Maßnahmen der OekoBusiness Wien Betriebe

Die OekoBusiness Wien Betriebe haben gemeinsam bereits mehr als 10.000 Umweltprojekte umgesetzt.

Filter

Bereich Bearbeiten Keine Einschränkung
Bereich (Es werden nur die Maßnahmen angezeigt, die eine Wirkung auf die ausgewählten Bereiche haben.)
Auswahl abbrechen
Branche Bearbeiten Keine Einschränkung
Branchenfilter
Auswahl abbrechen
  • Zur ersten Datenseite der aktuellen Funktion.
  • Zur letzten Datenseite der aktuellen Funktion.
Unternehmen Beratungsangebot Jahr Bereich
EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Errichtung von 2 Photovoltaikanlagen in Summe mit 160 kWp Anschlußleistung. Aufteilung auf insgesamt 10 Dächern. Bauphase 2

Wirkung: Erzeugung von Ökostrom

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Beleuchtungsoptimierung in der Rohteilfertigung. Eindsatz von Refelktoren und nur mehr einbahnigen Beleuchtungskörpern. Einsatz von 1x35W Leuchten anstatt 2 x 58W

Wirkung: Stromeinsparungen

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Dachsanierung und Vollwärmedämmung Hauptgebäude Wienerbergstraße 59-65 -> Grundlage für Bauphase 2 Photovoltaikanlage

Wirkung: Heizenergieeinsparungen

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Installation von neuen Fenstern Gebäudeteil Wienerbergstraße 59-65 und Wienerbergstraße 67. Erhöhte Wärme- und Lärmdämmung.

Wirkung: Heizenergieeinsparungen

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2012 Energie

Konstruktion von elektrisch betriebenen Zylinderschlössern mit "grüner" Technologie! Unabhängige Stromversorgung aus erneuerbaren Energieträgern. Projekt z.Zt. In der Entwicklungsphase und unter der Geheimhaltungspflicht.

Wirkung: Technologieentwicklung

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2013 Abfall

Verbesserung der Produktverpackung -> Wegfall von Styropor und Kartonagen -> Richtung "Eierbecher". Gewährleistung: Stabilität und nachhaltig entsorgbar.

Wirkung: Reduktion Restmüll

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2014 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Einsatz verstärkter Styroporverpackung zum mehrmailgen Gebrauch -> Änderung der Materialstruktur und Verdichtung des Materials -> Stabilität

Wirkung: Reduktion von Styropor und Kunststoffen

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2014 Energie

Einbau von Zeitschaltuhren für das Aufbereiten der Getränke und Kaffee

Wirkung: Reduktion von Strom

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2015 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Neue Rundtaktmaschine - Trockenbearbeitung

Wirkung: Reduktion von Öl-Wasser-Gemisch bzw. Öl, Wirtschaftliche Vorteile, Entfall Späneaufbereitung, Erhöhung der Arbeitssicherheit

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2014 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Neue Produktverpackung

Wirkung: Reduktion von Styropor, Kunststoffe, Kartonagen;
Wirtschaftlicher Nutzen, cooperate design

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2016 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Neue Produktverpackung - Einführung bei allen EVVA- Standorten "international" in der DACH-Region. Hier wird von Styropor und Kunststoff auf Kartoneinlagen umgestellt. Diese sind flexibel stapelbar und Zylinderlängenunabhängig!

Wirkung: Einsparung von Styropor und Kunststoff durch Substitution mit Kartonagen;
Wirtschaftlicher Nutzen und coorporate design

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2017 Energie

Abstimmung der Kühlung (Splitgeräte und industrielle Klimaanlagen) im Regelkreis bzw. in Verbindung mit dem Öffnen von Toren, Dachkuppeln und Nachtbetrieb; Ergänzung durch Zeitschaltuhren, damit Anlagen nicht im Nachbetrieb aktiv sind

Wirkung: Reduktion des Energieverbrauches und weiterer Nutzen durch weniger Zugluft

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2017 Energie

Ventileinbau Heizsystem Bereich Fertigung Kleinteile/Bauteilefertigung (Hauptkesselanlage) und Pumpe auf RLT regeln.

Wirkung: Reduktion des Gasverbrauches

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH ÖKOPROFIT 2015

Monitoring Photovoltaikanlage - Bildschirm im Empfangsraum und Präsentation des produzierten Stroms

Wirkung: Bewusstseinsbildung

F&M - Die Festwirte GmbH Umweltzeichen 2013 Abfall

Umstellung beim Angebot von Bier von Einweg- auf Mehrwegglasflaschen:

Wirkung: Reduktion der anfallenden Buntglasmenge.

F&M - Die Festwirte GmbH Umweltzeichen 2013

Umstellung von Reinigungsmitteln auf Produkte aus der Positivliste der Umweltberatung: .

Wirkung: Reduktion der abwasserbelastenden Chemikalien.

F&M - Die Festwirte GmbH Umweltzeichen 2013

Angebot von Orangensaft mit Fairtrade-Gütesiegel:

Wirkung: Einkauf von fair gehandelten Produkten.

F. Joh. Kwizda GmbH ÖKOPROFIT 2002

Trennung der Alu-Abfälle in der Werksküche:

Wirkung: Reduzierung des Restmülls.

F. Joh. Kwizda GmbH ÖKOPROFIT 2002

Einleitung der Abluft aus dem Lagerbereich in einen Abluftkanal:

Wirkung: Verminderung der Geruchsbelästigung der Anrainer.

F. Joh. Kwizda GmbH ÖKOPROFIT 2001

Senkung des Lärmpegels bei Wirbelschichttrocknern:

Wirkung: Reduzierung des Lärmpegels.

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2005 Abfall

Sammeln und Wiederverwenden von Verpackungsmaterial

Wirkung: Reduktion von Altpapier

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2006 Energie

Umsetzung energiesparende Maßnahme:
Flachbildschirme statt Monitore
Automatische Lichtabschaltung am Tag mittels Lichtsensor
Energiesparende Kühlschränke

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauches

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2007 Energie

Druckluftleckagen abdichten

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauches

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2007 Abfall

Verbesserung der Abfalltrennung, Biotonne für Grasschnitt

Wirkung: Reduktion des Restmülls

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2007 Energie

Neuer Ofen mit geringerem Anschlusswert 28 kW statt 50 kW, auch mit Nachtstrom nutzbar

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauches
Verringerung der Stromspitzen
Produktionssteigerung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2007 Energie

Heizkörperventile gegen Thermostatventile tauschen

Wirkung: Einsparung von Heizenergie

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2007 Energie

Abdämmung des Hallendachs der Betriebserweiterung

Wirkung: Einsparung von Heizenergie

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2008 Wasser

Einsatz von Wasserperlatoren bei
Sanitäranlagen (Duschen und
Handwaschbecken)

Wirkung: Einsparung von Frischwasser

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2008 Wasser

Einsatz von Gegengewichten für WC-Spülungstaste

Wirkung: Reduktion des Wasserverbrauchs

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2008 Energie

Regelmäßige prüfen der Druckluftanlage und Druckluftleckagen abdichten

Wirkung: Reduktion Stromverbrauch

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2008 Energie

Analyse zur Vermeidung der Energieverluste bei den Öfen und zur besseren Fassadendämmung am Gebäude

Wirkung: Einsparung von Strom- und Fernwärmebedarf, Verkürzung von Prozesszeiten bei Wärmebehandlung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2008 Abfall

Abfalloptimierung: Umstellung der externen und internen Logistik (Altapapierbehälter im Versand)

Wirkung: Reduktion des Restmüllaufkommens

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2008 Energie

Erneuerung der Entlüftungsventile der Hallenheizung

Wirkung: Einsparen von Heizenergie

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2008 Energie

Wärmedämmung des Hallendachs Altbestand (Verdreifachung der Dicke der Isolierung – von 5 auf 15 cm)

Wirkung: Einsparen von Heizenergie, bessere Energieeffizienz bei Gebäudebewertung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2009 Lärm

Umbau von zwei Setzmaschinen zur Reduktion des Lärms

Wirkung: Verbesserung der Arbeitsplatzbedingungen, Senkung des Lärms

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2009 Energie

Abschalten der Warmwasserzirkulationsleitung außerhalb der Betriebszeiten

Wirkung: Stromverbrauch senken

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2009

Produkte: Einsatz von Federn bei Wärmetauscher

Wirkung: Erhöhung des Wirkungsgrades von Anlagen

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2009

Ausmalen von Hallenbereichen mit weißer Farbe

Wirkung: bessere Lichtverhältnisse, freundlicheres Arbeitsklima

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2010 Energie

Beschatten der Fassade (südseitig): Durchführung einer Kosten-
Nutzenanalyse -> Beschattung durch Baumpflanzungen

Wirkung: Einsparung von Strom und Fernwärme, Schaffung eines kühleren Arbeitsklimas im Sommer

