Die City Farm im Augarten

Die Entfremdung unserer Gesellschaft von Landwirtschaft und ökologischen Zusammenhängen, insbesondere im städtischen Raum, ist längst bekannt. In 7 Jahren gemeinnütziger Arbeit konnte die City Farm, die auch Österreichs ersten und größten Garten der Kinder umfasst, das Potenzial professioneller Gartenpädagogik für eine positive gesellschaftliche Entwicklung aufzeigen. Jetzt benötigt das Projekt Ihre Unterstützung!

Die City Farm Augarten ist ein städtischer Erlebnisgarten der Gemüsevielfalt für alle großen und kleinen Stadtkinder. Ganzjährig wird ein vielfältiges Spektrum an gartenpädagogischen Programmen und Veranstaltungen angeboten. Diese reichen von praktischen Gartenworkshops über spannende Führungen durch den Vielfaltsgarten bis zu Gemüseraritätenverkostungen. Alle sind eingeladen mitzuerleben, wie Gemüse den Weg vom Beet bis auf den Teller findet, egal ob Kindergartengruppen, Schulklassen und Erwachsene oder Firmen. Eingerichtet und pädagogisch konzipiert nach dem Vorbild großer internationaler Institutionen wie dem Brooklyn Botanic Garden in New York, wird die City Farm von 4.500 Kindern und mehr als 1.000 Erwachsenen im Jahr besucht.

Die Angebote der City Farm Augarten vermitteln altersgerecht naturwissenschaftliche Themen, den Aufbau eines persönlichen Bezugs zu Umwelt und Nahrung sowie ein nachhaltiges Erleben des Abenteuers Garten – von der Aussaat über die Pflege und Ernte bis hin zum Genuss. Neben gärtnerischen Fähigkeiten werden spielerisch Bewegung, gesunde Ernährung mit selbst zubereiteten Speisen sowie soziale Kompetenz, Achtsamkeit, Integration, Kreativität und viele andere persönlichkeits-bildende Elemente entwickelt und gelebt.

Rettet die City Farm Augarten!

Ursprünglich war die City Farm in der Kammermeiere Schönbrunn beheimatet. Als der Vertrag dort nicht mehr verlängert wurde, musste eine neue Heimat gefunden werden. Im Sommer 2018 gelang es den Initiatoren einen Vertrag mit der Republik Österreich zur Nutzung einer zentralen Liegenschaft zwischen Sängerknaben-Palais und Porzellanmanufaktur im Wiener Augarten abzuschließen. Die Übersiedlung war von breiter medialer Unterstützung und einer Welle an zivilgesellschaftlicher Solidarität getragen. Zahlreiche Sponsoren und eine erfolgreiche Crowd-Funding-Aktion legten die finanzielle Basis, öffentliche Subventionen blieben jedoch aus.

Für das Jahr 2019 stehen der City Farm Augarten grundlegende Sanierungsmaßnahmen in den zur Liegenschaft gehörenden Wirtschaftsgebäuden bevor. Der Umbau einer alten Werkstätte zu einem Workshopraum und eines Gesindehauses zu einem Bürogebäude müssen auf Kosten des Vereins durchgeführt werden. Obwohl substanzielle finanzielle Zusagen durch Kooperationspartner vorliegen, ist der Umbau noch nicht ausfinanziert. Wenn auch Sie das Gartenprojekt in der Stadt unterstützen möchten, dann schauen Sie gleich jetzt auf der Website der City Farm vorbei.