Bunzl & Biach GmbH

Nina Gludowatz, Johannes Götz

Steinheilgasse 5-7
1210 Wien, Floridsdorf

www.bunzl-biach.at

Ansprechperson

Ing Johannes Götz
01/2506154
goetz@bunzl-biach.at

Das waren unsere Erfolge mit OekoBusiness Wien:

  • Optimierung und Adaptierung der Regelungseinstellung an den Heizkesseln (Nachtabsenkung etc.) inklusive Anschaffung von Thermostaten zur individuellen Regelung der Heizkörper (5 bis 10-prozentige Einsparung)
  • Installation von Perlatoren in den Waschanlagen, Wasserhähnen und Duschköpfen (ca. 7 Prozent Einsparung)
  • Anschaffung von neuen Anlagen mit höherer Durchsatzleistung bei gleich bleibendem Energieverbrauch
  • Adaptierung und Optimierung der bestehenden Anlagen durch Frequenzumrichter zur Steuerung von Förderbändern beim Anlaufen zur Vermeidung von Anfahrtsspitzen (Senkung der CO2-Emissionen)
  • Anschaffung einer Schredderanlage mit höherer Durchsatzleistung (Steigerung um 50 Prozent) bei gleichbleibendem Energieverbrauch
  • Abriss einer Containerverschiebeanlage und Errichtung einer Lagerbox für Altpapier (Einsparung der internen LKW-Manipulation der Großcontainer im Umfang von 1.200 Liter Diesel/Jahr, 4.000 kg CO2)

Unser Unternehmen steht für:

BUNZL & BIACH ist einer der größten und bedeutendsten Altpapierentsorger und Altpapierhändler Österreichs. Unser Dienstleistungsangebot umfasst die Sammlung, den Handel, die Bearbeitung, die Verwertung und das Recycling von Altpapier und Altstoffen, aber auch die Sammlung von Verpackungsmaterial aus Sammelsystemen und Gewerbeabfällen.

Unsere Zukunft sehen wir in:

Ziel in den nächsten Jahren ist es, weiterhin gemeinsam mit unseren MitarbeiterInnen laufend die Potenziale und Auswirkungen unserer Tätigkeiten zu überprüfen, Maßnahmen zu setzen und Vorbeugemaßnahmen gemäß unseres kontinuierlichen Verbesserungsprozesses zu erarbeiten.

Beraten durch

Beratungsunternehmen Angebot Jahr
arcon consulting EMAS (Environmental Management and Audit Scheme) 2010
Klimabündnis Österreich Betriebe im Klimabündnis 2002
Gutwinski Management Gesellschaft m. b. H EMAS (Environmental Management and Audit Scheme) 1999

Maßnahmen

Jahr Bereich Beratungsangebot
2011 Energie EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Optimierung der Beleuchtungs- und Steuerungssysteme

Wirkung: Reduzierung der Beleuchtungsdauer und -stärke, Reduzierung des Strombedarfs

2011 Wasser EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Installierung von Perlatoren in Waschanlagen, Wasserhähnen und Duschköpfen

Wirkung: Reduzierung des Wasserverbrauchs

2000 Verkehr, Energie EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Ersatz der alten Ballenpresse:

Wirkung: Reduktion des Gesamtstromverbrauchs um 8 % und des gesamten LKW-Verkehrs um 3 %.

2000 Energie EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Einsatz von Energiesparlampen:

Wirkung: Reduktion des Stromverbrauchs um 600 kWh pro Jahr.

2000 Betriebe im Klimabündnis

Reduktion des Transportaufwandes (Logistik, Nutzung der Schiene), Reduktion des km-Aufwandes bei Kundenabholungen (Optimierung der Fuhrparkdisposition):

Wirkung: Verringerung des Treibstoffverbrauchs, Motivation der Mitarbeiter, Stärkung des Umweltbewusstseins, Image-Verbesserung.