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2010 Energie

Entwicklung einer Zweiachsmaschine für Kleinstserien (1-10 Stück) von Federnn (Hardware)

Wirkung: Schnellere und kostengünstigere Auftragsabwicklung, Energieeffizienzsteigerung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2010 Energie

Anschaffung einer neuen Windemaschine mit Energiemanagement – nicht geplant

Wirkung: Produktivitätssteigerung, größeres Spektrum an Federn abdecken, Energieeffizienzsteigerung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2010 Energie

Kontinuierlicher Austausch der Beleuchtungskörper (Leuchtstofflampen) auf Eco Reflex (15 Stück 2010 – im Rahmen der laufenden Wartungstätigkeiten)

Wirkung: Energieeffizienzsteigerung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2011

Ausmalen von Hallenbereichen mit weißer Farbe (Teil 2 – restliche Halle)

Wirkung: Freundlicheres Arbeitsklima, bessere Lichtverhältnisse

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2011 Energie

Entwicklung einer Zweiachsmaschine für Kleinstserien (1-10 Stück) von Federn – Fertigstellung Software

Wirkung: Schnellere und kostengünstigere Auftragsabwicklung, Einsparung beim Stromverbrauch

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2011 Wasser

Etablierung von Intervallschaltung im Sanitärbereich (Duschen)

Wirkung: Senkung des Wasserverbrauchs

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2011

Neuregelung des Öllagers – Erneuerung von Regalsystem und Auffangwannen

Wirkung: Risikoreduktion

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2011 Energie

Erneuerung des Staplers – von Elektro auf Elektro (hat längere Batterielebendsdauer)

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2011 Energie

Austausch der Druckluftzylinder bei den Dachluken

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2012

Sozialbereich: verbesserte Gestaltung (neue Sitzmöglichkeiten, Sonnenschutz, etc.) des Pausenbereichs im Freien

Wirkung: Verbessertes Betriebsklima

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2012 Energie

Reduktion der Leistung einer Wasserzirkulationspumpe von 45 auf 30W sowie Abschaltung in betriebsfreier Zeit

Wirkung: Stromeinsparungen

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2012 Energie

Ersatz des alten Kompressors durch einen neuen, drehzahlgeregelten Kompressor mit Abwärmenutzung

Wirkung: Stromeinsparungen

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2012 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Energie

Anschaffung eines neuen Fax – Kopiergerätes (Ersatz des reinen Fax-Gerätes) – Umleitung der eingehenden Faxe auf Office-mailbox

Wirkung: Papier- und Stromeinsparungen

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Arbeitsplatzbeleuchtung: Voruntersuchung- Optimierung der Arbeitsplatzbeleuchtung in Richtung LED bzw. Intelligent Light – Experten verschiedener Firmen werden geladen

Wirkung: Potenzial für Stromeinsparungen liegt vor

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Anwendung eines neuartigen Lackes für einen Ofen um Abstrahlungsverluste zu minimieren

Wirkung: Stromeinsparungen

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Einbau einer Zeitschaltuhr beim Kaffeeautomaten

Wirkung: Stromeinsparungen

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Einführung eines kürzeren Intervalles zur Leckagenbeseitigung bei Druckluft

Wirkung: Stromeinsparungen

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2013 Energie

Ersatz einer alten Schleifmaschine durch ein neues Modell

Wirkung: Stromeinsparung durch Einsatz einer effizienteren Maschine

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2013

Entfernung des Öltanks am neuen Standort um Umweltrisken zu minimieren

Wirkung: Reduktion der schädlichen Umwelteinwirkungen

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2014 Verkehr

Einführung monatlicher Druckkontrolle beim Mercedes-Lieferwagen durch Installation einer Druckluftmesstation im Unternehmen

Wirkung: Einsparung von Diesel

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2014 Wasser

Umstellung der Kühlung der Induktionshärteanlage von Frischwasserkühlung auf Kühlaggregat

Wirkung: Einsparung von Wasser

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2014 Energie

Anschaffung von Arbeitsplatzbeleuchtung LED - dadurch muss an Tagen mit weniger Licht nicht unbedingt die gesamte Beleuchtung der Halle angeschaltet werden

Wirkung: Stromeinsparungen

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2014 Energie

Einbau einer neuen Maschinensteuerung

Wirkung: Stromeinsparungen

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2014 Energie

Austausch der Federnendenschleifmaschinen durch ein neues Modell mit Frequenzumrichter

