Gleich Reinhören! Der neue Podcast „Dreiviertel Zwölf“ von OekoBusiness Wien – ab sofort jeden Monat neu.

Wirtschaften fürs große Ganze.

OekoBusiness Wien zeigt, dass Umweltschutz und erfolgreiches Wirtschaften keine Gegensätze sind. Das Umwelt-Service-Programm der Stadt Wien – Umweltschutz unterstützt Unternehmen in Wien bei der Umsetzung und Verankerung nachhaltiger Maßnahmen, die sich auch wirtschaftlich rechnen.
Das Programm ist eng mit vergleichbaren Initiativen auf der ganzen Welt vernetzt, um den Wissenstransfer zu Stadt- und Regionalverwaltungen voranzutreiben und ein Netzwerk an Betrieben aufzubauen, die erkannt haben, dass wirtschaftlicher Erfolg und nachhaltiges Wirtschaften Hand in Hand gehen.

In 3 Schritten zum Erfolg

So einfach kann auch Ihr Betrieb nachhaltige Maßnahmen implementieren:

OekoBusiness Wien bietet Beratungsleistungen in drei thematischen Bausteinen. Durch verschiedene Maßnahmen sollen Prozessoptimierungen und Verhaltensveränderungen angeregt und nachhaltige Prozesse in Gang gesetzt werden.

Energie
Abfall & Ressourcen
Soziale Verantwortung
(c)PID/Petramer

Czernohorszky: „Wir wollen betriebliche Vorzeigeprojekte zur Klimaneutralität ins Rampenlicht rücken“

Bereits umgesetzte, aber auch in Planung befindliche Projekte, die sich in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht mit Klimaneutralität beschäftigen, können ab sofort und bis 10. September 2021 eingereicht werden.


Gut gepflegte Betriebsräumlichkeiten hinterlassen bei KundInnen und GeschäftspartnerInnen einen guten Eindruck und tragen dazu bei, dass die MitarbeiterInnen sich wohlfühlen. Eine Umstellung auf ökologische Reinigung ist ein wesentlicher Teil eines erfolgreichen Umweltmanagements.

Bernd Sieker

Photovoltaik- und E-Mobilitätsprojekte können mit COLLECTIVE ENERGY einfach umgesetzt werden. 

Livekommunikation über Hybrid- oder Onlineevents hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Die COVID-Krise hat dieser Entwicklung einen zusätzlichen Boost verliehen. Innovative Veranstaltungskonzepte sehen diesen Bereich nicht als reine Kopie von physischen Veranstaltungen im virtuellen Raum, sondern schaffen neue Veranstaltungserlebnisse, manches Mal besser als ihr Original.

OekoBusiness Wien

Die Gastronomie darf endlich wieder öffnen – höchste Zeit also, einen (oder auch mehrere) unserer Natürlich gut essen-Betriebe zu besuchen und ein qualitatives Speisenangebot zu genießen.


Auf dem Weg in Richtung Klimaneutralität ist die österreichische Innovationskraft und ausgezeichnete Leistungsfähigkeit ganz besonders gefordert. Denn es sind die zukunftsweisenden Lösungen von innovativen Unternehmen und Organisationen, die auf diesem Weg einen wichtigen Beitrag leisten!

DIE UMWELTBERATUNG


In der Rubrik „5 Fragen an…“ erklären unsere UmweltberaterInnen und Expertinnen, worum es bei unseren Programm-Angeboten geht und für welches Unternehmen sie geeignet sind. Dieses Mal stellt Ihnen Angelika Hackel von Die Umweltberatung das Angebot „ÖkoBonus“ vor:

Doug Mahugh

Klimastrategie für Unternehmen

Workshopreihe zur Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie

Als Gastgeber der Weltklimakonferenz COP26 im kommenden November in Glasgow hat sich die britische Regierung ambitionierte Klimaziele gesetzt und will ein Vorreiter für Klimaschutz sein.

PID/VOTAVA


Ein Pilotprojekt bringt im Nationalpark Donau-Auen die BesucherInnen zum Nachdenken: Über das eigene Verhalten im Nationalpark und die Besonderheit eines im Stadtgebiet gelegenen Nationalparks. Denn das große Personenaufkommen sorgt im Wiener Teil des Parks nicht erst seit der Corona-Pandemie für besondere Herausforderungen. Mit Hilfe einer „Nudging-Kampagne“ soll das Verhalten der NutzerInnen positiv beeinflusst werden.

Bio Gütesiegel für die Wiener Gastronomie

Die Stadt Wien – Umweltschutz fördert ein nachhaltiges Speise- und Getränkeangebot bei Wiener GastronomInnen: Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können lokale WirtInnen kofinanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „Natürlich gut essen“ in Gold, Silber und Bronze erhalten. Die Kontrolle erfolgt durch die Austria Biogarantie.

Ausgezeichnet mit dem Umweltpreis 2019

in-u! OG und Cafe Restaurant Westpol

Edelstahl-Mehrweggeschirr

Henkel

Mit Flüssigwaschmitteln Ressourcen sparen

Kolariks Freizeitbetriebe

Kulinarische Schmankerl in Bioqualität

Das Capri

Gemeinwohlökonomie im Wiener Traditionshotel

OekoBusiness Wien rechnet sich

167,2 Mio. EUR

BETRIEBSKOSTEN
749.103 Jahreskarten
der Wiener Bäder

127.650 t

ABFALL
297,9 mal so schwer
wie das Wiener Riesenrad

2,43 TWh

ENERGIE
Damit könnte man 6,78 Jahre lang
alle Wiener Kühlschränke betreiben

740.435 t

CO2
4.113,5 mal das Fassungsvermögen
des Wiener Gasometer

225,3 Mio. km

MOBILITÄT
1,8 Millionen mal
Wien umwandern

3.196.400 m3

WASSER
12,86 Tage Wasserverbrauch für
alle EinwohnerInnen Wiens

Darum ist uns Umweltschutz ein Anliegen

Michaela Reitterer

Eigentümerin Boutiquehotel Stadthalle & ÖHV Präsidentin

„Gastgeberin mit grünem Herz, wo Gastfreundschaft und Nachhaltigkeit zusammen gehören.“

Markus Kraetschmer

FK Austria Wien

„Mit unserer nachhaltigen Generali-Arena wollen wir ein Zeichen setzen.“

Michael Reiter

die fairmittlerei

„Weil ungenutzte Ressourcen einen sozialen Mehrwert schaffen!“

Perrine Schober

Shades Tours

„Für ein harmonischeres und respektvolleres Miteinander.“