EDB.
Der gesamte Fuhrpark wird über die EBH geführt

Wirkung: Erkennen von Fehlerquellen

Die Agentur/Kaglmayer Klimaschutz in Kleinbetrieben 2003

Installation einer Energiebuchhaltung (EBH): Einführung regelmäßiger Energieaufzeichnungen der vorhandenen Zähler im Betrieb, insbesondere Stromzähler, Gasverbrauch, Treibstoffe

Wirkung: Erkennen von Fehlerquellen

Die Agentur/Kaglmayer Klimaschutz in Kleinbetrieben 2003 Verkehr

Umstellung des vorhandenen KFZ VW Transvan auf Biodiesel

Wirkung: Einsparung von 75% Dieselkraftstoff oder 15937 kWh jährlich;
Die Standheizung muß weiterhin teilweise mit Dieselkraftstoff betrieben werden

Die Österreichische Hagelversicherung Betriebe im Klimabündnis 2002

Jährliche Vergabe des Klimaschutzpreises der österreichischen Hagelversicherung:

Wirkung: Motivation für umweltinnovativen Firmen für den Klimaschutz einzutreten.

Die Österreichische Hagelversicherung Betriebe im Klimabündnis 2002

100 % Leuchtstofflampen und Energiesparlampen:

Wirkung: Verbesserte Lichtsituation; Reduktion des Energieverbrauchs und der Energiekosten sowie Einsparung von CO2 und anderen Schadstoffemissionen.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH ÖkoBonus 2008 Abfall

Erweiterung der Müllsammelstellen in den Küchen um die Abfallart Metall, Glas und Pet-Flaschen sowie Kennzeichnung der Behälter und Sammelstellen:

Wirkung: Verbesserung der Abfalltrennung und Reduktion des Restmüllaufkommens um 15%, das sind ca. 745 kg.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH ÖkoBonus 2008 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Anschaffung von duplexfähigen Druckern:

Wirkung: Einsparung von rd. 435 kg Office-Papier, Kosteneinsparung von € 522,00.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH ÖkoBonus 2008 Energie

Ankauf von energiesparenden Geräten wie z.B. Fujitsu Siemens PC für den Bürobetrieb sowie für die Teeküchen:

Wirkung: Jährlche Stromeinsparung um 2 %, bzw. um 836 kWh.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH ÖkoBonus 2008 Energie

Erneuerung des Heizungssystems - Umstellung von Einrohr- auf Zweirohrsystem:

Wirkung: Einsparung von 5 % oder 4.591 kWh Heizungsenergie, verbesserte Behaglichkeit

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - "die umweltberatung" Wien ÖkoBonus 2014

MitarbeiterInnenumfrage 2014

In der Vorbereitungsphase zur Wiederauszeichnung für das Modul Ökobonus im Rahmen des Wiener Ökobusinessplans wurden die MitarbeiterInnen von "die umweltberatung" und der Human Impact OG eingebunden. In der Bürogemeinschaft wurden bereits eine Reihe von öko-logischen Maßnahmen umgesetzt, aber sowohl im Bereich Energie und Klimaschutz, als auch im Bereich Beschaffung und Abfallwirtschaft gibt es Handlungsansätze, die zu einer Verbes-serung der Umweltsituation und zu Kosteneinsparungen führen können. Im Rahmen der Pro-grammteilnahme Ökobonus – Wiederauszeichnung wurde das Abfallwirtschaftskonzept von "die umweltberatung" überarbeitet, bereits gesetzte Maßnahmen evaluiert und ein Maßnah-menprogramm erstellt, um die Umweltsituation in der Bürogemeinschaft zu verbessern. Nie-mand kennt die Bürogemeinschaft so gut die MitarbeiterInnen selbst. Daher wurde ein zwei-seitiges Formular ausgearbeitet und verschickt, um die Ideen, Wahrnehmungen und Vor-schläge der MitarbeiterInnen einzufangen. Der Fragebogen wurde an 30 Personen ausge-schickt (27 "die umweltberatung", 3 Human Impact OG), die Rücklaufquote war mit 16 ausge-füllten Fragenbögen relativ hoch.

Wirkung: Partizipation führt zur höheren Akzeptanz

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - "die umweltberatung" Wien ÖkoBonus 2014 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall

Papierreduktion:
Der Verbrauch an Officepapier ist 2013 deutlich geringer (-20%) als bei der ersten ÖkoBonus-Teilnahme:
2009: 540 kg Officepapier (100.000 Blatt A4, 4.000 Blatt A3)
2013: 429kg Officepapier (65.180 Blatt A4, 10.290 Blatt A3)

Wirkung: Papierreduktion Papier:
Der Verbrauch an Officepapier ist 2013 deutlich geringer (-20%) als bei der ersten ÖkoBonus-Teilnahme:
2009: 540 kg Officepapier (100.000 Blatt A4, 4.000 Blatt A3)
2013: 429kg Officepapier (65.180 Blatt A4, 10.290 Blatt A3)

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - "die umweltberatung" Wien ÖkoBonus 2014

Ernennung eines permanenten Umweltteams Klärung der Zuständigkeiten und Aufgabenbereiche

Wirkung: Reaktivierung bzw. Neuorgani-sation 2014:
Einmal jährlich fixer Punkt bei MA-Frühstück oder im Leti-ungsteam mit Bericht über Ver-brauchsanalyse und Maßnah-menumsetzung (Energie, Papier) durch E. Schwarzlmüller mit Teilnahme Human Impact
1x jährlich das glei-che als eigener Termin Markus, Elmar, Gerhard, Toni (Umwelt und Facility Bespre-chung)

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - "die umweltberatung" Wien ÖkoBonus 2014

Erhebung des Optimierungsbedarfs beim Wasserverbrauch (bspw. wassersparende Armaturen, Spülkästen in den Sanitärräumen überprüfen)

Wirkung: geringe Optimierungsmöglichkeiten rechtfertigen ökol. und ökon. keinen Austausch

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - "die umweltberatung" Wien ÖkoBonus 2014 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall

Abbestellung von Mehrfachpostsen-dungen (z.B. Zeitschriften; etc.)

Wirkung: Reduktion des Altpapieraufkommens

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - "die umweltberatung" Wien ÖkoBonus 2014 Energie

Umstieg auf Thin Clients statt PCs, externer Server

Wirkung: Energieeinsparung: 4.590 kWh/Jahr; Abfallvermeidung (weniger EAGs, da weniger Hardware benötigt wird)

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - "die umweltberatung" Wien ÖkoBonus 2014 Energie

Dichtung der Innenfenster ostseitig (41,6 m2 Fensterfläche)

Wirkung: Energiesparen

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - "die umweltberatung" Wien ÖkoBonus 2014 Energie

Reduktion der Deckenbeleuchtung in den Büros: Deaktivierung von Leuchtkörpern in Bereichen, wo sie nicht benötigt werden (48 Leuchtstoff-röhren á 18W)

Wirkung: Stromsparen

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - "die umweltberatung" Wien ÖkoBonus 2014 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Human Impact OG: Online-Tools zu Evalu-ationszwecken (Fragebögen) als Alternative zu Papierfragebögen

Wirkung: Bezugsjahr 2013: A4-Print: 14.500 (duplex entspricht 7.250 Blatt), A4-Online: 11.000

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - "die umweltberatung" Wien ÖkoBonus 2014 Abfall

Human Impact OG: Umstieg von Nespressokapseln auf Espressokocher

Wirkung: ca. 600 Kapseln à 7g /a (davon 1g Aluminum)

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2006 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Druck des Kursprogramms auf dünnerem Papier, Umstellung auf Recyclingpapier und Verringerung der Auflage:

Wirkung: Reduktion des Druckpapierbedarfs um 64% oder um 4,2 Tonnen pro Jahr

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2006 Abfall

Abfalltrennung im Kursbereich durch gekennzeichnete Behälter für RM, AP und Plastikflaschen in jedem Kursraum und Sammlung von Dosen in Sammelbehältern in jedem Stockwerk:

Wirkung: Reduktion der Restmüllmenge um ca. 5 % oder um 431 kg pro Jahr

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2006 Abfall

Unterstützung der Abfallentsorgung durch Anschaffung von 2 Abfall-Entsorgungswagen mit mehreren Trennsäcken:

Wirkung: Einsparung einer Restmülltonne und Reduktion des Abfallaufkommens um ca. 10 %

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2006 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Überprüfung, Aufklärung der MitarbeiterInnen und genaue Festlegung der zu verwendenden Waschpulvermenge:

Wirkung: Reduktion des Waschmittelbedarfes um ca. 75 %

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2006 Energie

Montage von Steckerleisten bei Büroarbeitsplätzen:

Wirkung: Einsparung von ca. 1.554 kWh Strom bzw. EUR 202 pro Jahr

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2006 Energie

Tausch von 7 Stk. 100 Watt Lampen gegen Energiesparlampen (11 W):

Wirkung: Verringerung des Strombedarfs um 4 %, Einsparung von EUR 356 pro Jahr

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2006 Energie

Heizungsdiagnose vom Fachmann:

Wirkung: Grundlage für weitere Energieoptimierungen

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2007 Energie

Montage von Heizkörperthermostatventilen:

Wirkung: Heizkostenersparnis von ca. 3 % bzw. 6.091 kWh

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2007 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Digitaler Anmeldebestätigungs-versand anstelle Postversand bei ca. 30% der KursteilnehmerInnen:

Wirkung: 26 kg Papiereinsparung, Einsparung von Kosten für Kuverts, Briefpapier und Porto von insgesamt EUR 1.214 pro Jahr

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2010 Abfall

Optimierung der Abfalltrennung in den Stockwerken durch Aufstellung von kleinen Trennstationen für Kunststoffflaschen und Dosen mit im Farbleitsystem gekennzeichneten Behältern, Info in Kursräumen

Wirkung: Verringerung des Restmüllaufkommens um ca. 650 kg, das sind rund 17% des Restmüllaufkommens und jährliche Einsparung von 325 € Abfallgebühr.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2010 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall

Kommunikation über doppelseitiges Kopieren und für die KursleiterInnen und MitarbeiterInnen durch Aushang beim Kopiergerät, Anleitung auch im Zuge der Codeausgabe

Wirkung: Verringerung des Altpapieraufkommens und des Papierbedarfs um 12% oder 83 kg/ Jahr

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2010 Energie

8 PCs werden auf ThinClients umgestellt:

Wirkung: Einsparung von Strom und IT-Kosten von ca. 1728 kWh, das sind rd. 3% des Stromverbrauchs, die Einssparung an Stromkosten beträgt ca. 308 €.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2010 Abfall

Anlage eines Komposthaufens im Hof des Standorts Galileigasse:

Wirkung: Reduktion des Restmüllaufkommens um 130 kg.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2010 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Monitoring der Waschvorgänge durch eine Liste, in der vom Reinigungspersonal der Verbrauch v. Waschpulver und die Anzahl der Waschgänge eingetragen werden:

Wirkung: Halbierung des Waschmittelverbrauchs, das sind rd. 35 kg Waschmittel/ Jahr und Kosteneinsparung von € 66 pro Jahr.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2010 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Flipchartpapier doppelseitig nutzen:

Wirkung: Einsparung von 40 Packungen Flipchartpapier und 236 €.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2009 Verkehr

Verdoppelung der Anzahl der Fahrradständer beim Standort Galileigasse:

Wirkung: Mehr KundInnen kommen mit dem Fahrrad, Einsparung von Treibstoff.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2009 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Festlegung eines Reinigungsverantwortlichen:

Wirkung: Optimierung der Abläufe und dadurch geringerer Reinigungsmittelbedarf

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS 9 ÖkoBonus 2011 Abfall

Optimierung der Abfalltrennung in den Kursräumen durch Aufstellung von Behältern für Altpapier am Standort Heiligenstädterstraße:

Wirkung: Restmülleinsparung um 40% oder 311 kg.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Abfallvermeidung in Kleinbetrieben 2003