Wirkung: Stromeinsparung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2014 Energie

Druckluftversorgung über Nacht durch kleinen mobilen Kolbenkompressor statt mit zentraler Druckluftanlage

Wirkung: Stromeinsparung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2015 Energie

Planung eines Messkonzeptes zur Erfassung der wesentlichen Stromverbraucher

Wirkung: Reduktion Stromverbrauches

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2015 Energie

Planung eines umfassenden Raumklimakonzeptes mit Abwärmenutzung

Wirkung: Reduktion des Wärmebedarfes

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2015 Wasser

Verwendung eines neu gegrabenen Brunnens zur Gartenbewässerung mit automatischen Bewässerungssystem

Wirkung: Reduktion des Wasserverbrauches

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2015 Wasser

Verwendung von Brunnenwasser für Brauchwasser (WC - Anlagen und betriebliches Brauchwasser sowie zum Heizen und Kühlen)

Wirkung: Reduktion des Trinkwasserverbrauches

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2015 Energie

Ausstattung des neuerworbenen Gebäudes mit hochwertigen Fenstern und Fassaden- und Dachdämmung am Letztstand.

Wirkung: Reduktion der benötigten Heizenergie - eine konkrete Abschätzung ist nicht möglich, da das Gebäude vor dem Umbau nicht beheizt wurde.

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2016 Wasser

Einbau von 4 wasserlosen Urinalen

Wirkung: Wassereinsparung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2016 Wasser

Einbau sensorgesteuerter Wasserhähne (13 Stk.)

Wirkung: Wassereinsparung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2016 Energie

Absaugung Abluft, Filterung und Teilrückführung in die Halle

Wirkung: Wärmeenergie

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2016 Energie

Installation Sole/Wasser Wärmepumpen inkl. Installationen Heizungsanlage und Brunnenanlage

Wirkung: Wärmeenergieeinsparung

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2016 Energie

Einbau eines zweiten Druckluftnetzes mit einem geringeren Druck (6 bar Netz zusätzlich zum 10 bar-Netz) für u.a. Nacht (derzeit existiert nur ein Netz mit 10 bar sowohl für Tagbetrieb als auch für 1-2 Maschinen welche manchmal auch in der Nacht durchlaufen)

Wirkung: Reduktion des Druckluft- und damit Stromverbrauchs

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2016 Energie

Einbau von Kugelhähnen bei Druckluftverbrauchern zur Reduktion von Leckageverlusten in den Maschinen.

Wirkung: Reduktion des Druckluft- und damit Stromverbrauchs

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2016 Energie

Entwicklung und Umsetzung eines Beleuchtungskonzeptes mit LED in der Betriebshalle.

Wirkung: Reduktion des Strombedarfs, Reduktion von Leuchtmitteln durch längere Lebensdauer, bessere Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter durch bessere Ausleuchtung.

Faustenhammer GmbH ÖKOPROFIT 2016 Energie

Planung und Vorsehung der baulichen Voraussetzungen für eine Photovoltaikanlage am Dach.

Wirkung: Produktion von Solarstrom

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2006 Energie

Anschaffung eines Elektrostaplers als Ersatz für einen Gasstapler:

Wirkung: Senkung des Energieverbrauchs um 65% und der Kosten, Reduzierung von Lärm und Staubbelastung für die Mitarbeiter.

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2006 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Wiederverwendung von beschädigten Einweg und Europaletten durch Reparatur:

Wirkung: Reduzierung der Anschaffung von neuen Paletten um mehr als 80 % sowie Reduktion der Abfallkosten.

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2006 Energie

Laufende Mitarbeiterschulung bezüglich Lichtnutzung. Einbau von Bewegungsmeldern und Zeitschaltuhren:

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs um ca. 2%.

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2006 Abluft

Umbau und Wartung des Brenners beim Heizkessel :

Wirkung: Senkung der Stickoxide auf 67 mg/m3 (vorher 181 mg/m3). Gesetzlich sind 120 mg/m3 als Grenzwert vorgeschrieben.

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2006 Abfall

Wiederbefüllung von Tonern:

Wirkung: Reduktion des Ankaufs von neuen Tonern und Reduktion der Abfallmengen.

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2006 Abfall

Optimierung der Abfalllogistik- und -entsorgung. Neue Sammelbehälter für Kunststofffolien und Altpapier in jeder Filiale Kunststoffe werden auf Rollen verpressen:

Wirkung: Restmüllreduktion um 1%.

