Lichtverschmutzung: „Die Schattenseiten der Lichterflut“

Eine Untersuchung der Wiener Umweltanwaltschaft belegt, dass Geschäftsbeleuchtungen wesentlich an der Lichtverschmutzung der Stadt beteiligt sind. Denn: Jedes Watt an Lichtenergie, das seinen Empfänger – wie etwa den Betrachter im Falle von Fassadenbeleuchtungen – nicht erreicht, ist verschwendet. Das sogenannte Ablicht ist darüber hinaus für die Lichtglocke einer Stadt verantwortlich und beeinflusst Mensch und Umwelt in vielerlei Hinsicht.

Licht, das unbeabsichtigt die Umwelt erhellt, stört Passanten, Anrainer und mitunter auch potenzielle Kunden, die von einer Schaufensterbeleuchtung geblendet werden. Ungenutzt in den Himmel strahlendes Licht verstärkt zudem die Lichtglocke, jenem über viele Kilometer sichtbaren Strahlen über Städten und Industrieanlagen, das Zugvögel irritiert und den Sternenhimmel verschwinden lässt. Nicht zuletzt bedeutet fehlgeleitetes Licht aber vor allem Energieverschwendung, die sich für Unternehmen in erhöhten Betriebskosten niederschlägt.

Daher gilt: Künstliches Licht …

… in dem Zeitraum, in dem es benötigt wird und
… nur dort, wo es sicherheitstechnisch notwendig ist und dann
… nur in der erforderlichen Intensität
… Keine Anstrahlung von Bäumen und Sträuchern, sie sind Lebensraum von Vögeln, Insekten und anderen Tieren.
… nur abgeschirmte Leuchten mit geschlossenem Gehäuse verwenden
… die Oberflächentemperatur von Leuchten sollte unter 60°C liegen
… keine Abstrahlung über die Horizontale
… Lampen mit geringem UV-Anteil im Spektrum
… Reduzierung der Lichtpunkthöhe zur Verminderung der Fernwirkung auf Insekten

Bei Fragen zum Thema steht Ihnen DI Wilfried Doppler von der Wiener Umweltanwaltschaft zur Verfügung: wilfried.doppler@wien.gv.at

Am 23. November findet ein Workshop für Wiener Betriebe zum Thema Beleuchtung statt. Lichttechniker, Lichtplaner und Verkehrsexperten zeigen dabei, wie Kosten eingespart und Konflikte vermieden werden können. Der Workshop findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Ressourcen-Effizienz: nachhaltig zum Unternehmenserfolg“ statt, einem Angebot von OekoBusiness Wien und Wirtschaftskammer Wien. Detaillierte Informationen zur Veranstaltung werden im Sommer auf www.umweltberatung.at/veranstaltungsreihe-ressourcen-effizienz und auf wko.at/wien/umwelt veröffentlicht.

Das Presseportal des ÖkoBusiness Wien