Produktion des Kursprogrammes auf chlorfrei gebleichtem Papier

Wirkung: Vermeidung von Umweltbelastungen durch Chlorbleiche bei der Papierproduktion

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Abfallvermeidung in Kleinbetrieben 2003 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Produktion des Herbst- u. Frühjahrsprogramms auf 60 g Papier anstelle von 70 g Papier

Wirkung: Kostenersparnis durch geringeres Porto, weniger Rohstoffverbrauch und geringeres Abfallaufkommen, Einsparung von 2 Tonnen Papier

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Abfallvermeidung in Kleinbetrieben 2003 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Umstellung auf Recyclingpapier für den Kurs- u. Bürobetrieb

Wirkung: Verwendung eines Produkts aus Sekundärrohstoffen, Vermeidung von Umweltbelastungen bei der Papierproduktion, Vorbildwirkung im Kursbetrieb

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Abfallvermeidung in Kleinbetrieben 2003

Umstellung der Drucksorten auf chlorfrei gebleichtes Papier

Wirkung: Vermeidung von Umweltbelastungen durch Chlorbleiche bei Papierproduktion, Vorbildwirkung im Kursbetrieb

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Abfallvermeidung in Kleinbetrieben 2003 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall

Aufbau und Verbesserung der Wiederverwendungsrate von einseitig bedrucktem Papier. Farbpapier wird an Kindergärten abgegeben, weißes Papier wird als Notizpapier verwendet

Wirkung: Wiederverwendung von Papier verringert Papierabfall, Unterstützung der Kindergärten durch kostenloses Bastel- u. Zeichenmaterial, Altpapierreduktion um 10 %

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Abfallvermeidung in Kleinbetrieben 2003 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Wasser

Umstellung Reinigungsmittel entsprechend den Kriterien für ökologische Reinigungsmittel von "die umweltberatung"

Wirkung: Reduktion der Umweltbelastung bei gleichem Wirkungsgrad. Einsatz von sanfteren Chemikalien zur Oberflächenreinigung, weniger Belastung im Abwasser, Gesundheitsschutz

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Abfallvermeidung in Kleinbetrieben 2003 Abfall

Mineralwasser in Mehrwegflaschen für Büro- u. Seminarbetrieb anstelle von Einwegflaschen

Wirkung: Vermeidung von Kunststoffverpackungsabfällen, Vermeidung von höheren Energie- u. Ressourcenbedarf bei Einwegverpackungen, Vorbildwirkung nach außen, Einsparung von 3 kg Kunststoffverpackungsabfall

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2010 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Druck der Kursprogramme auf ökologischem Papier und gemäß UZ-Richtlinie für schadstoffarme Druckerzeugnisse:

Wirkung: Vermeidung von Umweltbelastungen bei der Produktion

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2009 Energie

Tausch sämtlicher Bildschirme von Röhrenbildschirmen auf Flaschbildschirme:

Wirkung: Stromeinsparung

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2009 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Verwendung von Officepapier mit Umweltzeichen (Nautilus):

Wirkung: Vermeidung von Umweltbelastungen bei der Produktion

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2011 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Auflagenkontrolle: Verringerung der Auflage des Herbst- u. Früh-jahrskursprogramms (Verringerung der überzähligen Exemplare) von 21.000 auf 14.000 Stk.:

Wirkung: Einsparung von 4,2 t Papier

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2011 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Doppelseitig kopieren und drucken wird forciert, indem die Duplexfunktion bei jedem PC automatisch voreingestellt wird:

Wirkung: Vermeidung von 262 kg Papier, ca. 300 €

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2011 Abfall

Verwendung von gebrauchten Ordnern und Büromaterialien einer aufgelassenen VHS-Einrichtung

Wirkung: Vermeidung von Restmüll, Kosteneinsparung

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2010 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Mikrofasertücher: Einsatz von Mikrofasertüchern nach Verwen-dungszweck in verschiedenen Farben für Sanitärbereich, Büro und Glas:

Wirkung: Einsparung von Reinigungsmitteln

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2011 Abfall

Optimierung der Abfalltrennung in den Kursräumen: Alle Behälter sind nach Farben gekennzeich-net, in den Pausenräumen wird die Sammlung von Altpapier, RM und Kunststoffflaschen angebo-ten (gekennzeichnete Behälter), Küche: zusätzlich Bio, Sammel-stationen:

Wirkung: Einsparung von ca. 800 kg Restmüll

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2011 Energie

Umrüstung von Stand PCs auf energiesparende ThinClients (Tausch von 7 Stand PCs auf 7 Clients):

Wirkung: Einsparung von 40% des Stromverbrauchs bei Computern

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2011 Abfall

Förderung des Wassertrinkens - Angebot von Wassergläsern in den Kursräumen sowie Wassergläser und Wasserkrüge bei Besprechungen:

Wirkung: Vermeidung von Plastikflaschen

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2010 Energie

Info bezüglich Richtiges Lüften: in allen Kursräumen und in den Mappen in den Kursräumen liegen Information zum richtigen Lüften auf

Wirkung: Einsparung von Fernwärme

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2011 Energie

Effiziente Lichtnutzung: Von den HDB MitarbeiterInnen wird dafür gesorgt, dass Licht und andere Stromquellen in den Kursräumen abgeschaltet werden. Schilder betreffen "Licht abdrehen" sind in allen Räumen angebracht:

Wirkung: Ca. 5%Stromeinsparung bei der Beleuchtung

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - VHS22 Umweltzeichen 2009 Energie

Erneuerung der Beleuchtung in drei Büroräumen: Tausch von Leuchtstofflampen mit VVG auf hocheffiziente Spiegelrasterlampen mit T5 Lampen und EVG

Wirkung: Stromeinsparung bei der Beleuchtung um ca. 2 %

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2013 Verkehr

Einführung eines schriftlich festgelegten Standards für die Priorisierung des öffentlichen Verkehrs bei Dienstfahrten. Dienstfahrten-Richtlinie als Teil des Qualitätsmanagements (u.a. durch Erweiterung der Fahrtenbuchteinträge).

Wirkung: Wirkung: Einsparung PKW-km und Kosten, Transparenz.
Weiterer Nutzen: CO2 Einsparung, weniger Luftschadstoffe und Lärm.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2013 Verkehr

Einrichtung einer Ladezone (für Expedit und Lieferanten).

Wirkung: Wirkung: Reduktion von PKW-km (und Arbeitszeit bei Stellplatzsuche).
Weiterer Nutzen: Reduktion von CO2 und Arbeitszeit, Service für Lieferanten.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2013 Verkehr

Jahresnetzkarte für VielfahrerInnen (Dienstfahrten innerhalb Wiens).

Wirkung: Wirkung: Einsparung von PKW-km und Kosten.
Weiterer Nutzen: CO2 Einsparung, weniger Luftschadstoffe und Lärm

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2014 Verkehr

Einrichtung einer überdachten, nicht öffentlich zugänglichen Radabstellanlage.

Wirkung: Wirkung: Vermeidung von Verkehrsemissionen.
Weiterer Nutzen: CO2-Einsparung, Förderung des Radverkehrs, Gesundheitsförderung, Vorbildwirkung.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2013 Verkehr

Aktive Kommunikation von umweltfreundlichen Anreisemöglichkeiten zu Standorten und Veranstaltungen der VHS Wien GmbH (auf Website, Einladungen, etc.).

Wirkung: Wirkung: Reduktion von PKW-km.
Weiterer Nutzen:Service für KundInnen und KooperationspartnerInnen.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2013 Verkehr

Informationen für MitarbeiterInnen betreffend Arbeitswegplanung.

Wirkung: Wirkung: Reduktion der PKW-km durch Motivation zur ÖV-Nutzung.
Weiterer Nutzen: Service für MitarbeiterInnen der VHS Wien Zentrale.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2013 Verkehr

Willkommenspaket Lustkandlgasse mit Fahrscheinen, Fahrplänen, usw. für die MitarbeiterInnen der VHS Wien Zentrale.

