Re:Wien Startup Erfolgsgeschichte: EOOS


Heute stellen wir eine weitere Erfolgsgeschichte aus unserem Re:Wien Accelerator-Programm vor: EOOS/Social Design. Im Interview erzählen uns die beiden Leiter*innen, Lotte Kristoferitsch und Harald Gründl, was hinter ihrem Startup steckt.

Klimaschutz geht auch in der Club-Szene


Neuer Green Club Guide: Mit nachhaltigen Maßnahmen Betriebskosten sparen

Der neue Green Club Guide bietet allen Clubmanager*innen und Veranstalter*innen wertvolle Tipps, wie mit leicht umsetzbaren Maßnahmen nicht nur das Klima geschützt, sondern auch noch Geld gespart werden kann – vom nachhaltigeren Barbetrieb, Less Waste und Ökostrom, hin zu LED-Beleuchtung auf der Tanzfläche und effizientem Lüften & Heizen.

Stadt Wien/Martin VOTAVA

Wien ist Europäische Demokratiehauptstadt 2024/25


Wien ist im vergangenen Herbst von europäischen Bürger*innen und Expert*innen zur „Europäischen Demokratiehauptstadt 2024/25“ gewählt worden. Die österreichische Bundeshauptstadt wird den Titel ab Oktober 2024 für ein Jahr lang tragen und ein vielseitiges Programm zur Stärkung der Demokratie gestalten.

EGKK Landschaftsarchitektur Schreiner Kastler

Sima/Czernohorszky: 2023 brachte Mega-Investitionen zur klimafitten Verwandlung der Stadt


Raus aus dem Asphalt: Stadt förderte 2023 die klimafitte Gestaltung des öffentlichen Raums mit 21 Mio. Euro

Im Kampf gegen urbane Hitzeinseln setzte die Stadt Wien auch im vergangenen Jahr ihre groß angelegte Entsiegelungs- und Begrünungsoffensive fort. Nach dem Motto „Raus aus dem Asphalt“ wurden im ganzen Stadtgebiet klimafitte Neugestaltungen umgesetzt.

5 Fragen an... Henriette Gupfinger über das Österreichische Umweltzeichen


In der Rubrik „5 Fragen an…“ erklären unsere Umweltberater*innen und Expert*innen, worum es bei unseren Angeboten geht und für welches Unternehmen sie geeignet sind. Dieses Mal stellt Henriette Gupfinger von kiwi sustainable solutions das Österreichische Umweltzeichen für Tourismus-, Gastronomie- und Kulturbetriebe vor.