Wirtschaften fürs große Ganze.

OekoBusiness Wien zeigt, dass Umweltschutz und erfolgreiches Wirtschaften keine Gegensätze sind. Das Umwelt-Service-Programm der Stadt Wien – Umweltschutz unterstützt Unternehmen in Wien bei der Umsetzung und Verankerung nachhaltiger Maßnahmen, die sich auch wirtschaftlich rechnen.
Das Programm ist eng mit vergleichbaren Initiativen auf der ganzen Welt vernetzt, um den Wissenstransfer zu Stadt- und Regionalverwaltungen voranzutreiben und ein Netzwerk an Betrieben aufzubauen, die erkannt haben, dass wirtschaftlicher Erfolg und nachhaltiges Wirtschaften Hand in Hand gehen.

In 3 Schritten zum Erfolg

So einfach kann auch Ihr Betrieb nachhaltige Maßnahmen implementieren:

OekoBusiness Wien bietet Beratungsleistungen in drei thematischen Bausteinen. Durch verschiedene Maßnahmen sollen Prozessoptimierungen und Verhaltensveränderungen angeregt und nachhaltige Prozesse in Gang gesetzt werden.

Energie
Abfall & Ressourcen
Soziale Verantwortung

ClimateLaunchpad Austria 2020 - die Gewinner

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen


Die österreichische Ausgabe des ClimateLaunchpad, der weltweit größte Ideenwettbewerb für nachhaltiges Unternehmertum, schloss am 14. August mit dem großen nationalen Finale in Wien ab. Wir gratulieren den Gewinnerteams sehr herzlich!

Ökosoziales Forum Wien

Buchtipp: Perspektiven 2030 – 17 Ziele für den Weg in eine lebenswerte Zukunft


Zum fünften „Geburtstag“ der Agenda 2030 und der SDGs erschien das Buch „Perspektiven 2030 – 17 Ziele für den Weg in eine lebenswerte Zukunft“. Der Sammelband bietet umfangreiches Grundlagenwissen zur Agenda 2030 und ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs).

WienEnergie-Montage-Schafflerhof-Sonne-BGL

Määähr Sonnenstrom für Wien

Baubeginn für die aktuell größte Photovoltaikanlage Österreichs – 11,5 Megawatt-Solarkraftwerk versorgt ab Dezember 5.200 Haushalte mit Ökostrom und dient als Weide für 150 Jura-Schafe.

PID/Christian Fürthner

Raus aus dem Asphalt! Neue Begrünungsmodule für dichtverbaute Flächen


Stadt Wien fördert Entsiegelungen in der Klimamusterstadt Wien auch wo keine Baumpflanzungen möglich sind – Auftakt im 4. Bezirk mit BV Halbwidl

Respondeco

respondeco: Wiener Startup vermittelt nachhaltige Dienstleistungen


OekoBusiness Wien ist seit kurzem Partner von respondecoeiner neuen b2b-Plattform, die zwischen Social Businesses, NGOs und Unternehmen für nachhaltige Kooperationen vermittelt.

RE:WIEN Start-up "2nd chance cereal" rettet altes Brot


Knuspriges und einzigartiges Granola, aus nicht verkauftem Brot – damit will das RE:WIEN Startup durchstarten.

Wirtschaftsagentur Wien

Wirtschaftsagentur Wien: Hilfe für Hotellerie in Wien


Jetzt Corona-Soforthilfe anfordern: Förderprogramm mit insgesamt 15 Millionen Euro. Anträge können ab 1. Oktober 2020 bis 30. Juni 2021 eingereicht werden, bis zu 50.000 Euro Förderung pro Betriebsstätte/Projekt sind möglich.

Blühendes Leben auf dem Betriebsgelände plus Ausstellungstipp


Sie wollen Ihren Firmenstandort mit Leben erfüllen? Das ist eine tolle Idee, denn in der Vernetzung von Stadtnatur nehmen naturnah gestaltete Betriebsareale eine besondere Rolle ein. CITY NATURE – das Kooperationsprojekt von Wien und Bratislava unterstützt sie dabei.

OekoBusiness Wien ist jeden Cent wert


SROI-Analyse der WU Wien zeigt: Jeder in OekoBusiness Wien investierte Euro stößt Umweltinvestitionen mit einem gesellschaftlichen Mehrwert in Höhe von 14,50 Euro an.

Neues Gütesiegel für die Wiener Gastronomie

Die Stadt Wien – Umweltschutz startet die Förderung eines nachhaltigen Speisen- und Getränkeangebots bei Wiener WirtInnen: Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können ab nun lokale WirtInnen co-finanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „Natürlich gut essen“ in Gold, Silber und Bronze erhalten. Unter den Pionierbetrieben sind das Deli Bluem in der Josefstadt (Gold), Gustl kocht in Wien Landstraße (Gold) und die Luftburg der Kolarik Freizeitbetriebe im Prater (Bronze). Die Kontrolle erfolgt durch die Austria Biogarantie.

Ausgezeichnet mit dem Umweltpreis 2019

in-u! OG und Cafe Restaurant Westpol

Edelstahl-Mehrweggeschirr

Henkel

Mit Flüssigwaschmitteln Ressourcen sparen

Kolariks Freizeitbetriebe

Kulinarische Schmankerl in Bioqualität

Das Capri

Gemeinwohlökonomie im Wiener Traditionshotel

OekoBusiness Wien rechnet sich

155 Mio. EUR

BETRIEBSKOSTEN
424.658 Jahreskarten
der Wiener Linien

126.957 t

ABFALL
Gewicht von 4.232
Wiener Niederflur-Straßenbahnen

1,86 TWh

ENERGIE
Ein Jahr Strom für 69 %
der Wiener Haushalte

549.709 t

CO2
Befüllung von 92.544
Heißluftballons

151,3 Mio. km

MOBILITÄT
3.783 mal um die
gesamte Erdkugel

2.772.600 m3

WASSER
894 mal ein volles
Olympiabecken

Darum ist uns Umweltschutz ein Anliegen

Perrine Schober

Shades Tours

„Für ein harmonischeres und respektvolleres Miteinander.“

Markus Kraetschmer

FK Austria Wien

„Mit unserer nachhaltigen Generali-Arena wollen wir ein Zeichen setzen.“

Michael Reiter

die fairmittlerei

„Weil ungenutzte Ressourcen einen sozialen Mehrwert schaffen!“

Michaela Reitterer

Eigentümerin Boutiquehotel Stadthalle & ÖHV Präsidentin

„Gastgeberin mit grünem Herz, wo Gastfreundschaft und Nachhaltigkeit zusammen gehören.“