Maßnahmen der OekoBusiness Wien Betriebe

Die OekoBusiness Wien Betriebe haben gemeinsam bereits mehr als 10.000 Umweltprojekte umgesetzt.

Filter

Bereich Bearbeiten Keine Einschränkung
Bereich (Es werden nur die Maßnahmen angezeigt, die eine Wirkung auf die ausgewählten Bereiche haben.)
Auswahl abbrechen
Branche Bearbeiten Keine Einschränkung
Branchenfilter
Auswahl abbrechen
  • Zur ersten Datenseite der aktuellen Funktion.
  • Zur letzten Datenseite der aktuellen Funktion.
Unternehmen Beratungsangebot Jahr Bereich
Franz Leonardelli KG ÖkoBonus 1988

Wir haben seit 1988 ein Speiseeis als rein Vollwertiges Nahrungsmittel „BIOEIS“ damals zusammen mit Hr. Prof. Willy Dungl entwickelt und führen es auch in unseren Geschäften. Dabei ist der Zucker, leeres Kohlehydrat, durch Honig ersetzt und die restlichen Bestandteile wie Milch, Butter, Müslimischung aus biologisch dynamischen Landbau gewählt. Ergebnis: Vollwertprodukt SPEIEEIS

Wirkung: Motivation der Mitarbeiter, Stärkung des Umweltbewußtsein, Verbesserung der inner- und außerbetrieblichen Kommunikation, Verbesserung des Images.

IBM Österreich Internationale Büromaschinen Gesellschaft m.b.H. ÖKOPROFIT 1997

Bereitstellen von Jobtickets für die Mitarbeiter:

Wirkung: damit ist es jedem Mitarbeiter möglich kostenlos mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen den verschiedenen IBM-Lokationen zu pendeln

Baxter AG ÖKOPROFIT 1998

Ersatz einer FCKW-Kühlzelle durch eine dem Stand der Technik entsprechende FCKW-freie Kühlzelle:

Wirkung: Erhöhung der Energieeffizienz, Vermeidung von FCKW-Emissionen.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1998 Abfall

Optimierung der getrennten Abfallsammlung:

Wirkung: Reduktion der Restmüllmenge um 50 % oder 5.200 kg/a, Einsparungen von ATS 18.000,- jährlich.

Pfarre Namen Jesu Betriebe im Klimabündnis 1998

Ökologische Geldanlage - Beteiligung an Windenergie:

Wirkung: Unterstützung erneuerbarer Energien entsprechend den Leitlienien der ARGE Schöpfungsverantwortung.

Thomastik-Infeld GmbH ÖKOPROFIT 1998 Abfall

Getrennte Sammlung von Metallabfällen in der Saitenproduktion:

Wirkung: Vermeidung von Restmüll und Recycling der Metalle.

Thomastik-Infeld GmbH ÖKOPROFIT 1998 Abluft

Ersatz von Lösungsmitteln bei der Reinigung der Saiten durch Reinigung mittels Putztüchern auf Wasserbasis:

Wirkung: Lösungsmittelreduktion um rd. 85 % oder 850 l pro Jahr, verbesserte Arbeitsbedingungen.

Thomastik-Infeld GmbH ÖKOPROFIT 1998 Abfall

Umstellung der Reinigungsmittelanlieferung von Kleingebinden auf Großgebinde:

Wirkung: Verringerung des Restmülls.

Thomastik-Infeld GmbH ÖKOPROFIT 1998 Energie

Umrüstung der Spinnmaschinenantriebe auf energieffiziente Servomotore:

Wirkung: jährliche Reduktion des Stromverbrauchs um rd. 47.000 kWh, jährliche finanzielle Ersparnis von ca. 85.000,- ATS.

Sofortdruck - Ing. Wolfgang Püsche Betriebe im Klimabündnis 1998 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Einsatz von kombinierten Farbfeuchtwerken bei den Druckereimaschinen:

Wirkung: Einsparung von 100 kg Papier pro Jahr.