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2006 Verkehr

Optimierung der Anlieferung der Prospekte: Umstellung auf sinnvolle direkte Filialbelieferung:

Wirkung: Indirekte Reduktion des Treibstoffverbrauchs der Spedition um ca. 4500 Liter.

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2007 Wasser

Reparatur einer defekten WC-Gruppe:

Wirkung: Reduktion des Wasserverbrauchs um 33 %

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2007 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Weiterverwendung von Schrumpffolien als Säcke zur Sammlung von Kunststoffbändern:

Wirkung: Reduktion der Müllsäcke um 100 % bzw. 1.200 Stk. bzw. 300 EUR/a

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2007 Abfall

Weitere Optimierung der Abfalllogistik- und -entsorgung - Verrechnung der tatsächlichen Entleerungen, Sammelbehälter für Kunststofffolie und Kunststoffe in jeder Filiale, noch genauere Trennung durch Anweisungen der MitarbeiterInnen über Mülltrennung:

Wirkung: Restmüllreduktion um 20 %

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2007 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe

Optimierung der Ausnutzung externer Verteilersäcke. Anpassung des Bedarfs zur Auflage und Haushaltszahlen. Mit Einverständnis von Kunden vollständig ausnützen:

Wirkung: Reduktion der neu anzuschaffenden Verteilersäcke um 200.000 Stück

Feibra GmbH ÖKOPROFIT 2007

Optimierung der Rücklaufquoten von Altprospekten und Verteilersäcken, Sammeln der alten Prospekte mit Säckchen in den Urlaubszeiten:

Wirkung: Müllreduktion beim Kunden, Imageverbesserung, sortenreine Trennung

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 2000 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Wasser

Anschaffung einer neuen Flaschenwaschmaschine, thermische Isolierung des Laugentanks:

Wirkung: Reduktion des Wasser- und Reinigungsmitteleinsatzes um 20 %, Reduktion des Energieverbrauchs.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1998

Neuer Schnelldampferzeuger:

Wirkung: Reduktion der Abluftemissionen.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1998 Energie

Isolierung der Dampfleitungen und des Laugentanks:

Wirkung: Reduktion des Heizölverbrachs um 20.000 kWh pro Jahr.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1999 Verkehr

Optimierung der Anfahrtswege durch Einsatz einer speziellen Logistik-Software:

Wirkung: Reduktion der Transportkilometer um rd. 10.000 km pro Jahr, entsprechende Reduktion der Transportkosten und Schadstoffemissionen.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 2000 Energie

Ersatz einer FCKW-Kühlzelle durch eine FCKW-freie Kühlzelle zur Lagerung der Limonaden-Essenzen:

Wirkung: Keine laufende Überprüfung der Kühlanlage mehr, reduzierte Umweltbelastung im Fall von Leckagen, Reduktion des Stromverbrauchs um 3.700 kWh pro Jahr.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1999 Rohstoffe, Hilf-/Betriebsstoffe, Energie

Einsatz einer neuen Reinigungsmaschine für die Getränkecontainer:

Wirkung: Reduktion des Reinigungsmittelverbrauchs um 2 % und des Stromverbrauchs um rund 5.000 kWh bei verbesserter Hygienisierung der Container.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1999 Energie

Ersatz der 100 W Scheinwerfer in der Lagerhalle durch Leuchtstoffröhren:

Wirkung: Energieeinsparung von 3.840 kWh pro Jahr, Kosteneinsparung von ATS 7.000,-.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 2000 Energie

Schulung und Information der Mitarbeiter über die Möglichkeiten, Strom zu sparen:

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs um rund 3.500 kWh pro Jahr.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 1998 Abfall

Optimierung der getrennten Abfallsammlung:

Wirkung: Reduktion der Restmüllmenge um 50 % oder 5.200 kg/a, Einsparungen von ATS 18.000,- jährlich.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 2000 Abfall

Weitere Optimierung der getrennten Sammlung:

Wirkung: Umstellung der wöchentlichen Abfuhr auf 14-tägiges Abfuhrintervall, 50 %ige Kostenreduktion.

Ferdinand Grasl Getränke GmbH ÖKOPROFIT 2000

Integration der Produktionsdaten in die Logistiksoftware:

Wirkung: Aufbau eines betrieblichen Umweltcontrollings zur laufenden Beobachtung der Ressourceneffizienz des Betriebs.

  • Zur ersten Datenseite der aktuellen Funktion.
  • Zur letzten Datenseite der aktuellen Funktion.