Wirtschaften fürs große Ganze.

OekoBusiness Wien zeigt, dass Umweltschutz und erfolgreiches Wirtschaften keine Gegensätze sind. Das Umwelt-Service-Programm der Stadt Wien und Leitprojekt der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 unterstützt Unternehmen in Wien bei der Umsetzung und Verankerung nachhaltiger Maßnahmen, die sich auch wirtschaftlich rechnen.
Das Programm ist eng mit vergleichbaren Initiativen auf der ganzen Welt vernetzt, um den Wissenstransfer zu Stadt- und Regionalverwaltungen voranzutreiben und ein Netzwerk an Betrieben aufzubauen, die erkannt haben, dass wirtschaftlicher Erfolg und nachhaltiges Wirtschaften Hand in Hand gehen.

Neues Gütesiegel für die Wiener Gastronomie

Die Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 startet die Förderung eines nachhaltigen Speisen- und Getränkeangebots bei Wiener WirtInnen: Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können ab nun lokale WirtInnen co-finanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „Natürlich gut essen“ in Gold, Silber und Bronze erhalten. Unter den Pionierbetrieben sind das Deli Bluem in der Josefstadt (Gold), Gustl kocht in Wien Landstraße (Gold) und die Luftburg der Kolarik Freizeitbetriebe im Prater (Bronze). Die Kontrolle erfolgt durch die Austria Biogarantie.

Lea Fabienne Photography

Zehn neue Start-ups stellen sich nachhaltig auf: RE:WIEN geht in die dritte Runde


Im April startete die neue Runde des von OekoBusiness Wien und Impact Hub Vienna ins Leben gerufenen Beratungsprogramms „RE:WIEN“.

PID/Jobst

Sima: 20 Jahre OekoBusiness Wien


Top-Bilanz für umweltschonendes Wirtschaften in der Stadt! Das Umweltserviceprogramm der Stadt für Betriebe, OekoBusiness Wien, zieht auch dieses Jahr erfolgreich Bilanz.

Stadt Wien

Fassadenbegrünung: Natürliche Klimaanlagen für die Stadt!


Ein Rekord-Sommer jagt den nächsten und die Stadt Wien setzt viele Maßnahmen gegen die zunehmende Hitze in der Stadt: Vertikalbegrünung als aktiver Beitrag zur Lebensqualität in Wien!

FH Wien

Jetzt mitmachen: Umfrage der FH Wien zu verantwortungsvoller Unternehmensführung


Das von der Stadt Wien geförderte „Kompetenzteam für nachhaltiges, strategisches und chancenorientiertes Management von KMU“ (CR4SME) der FH Wien führt aktuell eine Studie zur Umsetzung von verantwortungsvoller Unternehmensführung in österreichischen Klein- und Mittelunternehmen (KMU) durch.

Gustl kocht

Gustl kocht - Bio-Küche mit dem gewissen Extra


Vom Kino zum modernen Bio-Gasthaus: Wo sich ursprünglich ein Kino befand, wird nun Freude am Essen aufgetischt. Bei Gustl kocht in der Erdbergstraße 21 (Wien Landstraße) werden ausschließlich wertvolle Bio-Zutaten verwendet und sämtliche Speisen hausgemacht.

rk-Fotoservice

Gratis-Badevergnügen am CopaBeach


Weltweit wohl einzigartig: In nur 6 Minuten mit der U-Bahn vom Stephansplatz zum kostenlosen Bade- und Erholungsvergnügen an der Neuen Donau.

BMNT

Betriebliche Sanierungsoffensive des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus gestartet


Am 18. Juni ist die UFI-Sanierungsoffensive (Umwelt Förderung im Inland) für Betriebe des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus gestartet. Online-Einreichungen für Fördermaßnahmen können ab sofort unter hier vorgenommen werden.

freie kommerzielle Verwendung

MA 22: Die Lichter der Großstadt – erstmals genau untersucht

Weltweit einzigartig – Wien ließ Entwicklung der Lichtverschmutzung in Langzeitstudie untersuchen

In einer finsteren Sommernacht die emsigen Glühwürmchen bewundern – das ist in Großstädten nur mehr in den allerseltensten Fällen möglich. Die helle Beleuchtung in urbanen Zentren überstrahlt nicht nur die zart leuchtenden Tiere – sie macht nachtaktiven Insekten und Tieren generell das Leben schwer.

Workshopreihe SDGFit 2018: 27. September in Wien


Das neue Workshop-Format „SDGFit“ von OekoBusiness Wien, das gemeinsam mit denkstatt und der MA 22 umgesetzt wird, geht in die nächste Runde. Die kommenden Termine sind für den 27. September und den 21. November 2018 geplant.

OekoBusiness Wien rechnet sich

145,6 Mio. EUR

BETRIEBSKOSTEN
398.904 Jahreskarten
der Wiener Linien

125.930 t

ABFALL
Volumen von 2,5
Millionen Mistkübeln

1,54 TWh

ENERGIE
Ein Jahr Strom für 58 %
der Wiener Haushalte

443.000 t

CO2
Befüllung von 75.000
Heißluftballons

150,8 Mio. km

MOBILITÄT
3.770 mal um die
gesamte Erdkugel

2.721.600 m3

WASSER
Zwei Drittel der Wassermenge
der Alten Donau

Darum ist uns Umweltschutz ein Anliegen

Perrine Schober

Shades Tours

„Für ein harmonischeres und respektvolleres Miteinander.“

Michael Reiter

die fairmittlerei

„Weil ungenutzte Ressourcen einen sozialen Mehrwert schaffen!“

Markus Kraetschmer

FK Austria Wien

„Mit unserer nachhaltigen Generali-Arena wollen wir ein Zeichen setzen.“

Michaela Reitterer

Eigentümerin Boutiquehotel Stadthalle & ÖHV Präsidentin

„Gastgeberin mit grünem Herz, wo Gastfreundschaft und Nachhaltigkeit zusammen gehören.“

In 3 Schritten zum Erfolg

So einfach kann auch Ihr Betrieb nachhaltige Maßnahmen implementieren:

OekoBusiness Wien bietet Beratungsleistungen in drei thematischen Bausteinen. Durch verschiedene Maßnahmen sollen Prozessoptimierungen und Verhaltensveränderungen angeregt und nachhaltige Prozesse in Gang gesetzt werden.

Energie
Abfall & Ressourcen
Soziale Verantwortung

Ausgezeichnet mit dem Umweltpreis 2018

Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z.

Saubere Wäsche

Die Fairmittlerei

Sozialer und ökologischer Mehrwert

Bernhard AV GmbH

Kongress- und Konferenztechnik

BauKarussell

Social Urban Mining