Camillo-Sitte-Lehranstalt ÖKOPROFIT 1998

Symposium zum Thema "Technik - Wohin":

Wirkung: Sensibilisierung zur Problematik Technik - Umwelt.

ÖAMTC ÖKOPROFIT 1998 Verkehr

Treibstoffverbrauch-Wettbewerb:

Wirkung: Reduktion des Treibstoffverbrauches um rund 5 % oder 8.750 l/a, Einsparung rund EUR 6.400.-/a.

ÖAMTC ÖKOPROFIT 1998 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Umweltfreundliche Gestaltung von Werbe- und Streuartikel: Ersatz von Kunststoffen durch Papier Karton (Beispiel Notizzetttelboxen aus Karton, Schreibtischunterlage ohne Kunsstoffhülle):

Wirkung: Bewusstseinsbildung beim Kunden.

HTBLVA Spengergasse ÖKOPROFIT 1998

Schülerprojekt Communication & Energy - Es werden Messungen von Licht- und Beleuchtungsstärke und Verbrauch von Lampen durchgeführt:

Wirkung: Einsparung von Energie.

Therme Oberlaa Wien BetriebsgmbH ÖKOPROFIT 1998 Energie

Einsatz von Energiesparlampen im Thermalbad:

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs um rund 9.000 kWh pro Jahr.

Therme Oberlaa Wien BetriebsgmbH ÖKOPROFIT 1998 Abfall

Verbesserte Mülltrennung durch ein Leitsystem, Anschaffung von zwei Müllpressen in Zusammenarbeit mit Fremdfirmen und Pächtern:

Wirkung: Restmüllreduktion, geringere Abfallkosten durch seltenere Entleerungen.

Differenzierte Kooperationsschule mit Schwerpunkt Ökologie - Augartenschule ÖKOPROFIT 1998

Führung eines Energie- und Wasser-Logbuchs als Basis für Ökologisierungsmaßnahmen und als Kontrollinstrument:

Wirkung: Bewusstseinsbildung und Möglichkeit zur Überprüfung der Wirksamkeit von Maßnahmen.

Rosa Toifl & Co GmbH ÖKOPROFIT 1998

Verpackung: textile Mehrweg, dünne Folien, Packpapier, weniger Bedruckung

Wirkung: Umweltentlastung

Rosa Toifl & Co GmbH ÖKOPROFIT 1998

EMAS - Umweltmanagementsystem

Wirkung: Energie- und Kosteneffizienz

Sofortdruck - Ing. Wolfgang Püsche Betriebe im Klimabündnis 1998

Einbau einer Wärmeschutzverglasung:

Wirkung: Energie-, Kosteneinsparung und Emissionseinsparung.

Schweizer Pension Solderer GmbH Umweltzeichen 1998

Energetische Optimierung der Beleuchtung durch Einbau von Leuchtstofflampen mit elektronischem Vorschaltgerät, Energiesparlampen, Bewegungsmelder und Zeitschaltungen:

Wirkung: Einsparung von Energie, Betriebskosten und Emissionen.

Schweizer Pension Solderer GmbH Umweltzeichen 1998

Förderung des Radverkehrs durch wettergeschützte Fahrradabstellanlagen im Betrieb, Duschmöglichkeiten und Diensträder:

Wirkung: Vermeidung von Verkehr, Emissionen, Energieverbrauch und Kosten, Hebung der städtischen Lebensqualität sowie der Gesundheit.

Otis GmbH ÖKOPROFIT 1998 Abfall

Schaffung eines attraktiven Entsorgungsplatzes:

Wirkung: Einsparung beim Restmüll von 15 %, Kosteneinsparung ATS 5.000,- pro Jahr.

Schweizer Pension Solderer GmbH Umweltzeichen 1998

Verwendung von TransFair-Kaffee und Förderung von TransFair-Produkten:

Wirkung: Verbesserung des Images, Motivation der Mitarbeiter, Stärkung des Umweltbewusstsein, Unterstützung der Entwicklungspolitik.

Wiener Spielkartenfabrik Ferd. Piatnik & Söhne ÖKOPROFIT 1998 Abfall

Schachtelüberziehmaschine optimiert den Prozess der Schachtelherstellung, Schachtelböden und Deckel werden zugekauft:

Wirkung: Verschnittreduktion beim Hersteller, kann dort direkt recyliert werden, Reduzierung der Abfallmenge um 20 % bzw. 39.258 kg.

Textilreinigung Wilhelm Klaus Betriebe im Klimabündnis 1998

Umstellung von Perchlor auf KWL-Reinigung, Umstellung des Kältemittels auf R 404 a:

Wirkung: Umweltentlastung.

Baxter AG ÖKOPROFIT 1998 Wasser

Ausrüstung der Behälterreinigung mit einem Stapelwassertanksystem (Letztspülwasser wird als Erstspülwasser des nächsten Reinigungsprozesses verwendet):

Wirkung: jährliche Einsparungen von 6.000 m³ Frisch- und Abwasser bzw. ATS 200.000,-.

Baxter AG ÖKOPROFIT 1998 Wasser

Umsetzung von Wassersparmaßnahmen mittels Druckreduktion und Spararmaturen:

Wirkung: Einsparung von 200 m³ Wasser und ATS 7.500,- jährlich.

Baxter AG ÖKOPROFIT 1998

Untersuchung aller Betriebsstätten auf Altlasten und Sanierung von Altlasten auf 4 Betriebsstandorten:

Wirkung: Aufwertung der Grundstücke.

Baxter AG ÖKOPROFIT 1998

Errichtung einer Abfallbereitstellhalle zur Sortierung und Aufbereitung von Reststoffen zur Wiederverwertung und zur sicheren Zwischenlagerung der Abfälle:

Wirkung: weniger Schadstoffemissionen durch gelagerten Müll und bessere Trennung.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1998

Neuer Schnelldampferzeuger:

Wirkung: Reduktion der Abluftemissionen.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1998 Energie

Isolierung der Dampfleitungen und des Laugentanks:

Wirkung: Reduktion des Heizölverbrachs um 20.000 kWh pro Jahr.

Ericsson Austria AG Betriebe im Klimabündnis 1999

Umweltfreundliche Produktgestaltung in Hinblick auf Art und Mengen der eingesetzten Materialien, Reparaturfreundlichkeit, Lebensdauer, Recyclierbarkeit und Fernwartbarkeit während der Anforderungsspezifikation und Entwicklung neuer Produkte.

Wirkung: keine nähere Angabe

Ericsson Austria AG Betriebe im Klimabündnis 1999

Umweltmanagementsystem zertifiziert nach ISO 14.001.

Wirkung: keine nähere Angabe

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1999 Verkehr

Optimierung der Anfahrtswege durch Einsatz einer speziellen Logistik-Software:

Wirkung: Reduktion der Transportkilometer um rd. 10.000 km pro Jahr, entsprechende Reduktion der Transportkosten und Schadstoffemissionen.

Ericsson Austria AG Betriebe im Klimabündnis 1999 Verkehr

Verringerung der Dienstreisen durch über 70 nationale und internationale Videokonferenzen pro Jahr.

Wirkung: keine nähere Angabe

Peter Koch GmbH Betriebe im Klimabündnis 1999

Beratung und Verkauf von variablem Plattenbelag mit einer Lebensdauer von über 35 Jahre und der Möglichkeit einer zerstörungsfreien Demontage und Weiterverwendung im Reparaturfall.

Wirkung: keine nähere Angabe

Peter Koch GmbH Betriebe im Klimabündnis 1999 Verkehr

Ein Drittel der Mitarbeiter erhalten einen Zuschuss für Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel am Weg zur Arbeit.

Wirkung: keine nähere Angabe

Peter Koch GmbH Betriebe im Klimabündnis 1999 Energie

Umstellung der Beleuchtung auf Energiesparlampen.

Wirkung: keine nähere Angabe

Konditorei-Café Kriegl Betriebe im Klimabündnis 1999

Unterstützung des Klimabündnis-Projektes in Amazonien.

Wirkung: keine nähere Angabe

Hoerbiger Ventilwerke GmbH & Co KG ÖKOPROFIT 1999 Energie

Einbau des Wärmetauschers zur Nutzung der Abwärme der Schraubenkompressoren:

Wirkung: Reduktion der Heizölmenge um 17 %.

Pfarre Unter-Heiligenstadt Betriebe im Klimabündnis 1999 Verkehr

Bevorzugte Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Wirkung: keine nähere Angabe

Pfarre Unter-Heiligenstadt Betriebe im Klimabündnis 1999 Energie

Umstieg von Heizöl Leicht auf Gas:

Wirkung: Reduktion der CO2-Emissionen um 38% bzw. 100 t pro Jahr.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Energie

Einsatz einer neuen Reinigungsmaschine für die Getränkecontainer:

Wirkung: Reduktion des Reinigungsmittelverbrauchs um 2 % und des Stromverbrauchs um rund 5.000 kWh bei verbesserter Hygienisierung der Container.

Pfarre Unter-Heiligenstadt Betriebe im Klimabündnis 1999

Unterstützung entwicklungspolitischer Projekte.

Wirkung: keine nähere Angabe

Pfarre Unter-Heiligenstadt Betriebe im Klimabündnis 1999

Verkauf und Ausschank von TransFair-Kaffee bei pfarrlichen Veranstaltungen.

Wirkung: keine nähere Angabe

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1999 Energie

Ersatz der 100 W Scheinwerfer in der Lagerhalle durch Leuchtstoffröhren:

Wirkung: Energieeinsparung von 3.840 kWh pro Jahr, Kosteneinsparung von ATS 7.000,-.

Pfarre Unter-Heiligenstadt Betriebe im Klimabündnis 1999 Energie

Wärmedämmung von Wänden und oberster Geschoßdecke.

Wirkung: keine nähere Angabe

Smejkal & Smejkal Betriebe im Klimabündnis 1999

Erste Wiener Sesselklinik - Reparieren als Geschäftsphilosophie.

Wirkung: keine nähere Angabe

Smejkal & Smejkal Betriebe im Klimabündnis 1999

Herstellung langlebiger und universell einsetzbarer Produkte:

Wirkung: über 40 % der selbst hergestellten Möbel sind bei Umzug oder Veränderungswünschen mit einfachen Mitteln zu adaptieren.

Smejkal & Smejkal Betriebe im Klimabündnis 1999 Abfall

Transportabdeckung der Möbel mit Decken statt nur einmal benutzbaren Kunststoffmaterialien.

Wirkung: keine nähere Angabe

Smejkal & Smejkal Betriebe im Klimabündnis 1999 Verkehr

Umstellung auf Dieselfahrzeuge:

Wirkung: prognostizierte jährliche Treibstoffersparnis von über 1.000 l.

Naturhistorisches Museum ÖKOPROFIT 1999 Energie

Installierung einer Solaranlage zur Wärmegewinnung in der Außenstelle Petronell:

Wirkung: Nutzung von Sonnenenergie.

Naturhistorisches Museum ÖKOPROFIT 1999 Wasser

Bau einer ökologischen Kläranalage in der Außenstelle Petronell:

Wirkung: Einsparung von EUR 1-380,-/a.

Mag. Ing. Johann Wally Betriebe im Klimabündnis 1999 Verkehr

Nutzung von Fahrradbotendiensten:

Wirkung: pro Jahr werden dadurch rund bei 100 Wegen Autofahrten vermieden.

Austria Trend Hotel Ananas Umweltzeichen 1999 Abfall

Getrennte Sammlung, Verzicht auf Portionsverpackungen, Einkauf von Lebensmitteln in Großverpackungen:

Wirkung: Reduktion des hausmüllähnlichen Gewerbeabfalls um 4.460 kg pro Jahr, jährliche Einsparung rund 10.000,- ATS.

Austria Trend Hotel Ananas Umweltzeichen 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall

Verzicht von Portionsverpackungen:

Wirkung: Entfall von rund 290.000 Portionsverpackungen im Jahr.

Austria Trend Hotel Ananas Umweltzeichen 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Wasser

Vollständiger Verzicht auf Becken- und Pissoirsteine:

Wirkung: Entfall von über 34 kg WC-Steinen pro Jahr.

Verkehrsbüro Hotellerie GmbH, Austria Trend Hotel Rathauspark Umweltzeichen 1999 Abfall

Umstieg auf Orangensaftkonzentrat:

Wirkung: Reduktion des anfallenden Restmülls.

Vantico GmbH ÖKOPROFIT 1999 Abfall

Kontinuierliche Umstellung auf Mehrwegcontainer:

Wirkung: Reduktion des Fasseinkaufs und der Gebindeentsorgungskosten um EUR 2.610,-/a.

Hotel Gallitzinberg Umweltzeichen 1999 Abfall

Einkauf einer Orangenpresse, Verzicht auf Portionsverpackungen:

Wirkung: Reduktion der hausmüllähnlichen Gewerbeabfälle um rund 2.300 kg pro Jahr.

Hotel Gallitzinberg Umweltzeichen 1999 Verkehr

Kostenlose Ausgabe von 72-Stunden-Fahrscheinen an Gäste, die über eine Woche bleiben.

Wirkung: keine nähere Angabe

Pharmador Hotelbetriebs- und Liegenschaftsverwaltung GesmbH & CoKG Umweltzeichen 1999

Frühstücksbüffet wird vorwiegend aus biologisch angebauten Produkten, Produkten aus artgerechter Tierhaltung und Transfair-Produkten zusammengestellt.

Wirkung: keine nähere Angabe

Pharmador Hotelbetriebs- und Liegenschaftsverwaltung GesmbH & CoKG Umweltzeichen 1999 Abfall

Umstellung der Batterien für die Fernsteuerung auf aufladbare, cadmiumfreie Akkus:

Wirkung: Reduktion der gefährlichen Abfälle.

Vantico GmbH ÖKOPROFIT 1999 Abfall

Einbau eines Absperrschiebers vom Mischraum zum Absetzbecken:

Wirkung: Minimierung des Risikos dass große Schadstoffmengen in das Absetzbecken / Abwasser gelangen.

Hotel Schild Umweltzeichen 1999 Energie

Errichtung eines Blockheizkraftwerks bei gleichzeitiger Umstellung von Heizöl schwer auf Heizöl extraleicht.

Wirkung: keine nähere Angabe

Hotel Schild Umweltzeichen 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall

Verzicht auf Getränkedosen und vollständiger Umstieg auf Mehrwegflaschen.

Wirkung: keine nähere Angabe

Pawel packing & logistics GmbH ÖKOPROFIT 1999

Analyse des hohen Energieverbrauchs am Standort Südbahnhof, Energieberatungsgespräch:

Wirkung: Kenntnis der Schwachstellen.

Schweizer Pension Solderer GmbH Umweltzeichen 1999 Energie

Lichtzeitschaltungen in allen Bädern und WC´s:

Wirkung: jährliche Einsparung von ATS 1.300,-.

Restaurant Bayou Umweltzeichen 1999 Wasser

Beilagscheiben als Durchlaufbegrenzer in Dichtungsnut eingeschraubt:

Wirkung: Verringerung des Wasserverbrauchs.

Vantico GmbH ÖKOPROFIT 1999 Abfall

Periodische Überprüfung der Slow- und Nonmovers und der Ablaufdaten:

Wirkung: Reduktion des gefährlichen Abfalls sowie der Entsorgungskosten, Einsparung von EUR 3.360,-/a.

Restaurant Bayou Umweltzeichen 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Wasser

Einsatz von Mikrofaser Wischtüchern:

Wirkung: Reduktion der Reinigungsmittel und der Wassermenge zur Reinigung.

Wiener Linien Betriebe im Klimabündnis 1999 Energie

Umstellung von Heizungen im Gebäudebereich von Öl bzw. Gas auf Fernwärme, Wärmedämmmaßnahmen bei einzelnen Gebäuden:

Wirkung: Reduktion der CO2 Emissionen pro m2 Gebäudefläche von 121 auf 115 kg pro Jahr, jährliche CO2-Einsparung in einer Höhe von 740.000 kg.

Vantico GmbH ÖKOPROFIT 1999

Maßnahmen um die Notfallorganistion zu verbessern;
neue Struktur, bessere Verständlichkeit des Alarmplans,
Neugestaltung des Notfall - Aushanges + A 10
Überarbeiten der Richtlinie "Notfallmaßnhamen- und Vorsorge" unter Berücksichtigung möglicher Gefahren:

Wirkung: Risikobeurteilung und Vorbeugung.

Restaurant Bayou Umweltzeichen 1999 Wasser

Wassergefüllte Flaschen in WC-Spülkästen:

Wirkung: Verringerung des Wasserverbrauchs.

Cafe-Restaurant Dommayer Umweltzeichen 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall

Verzicht auf Tischsets aus Papier:

Wirkung: jährliche Ersparnis von 1.500 kg Papier und ATS 10.000,-.

Lustig Essen Umweltzeichen 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Wasser

Einbau eines Wasserbelebungsgeräts:

Wirkung: Reduktion des eingesetzen Entkalkers um

Lustig Essen Umweltzeichen 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Wasser

Einführung und Verwendung von Microfasertüchern zur Reinigung.

Wirkung: keine nähere Angabe

Lustig Essen Umweltzeichen 1999 Abfall

Übergabe des Speiseöls und Speisefetts an eine Seifenfabrik.

Wirkung: keine nähere Angabe

Restaurant Stadtbeisl Umweltzeichen 1999

Optimierung der Abfallogistik.

Wirkung: keine nähere Angabe

Restaurant Stadtbeisl Umweltzeichen 1999 Abfall

Übergabe des Speiseöles an eine Seifenfabrik.

Wirkung: keine nähere Angabe

Restaurant Zum Sachsenhaus Umweltzeichen 1999 Abfall

Angebot von kleineren Portionen:

Wirkung: Reduktion der biogenen Abfälle um 5 %.

Thomastik-Infeld GmbH ÖKOPROFIT 1999 Abfall

Wiederbefüllung leerer Tonerpatronen und Druckerkartuschen:

Wirkung: Reduktion von gefährlichem und nicht gefährlichem Abfall, Kreislaufführung durch Wiederbefüllung.

Bunzl & Biach GmbH EMAS (Environmental Management and Audit Scheme) 1999 Energie

Austausch der Heizungsbrenner:

Wirkung: Reduktion des Energieeinsatzes.

Thomastik-Infeld GmbH ÖKOPROFIT 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Umstieg von Einwegspulen für die Anlieferung des Wickeldrahts auf Mehrwegspulen:

Wirkung: Reduktion des Restmülls um 1.300 kg pro Jahr, finanzielle Einsparung von ATS 120.000,-/a.

Bunzl & Biach GmbH EMAS (Environmental Management and Audit Scheme) 1999 Energie

Ersatz des alten Shredders für datensensibles Papier:

Wirkung: Reduktion des Gesamtstromverbrauchs um 7 %; jährliche Ersparnis ATS 40.000,-.

Thomastik-Infeld GmbH ÖKOPROFIT 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Vereinfachung der Papierverpackung der Elektrobasssaiten:

Wirkung: Reduktion der eingesetzten Papiersäckchen um jährlich 85.000 Stück, Einsparung von rund ATS 50.000,-.

