Wirtschaften fürs große Ganze.

OekoBusiness Wien zeigt, dass Umweltschutz und erfolgreiches Wirtschaften keine Gegensätze sind. Das Umwelt-Service-Programm der Stadt Wien – Umweltschutz unterstützt Unternehmen in Wien bei der Umsetzung und Verankerung nachhaltiger Maßnahmen, die sich auch wirtschaftlich rechnen.
Das Programm ist eng mit vergleichbaren Initiativen auf der ganzen Welt vernetzt, um den Wissenstransfer zu Stadt- und Regionalverwaltungen voranzutreiben und ein Netzwerk an Betrieben aufzubauen, die erkannt haben, dass wirtschaftlicher Erfolg und nachhaltiges Wirtschaften Hand in Hand gehen.

In 3 Schritten zum Erfolg

So einfach kann auch Ihr Betrieb nachhaltige Maßnahmen implementieren:

OekoBusiness Wien bietet Beratungsleistungen in drei thematischen Bausteinen. Durch verschiedene Maßnahmen sollen Prozessoptimierungen und Verhaltensveränderungen angeregt und nachhaltige Prozesse in Gang gesetzt werden.

Energie
Abfall & Ressourcen
Soziale Verantwortung

Ausgezeichnetes OekoBusiness Wien!

Seit 1998 unterstützt OekoBusiness Wien Betriebe dabei, ihre Geschäftsprozesse nachhaltiger zu gestalten. Zudem vergibt das Programm jährlich, gemeinsam mit der Stadt Wien, die Umweltpreise an besonders herausragende Unternehmen. Für dieses Engagement wurde OekoBusiness Wien nun selbst ein Award verliehen:

Renate Schwarzmüller

Erste Kantine mit Bio-Gütesiegel: WU Mensa erhält „Natürlich gut essen“-Auszeichnung in Bronze

Essen in großen Mengen produzieren und trotzdem auf die Qualität und Herkunft der Produkte achten: Seit kurzem beweisen WU Mensa und Eurest, dass das kein Widerspruch sein muss. Für die neue Bio-Ausgabestation, bei der alle Speisen zu 100% Bio und vegetarisch bzw. vegan sind, wurde die Kantine nun mit dem „Natürlich gut essen“-Gütesiegel der Stadt Wien ausgezeichnet.

Hi Reach Bild

Impact Hub Vienna und HiReach suchen Mobilitäts-Startups

Sie haben eine Lösung zur Bekämpfung der Verkehrsarmut in Europa? Das HiReach Startup Lab sucht JungunternehmerInnen, die mit innovativen Lösungen die Erreichbarkeit von städtischen und ländlichen Gebieten verbessern und dabei die Bedürfnisse schutzbedürftiger Personen in ihre Konzepte miteinbeziehen.

FassadenbegrünungPhoto by Ricardo Gomez Angel on Unsplash

Sima: Wiener Klimabudget sichert Lebensqualität!

Beste kommunale Daseinsvorsorge, € 695 Mio. für moderne Öffis und € 64 Mio. für noch mehr Grünraum im Kampf gegen den Klimawandel

PID/Votava

Die Weihnachtszeit nachhaltig genießen

Bunte Lichterketten, Festessen mit der Familie und jede Menge Geschenke – so sieht Weihnachten für viele Menschen in Österreich aus. Was dabei oft vergessen wird, ist unsere liebe Umwelt.

Blumenball

98. Blumenball der Wiener Stadtgärten

Er ist der am schönsten geschmückte Ball der Saison – denn die Wiener Stadtgärten sorgen bei „ihrem“ Ball für ein ganz besonders farbenfrohes Blumenmeer aus 100.000 Blüten.

Intelligentes Studentenwohnheim in der Seestadt Aspern:

Intelligentes Studierendenheim in Aspern steuert automatisch seinen Energieverbrauch und handelt an der Strombörse – erste Ergebnisse prognostizieren enormes Marktpotential

Auszeichnungsveranstaltung NEU: OekoLab vernetzt und blickt in die Zukunft


Vor mehr als 20 Jahren wurde OekoBusiness Wien ins Leben gerufen. In diesen 20 Jahren haben sich die teilnehmenden Betriebe und auch das Programm laufend weiterentwickelt. Das Ziel ist dabei gleich geblieben: Wirtschaften fürs große Ganze!

Restaurant yamm! ist offiziell biozertifiziert

Das Restaurant yamm! im ersten Gemeindebezirk sowie der gleichnamige Marktstand am Wiener Naschmarkt sind seit 16. Oktober 2019 offiziell biozertifiziert. Die Stadt Wien bietet dafür das Gütesiegel „Natürlich gut essen“, welches auf ökologisch nachhaltige Herkunft und Tierwohl setzt. Das yamm! vereint Qualität, verantwortungsvolles Handeln und Gastfreundschaft mit einem bunten Speise-, Getränke- und Patisserieangebot. Die nachhaltige Restaurantführung umfasst die Säulen ökologischer Fußabdruck, Müllvermeidung, Bioressourcen, Regionalität und Gesundheit.

Neues Gütesiegel für die Wiener Gastronomie

Die Stadt Wien – Umweltschutz startet die Förderung eines nachhaltigen Speisen- und Getränkeangebots bei Wiener WirtInnen: Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können ab nun lokale WirtInnen co-finanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „Natürlich gut essen“ in Gold, Silber und Bronze erhalten. Unter den Pionierbetrieben sind das Deli Bluem in der Josefstadt (Gold), Gustl kocht in Wien Landstraße (Gold) und die Luftburg der Kolarik Freizeitbetriebe im Prater (Bronze). Die Kontrolle erfolgt durch die Austria Biogarantie.

Ausgezeichnet mit dem Umweltpreis 2019

in-u! OG und Cafe Restaurant Westpol

Edelstahl-Mehrweggeschirr

Henkel

Mit Flüssigwaschmitteln Ressourcen sparen

Kolariks Freizeitbetriebe

Kulinarische Schmankerl in Bioqualität

Das Capri

Gemeinwohlökonomie im Wiener Traditionshotel

OekoBusiness Wien rechnet sich

155 Mio. EUR

BETRIEBSKOSTEN
424.658 Jahreskarten
der Wiener Linien

126.957 t

ABFALL
Gewicht von 4.232
Wiener Niederflur-Straßenbahnen

1,86 TWh

ENERGIE
Ein Jahr Strom für 69 %
der Wiener Haushalte

549.709 t

CO2
Befüllung von 92.544
Heißluftballons

151,3 Mio. km

MOBILITÄT
3.783 mal um die
gesamte Erdkugel

2.772.600 m3

WASSER
894 mal ein volles
Olympiabecken

Darum ist uns Umweltschutz ein Anliegen

Michaela Reitterer

Eigentümerin Boutiquehotel Stadthalle & ÖHV Präsidentin

„Gastgeberin mit grünem Herz, wo Gastfreundschaft und Nachhaltigkeit zusammen gehören.“

Markus Kraetschmer

FK Austria Wien

„Mit unserer nachhaltigen Generali-Arena wollen wir ein Zeichen setzen.“

Michael Reiter

die fairmittlerei

„Weil ungenutzte Ressourcen einen sozialen Mehrwert schaffen!“

Perrine Schober

Shades Tours

„Für ein harmonischeres und respektvolleres Miteinander.“