Wiener Unternehmen aufgepasst: Jetzt für den Umweltpreis 2019 einreichen!

Ab sofort und bis 25. Februar 2019 können Wiener Betriebe Projekte und Ideen zum Umweltpreis der Stadt Wien und OekoBusiness Wien einreichen: „Die Preisträgerinnen und Preisträger des Wiener Umweltpreises beweisen seit mehr als einem Jahrzehnt, dass Umweltschutz und soziale Verantwortung auch einen Wettbewerbsvorteil bringen. Für uns nur einer von vielen Gründen, diesen Unternehmen eine Bühne zu geben und sie mit dem Wiener Umweltpreis auszuzeichnen“, so Umweltstadträtin Ulli Sima.

Wien, 28. Jänner 2019 – Seit 2005 vergibt die Stadt Wien gemeinsam mit der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22, im Rahmen ihres Programms OekoBusiness Wien, den Umweltpreis. Sowohl bereits umgesetzte Projekte als auch neue Ideen können eingereicht werden – der Originalität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einziges Kriterium: Der Umweltschutz, die Ressourcenschonung und die Verantwortung gegenüber KollegInnen und Mitmenschen muss klar im Fokus stehen. Die jährlichen Prämierungen zeigen, dass in jeder Unternehmensbranche derartige Projekte möglich sind, so wurden in den letzten Jahren unter anderem Babyartikel, Bauprojekte, kulinarische und cineastische Konzepte sowie sportliche Initiativen ausgezeichnet.

„Mit dem Umweltpreis holen wir Wiener Betriebe auf die Bühne, die zukunftsorientiert nicht nur den eigenen Erfolg, sondern auch die Umwelt- und Lebensqualität unserer Stadt im Blick haben“, so Sima. „Immer mehr eingereichte Projekte stellen soziale Aspekte in den Vordergrund – eine positive Entwicklung die zeigt, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.“

Alle Wiener Betriebe können teilnehmen

Interessierte Unternehmen können ab jetzt Projekte und Ideen online unter folgendem Link einreichen: www.umweltpreis.wien.at. „Die Teilnahme ist ganz einfach – es bedarf lediglich einer detaillierten Projektbeschreibung sowie des ausgefüllten Einreichblattes. Weitere formelle Erfordernisse sind nicht notwendig“, beschreibt Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung, den Einreichprozess. Eine unabhängige Jury sichtet im Anschluss alle Projekte und zeichnet – unter Berücksichtigung der individuellen betrieblichen Möglichkeiten – vier UmweltpreisträgerInnen aus.
„Alle Unternehmen, die im Rahmen ihrer Umweltprojekte noch keine Unterstützung von OekoBusiness Wien in Anspruch genommen haben, erhalten zusätzlich zur Trophäe und der Urkunde einen Gutschein für Beratungsleistungen durch geprüfte Umweltberaterinnen und Umweltberater“, so Büchl-Krammerstätter.

Gewinner 2018

Mit dem Umweltpreis 2018 wurden ausgezeichnet: Reparatur- und Servicezentrum R.U.S.Z. für ihr Projekt „Saubere Wäsche“, Die Fairmittlerei für sozialen und ökologischen Mehrwert, Bernhard AV als weltweit erster Anbieter CO2-neutraler Kongress- und Konferenztechnik und BauKarussell mit dem Projekt „Social Urban Mining“. Alle vier PreisträgerInnen stimmen überein, dass das Engagement für die Umwelt wesentlich zum Geschäftserfolg beiträgt und sowohl in Kunden- als auch Mitarbeiterbindung einzahlt.

Weitere Infos sowie alle Teilnahmeunterlagen finden Sie hier. Alle bisher ausgezeichneten Betriebe finden Sie hier.