Beiträge

ÖBP Gusto: „Es macht Spaß, Gutes zu tun!“

Wussten Sie, dass im blueorange das original „Weide-Ei“ vom Gutshof Paul angeboten wird oder sich die Take-Away-Becher in einer Kompostieranlage nach sechs Wochen rückstandlos zersetzen? Diese und viele andere Maßnahmen setzt das blueorange, um das gemütliche Cafe noch effizienter und nachhaltiger zu betreiben. Seit der Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Tourismusbetriebe setzt blueorange auf Mehrweggebinde, glutenfreie Produkte und ein großes veganes und vegetarisches Sortiment. Fleisch wird aus dem Waldviertel bezogen, vom sogenannten Stroh-Schwein, das jede Menge Auslauf im Freien und Bio-Haltung genießt. Bei den Süßspeisen und dem Müsli setzt man auf 100 Prozent Vollkorn und Bio aus dem Nachbarbezirk, gesüßt wird mit Birkengold statt Zucker. Der wichtigste Faktor: Nettes Personal, das sich mit dieser Art der Geschäftsführung identifiziert.

Stich für Stich - Nachhaltigkeit nach Maß: ÖkoBusinessFrühstück mit den Gebrüdern Stitch

Am 5. November luden die Gebrüder Stitch gemeinsam mit dem ÖkoBusinessPlan Wien zum ÖkoBusinessFrühstück in den Gschupften Ferdl, einen BIO-Heurigen, an dem die Gebrüder Stitch beteiligt sind. Neben vielen spannenden Informationen über die nachhaltige Jeans-Produktion und einem Rundgang im Hosenlabor wurde dort auch das neue ÖkoBusinessPlan Video präsentiert.