Thomastik-Infeld GmbH ÖKOPROFIT 1999 Energie

Umstellung auf energiesparende Beleuchtung in der neuen Werkstätte:

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs um rd. 2.100 kWh pro Jahr, längere Lebensdauer der Lampen.

Liebherr Verkehrstechnik GmbH EMAS (Environmental Management and Audit Scheme) 1999 Abfall

Einführung eines neuen Trennsystem und Schulung der Mitarbeiter:

Wirkung: weitere Reduktion der hausmüllähnlichen Gewerbeabfälle um ca. 15 % und der gefährlichen Abfälle um ca. 12 % pro Produktionseinheit.

Avanti Textilreinigung Betriebe im Klimabündnis 1999

Detaillierte Aufzeichnung des Energieverbrauchs zur Optimierung des Maschineneinsatzes.

Wirkung: keine nähere Angabe

Liebherr Verkehrstechnik GmbH EMAS (Environmental Management and Audit Scheme) 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall

Erstellung von Schnittplänen und Einführung von Zuschnittoptimierungsprogrammen:

Wirkung: Reduktion der Aluminiumabfälle.

Avanti Textilreinigung Betriebe im Klimabündnis 1999 Abluft

Umstellung der stark treibhausrelevanten Perchlorethylen Reinigung auf KWL (halogenfreie) Reinigung.

Wirkung: keine nähere Angabe

Liebherr Verkehrstechnik GmbH EMAS (Environmental Management and Audit Scheme) 1999 Abfall

Optimierung der Abfalllogistik:

Wirkung: Reduktion des hausmüllähnlichen Gewerbeabfalls von 20 t auf knapp über 10 t jährlich; Reduktion der gefährlichen Abfälle von 10 t auf 7 t pro Jahr.

Avanti Textilreinigung Betriebe im Klimabündnis 1999 Energie

Verbesserung der Wärmedämmung der KWL-Maschine.

Wirkung: keine nähere Angabe

Avanti Textilreinigung Betriebe im Klimabündnis 1999 Wasser, Energie

Weiterverwendung des Kühlwassers der Reinigungsmaschine in der Waschmaschine:

Wirkung: Reduktion des Wasserverbrauchs um 40%, des Stromverbrauchs um 10%, jährliche Einsparung von rund ATS 12.000,-.

Camillo-Sitte-Lehranstalt ÖKOPROFIT 1999

Teilnahme am Projekt "Ökologisierung von Schulen des bm:bwk":

Wirkung: Bewusstseinsbildung im Lehrer- und Schülerkreis.

J. u. H. Pöhl OHG ÖKOPROFIT 1999

Biozertifizierung - Erhalt eines lebensmittel - Biozertifikates und freiwillige Kontrolle durch Kontrollinstitute (SGS):

Wirkung: Bestätigung besonderer Produktqualität und Imageaufwertung.

Kadmon - Dia Direkt Betriebe im Klimabündnis 1999 Verkehr

Jahreskarten der öffentlichen Verkehrsmittel für alle MitarbeiterInnen.

Wirkung: keine nähere Angabe

Kadmon - Dia Direkt Betriebe im Klimabündnis 1999 Abfall

Leere Filmdosen werden gesammelt und an Interessenten zur sinnvollen Weiterverwendung abgegeben:

Wirkung: Reduktion der hausmüllähnlichen Gewerbeabfälle um rund 8000 l pro Jahr.

AC Austro Car GmbH & Co OHG ÖKOPROFIT 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Abfall

Einführung von Mehrwegputzlappen und Mehrwegsitzschonern:

Wirkung: Reduktion der gefährlichen Abfälle (ölverschmierte Putzlappen) um 1800 kg, Einsparungen von ATS 65.000,- pro Jahr.

  • Zur ersten Datenseite der aktuellen Funktion.
  • Zur letzten Datenseite der aktuellen Funktion.