Beiträge

Too Good To Go: Jetzt Partner werden!


Jedes Jahr landen in Österreich 587.000 Tonnen an einwandfreien Lebensmitteln auf dem Müll. Das ist schlecht für die Umwelt, ein großes moralisches Problem und schade um die Leistung der Gastro-Betriebe.

Neuer "Lebensmittel"-Förderschwerpunkt der Wirtschaftsagentur Wien


Nachhaltigkeit, Regionalität, Gesundheit, Versorgungssicherheit – alles was mit Lebensmitteln zu tun hat, emotionalisiert nicht nur, sondern ist von hoher gesellschaftlicher und ökonomischer Bedeutung.

Too good to go: #WirRettenEssen


Jedes Jahr landen in Österreich 587.000 Tonnen an einwandfreien Lebensmitteln im Müll. Das ist schlecht für die Umwelt, ein großes moralisches Problem und letztlich ein wirtschaftlicher Schaden für Betriebe, die diese Lebensmittel erzeugen und verkaufen.

PID/Votava

Die Weihnachtszeit nachhaltig genießen

Bunte Lichterketten, Festessen mit der Familie und jede Menge Geschenke – so sieht Weihnachten für viele Menschen in Österreich aus. Was dabei oft vergessen wird, ist unsere liebe Umwelt.

OekoBusiness Wien / Frank Helmrich

„Natürlich gut essen“ geht in die nächste Runde

Ab sofort wird das Gastro-Gütesiegel „Natürlich gut essen“ in das laufende Ko-Finanzierungs- und Beratungsangebot der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 für Betriebe, OekoBusiness Wien, aufgenommen. Ziel ist es, ein nachhaltiges Speise- und Getränkeangebot in der Wiener Gastronomie zu fördern. Im Rahmen einer Pilotphase wurden seit Sommer 2018 13 Wiener WirtInnen mit „Natürlich gut essen“ in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Einen besonderen Erfolg konnte hier „Kolariks Luftburg“ im Prater verbuchen: Innerhalb kurzer Zeit schaffte man den Sprung von zunächst Bronze auf heute Gold.