Wirkung: Wirkung: Reduktion von PKW-km durch Motivation zur ÖV-Nutzung.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2013 Verkehr

Fahrrad-Reparaturwerkzeug am Standort (Empfang) bereitstellen.

Wirkung: Wirkung: Reduktion von Verkehrsemissionen, Service für MitarbeiterInnen und KundInnen.
Weiterer Nutzen: Motivation zur Fahrradnutzung. Fahrradinfrastruktur.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2014 Verkehr

Effizienz der Verteilungspraxis der Kursprogramme und/oder großen Drucklieferungen prüfen.

Wirkung: Wirkung: Reduktion Verkehrsemissionen (durch Vermeidung von Expedit-Mehrfachfahrten).
Weiterer Nutzen: Kosteneinsparung.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2014 Verkehr

Wechsel auf näher gelegene Werkstätte für Service/Reparaturen (Prüfung und Umsetzung).

Wirkung: Wirkung: Einsparung PKW-km und Treibstoff.
Weiterer Nutzen: Kosteneinsparung.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2014 Verkehr

Video-/Telefonkonferenzen forcieren (Prüfung der infrastrukturellen Voraussetzungen und Umsetzung bei Durchführbarkeit).

Wirkung: Wirkung: Vermeidung von Verkehrsemissionen.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2014 Verkehr

Fahrrad-(Test)Aktion für MitarbeiterInnen der VHS Zentrale.

Wirkung: Wirkung: Erhöhung des MitarbeiterInnen-Anteils, die das Fahrrad für ihren Arbeitsweg nutzen.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH - Zentrale ÖkoBonus 2015

Mobilität als Themenschwerpunkt in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge und in der internen Weiterbildung setzen (Salutogenese in der VHS, MitarbeiterInnen-Workshops usw.).

Wirkung: Wirkung: Motivation und Wissensvermittlung.
Weiterer Nutzen: Fördern der Gesundheit/eines gesunden Lebensstils der MitarbeiterInnen.

Dietzel Gesellschaft m.b.H. ÖKOPROFIT 2001 Energie

Materialumstellung von Polyphenylenoxid auf alternative Blends bei HFT Produkten:

Wirkung: Reduktion des Produktionsenergieverbrauchs um 23 MWh pro Jahr.

Dietzel Gesellschaft m.b.H. ÖKOPROFIT 2002 Energie, Abluft

Umstellung des Heizmediums von Heizöl schwer auf Fernwärme sowie Optimierung der Heizungsregelung:

Wirkung: Reduktion des Heizenergieverbrauchs um 9,5% pro Jahr.

Dietzel Gesellschaft m.b.H. ÖKOPROFIT 2002 Abfall

Optimierung der Abfallwirtschaft (Logistik, Beschriftung der Behälter, Tarifumstellung) sowie externe Verwertung von PE-Folien:

Wirkung: Reduktion der Entsorgungskosten um EUR 32.500,- pro Jahr.

Dietzel Gesellschaft m.b.H. ÖKOPROFIT 2002

Analyse der eingesetzten Verpackungen als Vorstufe zur Verpackungskostenoptimierung:

Wirkung: Reduktion der Lizenzkosten um EUR 5.000 pro Jahr.

Dietzel Gesellschaft m.b.H. ISO 14001 2003 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Verpackungsoptimierung - Suche nach alternativen Lösung für Packmaterialien, Einführung eines Pfandsystems für Transportverpackungen:

Wirkung: Reduktion der Packmaterialien und der Verpackungskosten um EUR 38.000 pro Jahr.

Dietzel Gesellschaft m.b.H. ISO 14001 2003 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Dokumentenmanagement: Etablierung von Druckinseln (mit Druck-, Scan- und Faxfunktionen), Reduktion von Kleinfarbdruckern, Weitergabe der Sicherheitsdatenblätter an die Kunden in elektronischer Form

Wirkung: Einsparungen bei Toner, Tinte und Papier; Abfallreduktion, entstehender Abfall ist kein gefährlicher Abfall

  • Zur ersten Datenseite der aktuellen Funktion.
  • Zur letzten Datenseite der aktuellen Funktion.