2000 Betriebe im Klimabündnis

Abwärmenutzung; bis auf eine werden alle Hallen mit der Abwärme aus Schredder und Pressen beheizt:

Wirkung: Reduktion des Energieverbrauchs sowie Einsparung von CO2 und anderen Schadstoffemissionen.

2000 Betriebe im Klimabündnis

1/3 der Arbeitnehmer am Standort Wien 21 werden mit von Bunzl & Biach gemieteten Sammelbussen in Floridsdorf abgeholt und zum Betriebsstandort gefahren:

Wirkung: Entlastung der Umwelt, Emissionsreduktion von CO2 und Schadstoffen, weniger Verkehrsbelastung.

2000 Betriebe im Klimabündnis

Aufbau eines Umweltmanagementsystems nach EMAS-Verordnung:

Wirkung: Umweltzertifizierung, vorbeugender Umweltschutz, Kostensenkung, Konkurrenzvorteile, Imagegewinn, Steigerung der Energieeffizienz.

1999 Energie EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Austausch der Heizungsbrenner:

Wirkung: Reduktion des Energieeinsatzes.

1999 Energie EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Ersatz des alten Shredders für datensensibles Papier:

Wirkung: Reduktion des Gesamtstromverbrauchs um 7 %; jährliche Ersparnis ATS 40.000,-.

Geplante Maßnahmen

Jahr Bereich Beratungsangebot
2013 Energie EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Optimierung der Beleuchtung mittels Bewegungs- und Präsenzmelder in Kombination mit einer Zeitsteuerung

Wirkung: Energieeinsparung von 5-10%

2013 Energie EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Neuanschaffung einer neuen Schredderanlage mit höherer Durchsatzleistung (Steigerung 50%) bei gleichbleibendem Energieverbrauch

Wirkung: Höhere Durchsatzleistung (Steigerung 50%) bei gleichbleibendem Energieverbrauch

2013 Verkehr EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Abriss einer Containerverschiebeanlage und Errichtung einer Lagerbox für Altpapier

Wirkung: Einsparung der internen LKW Manipulation der Großcontainer (Einsparung von rund 1.200 l Diesel)

2011 EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Optimierung der Beleuchtungs- und Steuerungssysteme:

Wirkung: Reduktion des Wärme- und Energieverlustes im Werkstättenbereich.

2011 EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Installierung einer Solaranlage für die Warmwasseraufbereitung:

Wirkung: Energieeinsparung, Reduzierung der CO2-Emissionen.

2004 Betriebe im Klimabündnis

Austausch der Altpapierpresse:

Wirkung: 5 % Ersparnis des Stromverbrauchs, Einsparung von CO2 und anderen Schadstoffemissionen, wesentliche Verringerung des Wartungsaufwands und der Störungen.

2003 Betriebe im Klimabündnis

Austausch alter Warmwasserboiler, Umhausung der Sortierbühne und Beheizung der Arbeitsplätze statt der ganzen Halle:

Wirkung: Ersparnis von 15 % der Heizölkosten; Reduktion von CO2 und anderen Schadstoffemissionen, Minimierung des Ausfallsrisikos.

2001 EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Verstärkte Verwendung von Recyclingpapier im Bürobereich:

Wirkung: Verringerung der Gewässerbelastung und des Energieeinsatzes bei der Papierproduktion.

2000 Verkehr EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Einsatz von Kleintransportern im innerstädtischen Bereich anstelle von Groß-LKWs:

Wirkung: erwartete spezifische Treibstoffeinsparung von 30 %.

2000 Energie EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Ersatz der alten Presse für Papier und Kartonagen:

Wirkung: weitere Reduktion des Gesamtstromverbrauchs um 10 %.

2000 Wasser EMAS (Environmental Management and Audit Scheme)

Überprüfung des Wasserleitungsnetzes, Beseitigung der Leckagen:

Wirkung: Reduktion des Wasserverbrauchs um 10 %.