PID/VOTAVA

Erstmals Nachhaltigkeitspreis der Stadt Wien vergeben

Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky zeichnet Vorzeigeprojekte aus

Unter dem Schwerpunkt-Motto „Zukunft.Stadt.Klima“ wurde heuer erstmals der Nachhaltigkeitspreis der Stadt Wien gemeinsam mit OekoBusiness Wien vergeben.

Neu am Wiener Imbiss-Stand: Kebab mit Bio

„kebabio“ wurde als erster Kebab-Stand Wiens mit dem „Natürlich gut essen“-Siegel in Gold ausgezeichnet

Nachhaltige, biologische, klima- und tierfreundliche Ernährung geht immer – jetzt auch beim Kebab-Stand in Wien! Am Nachmarkt wurde „kebabio“ nun als erster Kebab-Imbissstand in Wien mit dem „Natürlich gut essen“-Gütesiegel ausgezeichnet – und das gleich in Gold.

(c)PID/Petramer

Stadt Wien ruft Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen aus

Czernohorszky: „Wir wollen betriebliche Vorzeigeprojekte zur Klimaneutralität ins Rampenlicht rücken“

Bereits umgesetzte, aber auch in Planung befindliche Projekte, die sich in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht mit Klimaneutralität beschäftigen, können ab sofort und bis 20. September 2021 eingereicht werden.

APA/Nadine Bargad

Czernohorszky: "OekoBusiness rechnet sich: Technisches Museum Wien als erstes Bundesmuseum zertifiziert!"

OekoBusiness-Erfolgsbilanz mit 1.400 Betrieben im Netzwerk, neues Angebot für Museen

„OekoBusiness“ – das Umweltserviceprogramm der Stadt – kann trotz Corona auf eine Erfolgsbilanz verweisen: Zahlreiche neue Unternehmen – darunter auch das Technische Museum – sind nun mit dabei und machen gemeinsam mit 1.400 Betrieben die Wiener Wirtschaft nachhaltiger und umweltbewusster.

Frank Helmrich

„Ausgezeichnete Wiener Würstel“ – erstes Bio-Gütesiegel für Wiener Imbissstände


Die Stadt Wien – Umweltschutz erweitert ihr Angebot eines nachhaltigen Speisen- und Getränkeangebots für die Wiener Gastronomie: Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können ab sofort auch Imbissstände kofinanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „Natürlich gut essen“ erhalten.