Beiträge

Lea Fabienne

RE:WIEN - Zehn neue Start-Ups machen Wien noch lebenswerter


OekoBusiness Wien und Impact Hub Vienna haben zum dritten Mal junge, motivierte UnternehmerInnen gesucht, die Antworten auf die Herausforderungen wachsender Urbanisierung finden. Das große Potenzial der Wiener Start-Up-Szene in Bezug auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit hat sich dabei auch heuer wieder bestätigt: Vergangene Woche haben die jungen UnternehmerInnen das sechsmonatige Beratungs- und Förderprogramm „RE:WIEN – Ideen für deine Stadt“ erfolgreich abgeschlossen.

Die Fairmittlerei - die "Gallier" der Entsorgungsmentalität


Stellen Sie sich 12.000 Kondome vor – ganz gewöhnliche, handelsübliche, einzeln verpackte Latex Kondome. Der notwendige Naturkautschuk für diese Kondome wird aus Gummibäumen extrahiert, die überwiegend in Südamerika und Asien angebaut werden.

Wiener Umweltpreis 2018: Sima zeichnet Impulsgeber für nachhaltiges Wirtschaften aus

Zusätzlich 112 Wiener Unternehmen für nachhaltige Maßnahmen im Rahmen von OekoBusiness Wien prämiert

klimaaktiv Schulungen 2017: Jetzt anmelden!

Ein Loch von nur 3 mm Größe in einem Druckluftsystem kostet jährlich rund 2.000 Euro. 15 bis 50 % der erzeugten Druckluft gehen durch Undichtheiten verloren. Das verursacht auf Dauer hohe Kosten. Damit solche Fehlerquellen nicht auftreten bzw. schnell gefunden werden, gibt es auch heuer wieder die klimaaktiv Schulungen. Die nächste Schulungsreihe in Kooperation mit OekoBusiness Wien findet vom 22. bis 28. März in Wien statt – Details und das Anmeldeformular finden Sie hier

Neun Wiener Betriebe zum Umweltpreis 2017 nominiert

Alljährlich verleiht die Stadt Wien im Rahmen von OekoBusiness Wien den Umweltpreis an Wiener Unternehmen für besonders nachhaltige Projekte. „Auch heuer wurden wieder viele wirklich tolle und innovative Projekte aus den unterschiedlichsten Branchen eingereicht. Das zeigt, dass unsere Maßnahmen greifen, immer mehr Betriebe nachhaltig agieren und den Umweltschutz ernst nehmen. Neun Betriebe haben ganz besonders mit Innovation, Kreativität und Erfindergeist überzeugt – am 7. März wird sich zeigen, wer den Titel ,Umweltpreis 2017‘ mit nach Hause nehmen darf“, berichtet Ulli Sima, Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke.